Traumurlaub auf der AIDAluna in der Karibik und Mittelamerika Dezember 2010

von  rinerl 31. Dezember 2010 01:18
Traumurlaub auf der AIDAluna in der Karibik und Mittelamerika Dezember 2010

La Romana, Seetag, Jamaika, Seetag, Cozumel, Belize, Seetag, Grand Cayman, Seetag, Santo Domingo, Seetag, Antigua, St. Maarten, Tortola, La Romana (Santo Domingo)

perfekte Strände, action- und rumpunschreiche Ausflüge und eiskalter Aperol Sprizz an der

Dieses Mal brach ich wie in alten Zeiten mit meinen Eltern auf, denn es gab einen halbrunden Geburtstag, 30 Jahre Eheleben und nen zweiten Uniabschluss zu feiern und wie kann man das alles besser verbinden als mit einer gemeinsamen Flucht vor dem eiskalten und akut schneereichen norddeutschen Winter in die Karibik?!

 

Traumroute

Nach einem halben Tag im Zug und einer Nacht im Hotel ging es am Morgen schon gleich feuchtfröhlich los. Man hatte sich im aidafans-forum (nunmehr unter dem weniger wohlklingenden Namen wasserurlaub aktiv) bereits mit einer riesigen Gruppe verabredet und ein Teil davon saß im gleichen Flieger, so konnten wir schon zum Einstieg mit einer Runde Sekt anstoßen.

Der Flug zog sich trotz des guten Services wahnsinnig lang hin und wir waren heilfroh als wir endlich unsere Kabine erreichten. Der erste Abend begann gleich tanzintensiv mit einer Poolparty, wurde aber nich mehr allzu lang.

Nachdem der erste Seetag zum ausgiebigen Sonnenbaden genutzt wurde (und es sei schon hier angemerkt, dass die Sportklamotten umsonst eingepackt wurden und das Mittagessen nahezu immer genutzt wurde, obwohl man wirklich nicht von Hunger sprechen konnte, aber das is eben so an Bord, nicht wahr?! ) und die erste richtige Nacht wie so viele (fast jede) in der Anytimebar durchtanzt und mit kühlen drinks an der Oceanbar verbracht worden war, erreichten wir Jamaica.

 

doctor`s cave beach - Montego bay

Hier hatten wir einen AIDAausflug gebucht: eine Katamarantour. Reggaemusik und Rumpunsch, sowie ein Schnorchelstop stimmten auf die Karibik ein und die Notfallhilfe für die Taucher ein paar hundert Meter weiter sorgte für Aufregung (es ist alles gut ausgegangen). Das Highlight war jedoch der Doctor`s Cave beach. Der erste karibische Strand, den ich sah und er erfüllte genau meine klischeejafte Vorstellung von schneeweißem Sand, türkisblauem Wasser und fröhlichen Menschen. Den Abschluss bildete eine rasante Taxifahrt (Ya man!), während der wir vom Fahrer aufgefordert wurden, auf den Sitzen stehend (Schiebedach offen) zu filmen, cooles Erlebnis im jamaikanischen Stau.

Der Abend soll stellvertretend für alle folgenden nur grob umrissen werden: Aperitif an der Lunabar, lecker Essen (einmal im sehr zu empfehlenden Buffalo Steakhouse, klasse service!), Theatrium (vorallem die Akrobatiknummern an diesen Bändern sind atemberaubend schön!!!) oder auch mal Casino, 4D-Kino, manchmal Beachbar oder Poolparty, aber immer Stammplatz an der Oceanbar (ebenfalls klasse service ;) ) und auf der Tanzfläche. In der anytime ist oftmals hauptsächlich dank der crew immer was los und die Mottos wie Black and White, Heaven`s club, 70er, 80er, 90er, Beachparty, Rock night etc. lassen sich mit nahezu jedem Kofferinhalt bedienen. Ergänzt wird das Programm durch Alpenglühn (Nageln und Brezeln ;) ) und für uns Nordkinder Haifischbar in der AIDAbar (die Offiziere singen Hambuger Klassiker ;) )

 

Heaven`s club in der anytime

 

Haifischbar

Leider war der 2. Seetag etwas sehr windig, aber man kann ja auch einfach mal shoppen gehen an Bord ;)

Es folgte Cozumel. Was erwartet man von Mexiko? Richtig: Maya, Tequila und Strand ;) und genauso haben wir es gemacht. Einen Ausflug von AIDA braucht man nicht unbedingt, es warten unzählige große, klimatisierte Taxen zu fairen Preisen am Hafen, die einen überall hinbringen und auf einen warten. Die kleine Mayastätte in San Gervasio ist ein toller Einstieg in diese Kultur und nebenbei sieht man noch exotische Tiere.

 

Mayastätte San Gervasio Waschbär in Cozumel

Die Tequila Hacienda Antigua gleich um die Ecke zeigt genau, wie Tequila hergestellt wird, der Erklärer vom Dienst hat Entertainerqualitäten, man darf jede Menge probieren und kann günstig einkaufen.

 

Tequila Hacienda in Cozumel

Paradise Beach

 

 

Wir ließen den Tag am Paradise Beach ausklingen. Ebenfalls ein schöner Strand, hinter dem allerdings momentan gebaut wird und der aufgrund der vielen Liegen und Touristen nicht gerade idyllisch ist, aber es muss ja auch nicht immer die abgelegene Bucht sein. Das Wasser ist dennoch wunderbar klar und man sieht viele Fische.

In Belize ließen wir uns von AIDA zur berühmten Mayastätte Lamanai bringen. Diesen recht teuren Ganztagesausflug kann ich dennoch jedem ans Herz legen, denn so vielseitig sieht man Belize sonst in so kurzer Zeit sicher nicht. Nach einer etwa einstündigen Busfahrt und einem Mittagessen, wurden wir mit sehr coolen Speedbooten den old river entlang tief in den Regenwald hinein gebracht. Aber Achtung, es geht durchaus rasant zu, nur manchmal wird das Tempo gedrosselt und zwar immer dann, wenn Affen, Chamäleons, Vögel oder gar Krokodile zu sehen sind.

 

auf dem old river Brüllaffe in Lamanai  

Die Brüllaffen klingen übrigens wirklich unheimlich! Anschließend geht es zu Fuß durch den Jungle und zu bzw auf den Mayatempel, ein steiler Aufstieg, belohnt durch eine gigantische Aussicht.

 

Mayatempel in Lamanai

Am dritten Seetag stand mal wieder ein Cocktailworkshop an. Grob geschätzt zum vierten Mal aber immer wieder gut ;)

 

nach nem Cocktailworkshop

Grand Cayman bildete wie erwartet ein highlight der Reise. Einige von uns hatten bei einem ortsansässigen Anbieter (Infos bei Interesse gern) einen jetski-Auflug nach Stingray city, also zu den Rochen, gebucht. Zugegebenermaßen hatte ich vorab ganz schön Bedenken, wie ich mit dieser Maschine und den Tieren klarkommen werde, aber meine Sorge war unbegründet. Schon nach ganz kurzer Eingewöhnung schoss ich über das Meer. Wir fuhren die ca 4 Meilen hinaus aufs offene Meer zur weltberühmten Sandbank und badeten mit den Tieren. Wir hatten wirklich den weitaus eindrucksvolleren Auftritt als die auf die unzähligen kleinen Boote gezwängten Menschenmassen! Anschließend fuhren wird noch zum Starfishbeach und an den 7miles beach, der seinem Ruf alle Ehre machte!

 

mit dem jetski zu den Rochen von Stingray city starfish beach

jetski tour nach stingray city und zum starfish beach

 

7miles beach exotischer Zwischenfall in Grand Cayman

 

Gruppenfoto "aidafans" am 7miles beach  

Das Offiziersshaken am Pooldeck, nach dem allzu frühen Ablegen, rundete diesen Tag ab.

 

Offiziersshaken

Am 4. Seetag starteten wir mit Sekt und Torte in den Tag (Geburtstag) und verbrachten die restliche Zeit in der Sonne.

 

  Geburtstagsfrühstück im Marktrestaurant

Santo Domingo ist der Schandfleck der Route (einer is ja immer dabei ;) ). Ein bissl Kultur kann man besichtigen, aber in der schwülwarmen Hitze, die wir an diesen Tag hatten, war das auch kein Spaß. Die Stadt ist schmutzig und verarmt und man wird ziemlich viel belästigt. Nicht schön, nicht wichtig, nicht weiter erwähnenswert.

 

im Hause des Sohnes von Columbus

Am letzten Seetag kam langsam Abschiedsstimmung auf, etwas verfrüht vielleicht, aber die zeit verging einfach schon wieder wie im Fluge. Immer gab es etwas zu tun: Erdbeerbowle, Poolspot des show-ensembles, Poolradio (einfach mal mitspielen, man gewinnt dauernd).

 

Sonnenuntergang auf hoher See

Antigua und die beiden folgenden Inseln waren besonders schön. Die British Virgin Islands und Grand Cayman, aber irgendwie auch Jamaica sind also besonders hervor zu heben (was ja schon fast die komplette tour ist, und während ich das schreibe, bekomme ich ein schlechtes Gewissen La Romana, Cozumel und Belize gegenüber, ach , es is einfach eine Traumroute!). Ich hatte über AIDA eine offroad jeeptour gebucht. Der offene Wagen fuhr mit einem sehr lustigen und redseligen Fahrer durchs Gelände und brachte uns zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Man hatte den Eindruck in  der kurzen Zeit, die wir ja nunmal immer nur haben wirklich einen tollen Überblick über diese Insel erhalten zu haben und das auch noch auf besondere Art. Die Fahrt über Stock uns Stein ist aber nicht für jeden etwas. Mir ist zudem ein Frosch auf die Schulter gesprungen, Naturkontakt ist also inbegriffen ;) Wir sahen den English Harbour von Shirley Heights aus,

 

 English Harbour von Shirley Heights aus

 

 

English Harbour von Shirley Heights aus Nelson`s Dockyard Devil`s Bridge  

Nelson`s Dockyard, Devils Bridge, aßen auf einer alten Zuckerrohrplantage und badeten am Long Bay Beach.

 

Long Bay Beach  

Ein perfekt abgerundeter Tag. Der Hafen besticht zudem durch seine bunte Einkaufsstraße direkt vorm Schiff, über deren Häuser noch die Cruiser hervorlugten ;)

St. Maarten: Männer haltet eure Frauen fest, oder zumindest die Kreditkarten! Nur wenige Minuten mit dem Wassertaxi hinüber zur Strandpromenade und schon is man mittendrin in der Gefahrenzone, denn hinter den Bars befindet sich ein Traum von einer shopping-Meile: Ralph Lauren, Tommy Hilfigher und jede Menge Schmuckläden, aber immerhin auch viel günstiger als zu Hause in Deutschland. Wir haben es ausgenutzt, ausgiebig, was solls ;) Anschließend fuhren wir zum Maho beach, bzw. Sunset beach und betrachteten von der berühmten Strandbar aus, die startenden und landenden Flieger. Es hat nichts mit Karibik zu tun und es is maßlos überfüllt , die von der Bar verdienen sich dumm und dämlich und die Brandung ist mörderisch, aber es is cool, kann man nich anders sagen, einfach mal ein besonderes Erlebnis.

 

sunset beach und seine highlights

 

shoppen  

Direkt neben uns lag das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Allure of the seas. Eindrucksvoll, durchaus, aber ein unförmiger Kasten, wie meiner Meinung nach all die Amischiffe und ken Vergleich zu unserer schönen AIDA.

 

Allure of the seas  

Über Tortola selbst kann ich leider gar nichts berichten, denn wir sind gleich rüber nach Virgin Gorda und haben The Bath besucht. Super eindrucksvoll die riesigen Felsen in der Brandung. Wir kletterten über die Felsen und die Höhlen und machten locker 100 Fotos.

 

Virgin Gorda - The Bath

 

Virgin Gorda - The Bath II  

 

Da wir erst gegen Abend abgeholt werden sollten, hatte ich noch den Ausflug zur Isla Saona gebucht. Die Bacardi-Werbung-Insel genannte Isla Saona bietet einen wunderschönen Strand

 

auf dem Weg zur Isla Saona am Strand der Isla Saona leichtes Leben auf der Isla Saona  

und auch die Fahrt dorthin mit Zwischenstop am piscina naturale und Durchfahrt durch Mangroven ist ein Erlebnis. Mit 32 Leuten stellten wir einen neuen Rekord auf (17 Flaschen Rum) und ich hoffe, der bleibt bis nächstes Jahr bestehen.

Am Abend stellte sich heraus, dass unser Flieger defekt war und wir noch auf der Insel bleiben mussten. Man karrte uns nach Santo Domingo ( na toll, ausgerechnet da wollte ich nun nich noch ma hin ;) ) in ein Hotel, gegen das nichts zu sagen war, aber man sehnte sich zurück aufs Schiff. Wir verbrachten noch eine Nacht und einen Tag dort. Genossen noch ein letztes Mal die zufällig geschenkte Bonus-Sonne und machten Fotos im Pool, um die schon Abgeflogenen neidisch zu machen, ehe wir dann am späten Abend auch gen Heimat aufbrachen.

 

wie schade, dass unser Flieger erst nen Tag später starten konnte ;)

Der Rückflug ging recht schnell, ganz im Gegensatz zur Bahnfahrt zurück in den Norden. Dass die Bahn aber auch mit keiner Wetterlage umgehen kann, mal is es zu heiß, mal zu kalt, man man man!

Und nun ist man schon wieder fast zwei Wochen zu Hause und will eigentlich nur zurück. AIDA hat es wieder einmal geschafft. Die Planungen beginnen ..... ;)

 

am Strand auf Mykonos

Hallo,
ich wollte Dir erst mal ein großes Kompliment für den tollen Reisebericht aussprechen, klasse gemacht. Am 12.03. (nicht mehr lange) steht bei uns die gleiche AIDA-Reise an und mein Reisführer beruht lediglich auf deinem Reisebericht :-)
So, nun die Frage: Kannst Du mir die Kontaktadresse für den Jetski-Auflug nach Stingray city mitteilen? Das wäre echt klasse.
Freue mich auf eine positive Antwort.
Gruß
Susan

von sudopa am 27. Februar 2011 um 03:29 Uhr

Hallo,
ich wollte Dir erst mal ein großes Kompliment für den tollen Reisebericht aussprechen, klasse gemacht. Am 12.03. (nicht mehr lange) steht bei uns die gleiche AIDA-Reise an und mein Reisführer beruht lediglich auf deinem Reisebericht :-)
So, nun die Frage: Kannst Du mir die Kontaktadresse für den Jetski-Auflug nach Stingray city mitteilen? Das wäre echt klasse.
Freue mich auf eine positive Antwort.
Gruß
Susan

von sudopa am 27. Februar 2011 um 03:28 Uhr

... bei uns geht' s natürlich erst am 12.3. los!

von Beetle64 am 21. Februar 2011 um 12:16 Uhr

Hallo Rinerl, dein Reisebericht steigert die Vorfreude auf unsere - erste - AIDA-Reise, wir starten am 12.2. Ich hätte dazu noch eine Frage, die Jet-Ski-Tour zu den Rochen - bei wem hast du diese gebucht bzw. vor Ort oder im Voraus? LG Doris

von Beetle64 am 20. Februar 2011 um 12:25 Uhr

Hallo,
ein sehr schöner Beitrag,habe mir für unsere Reise Ende März einige Anregungen geholt. Wir gehören zu den "Schissern" und Buchen die Touren über Aida.
LG Lene

von lene am 05. Februar 2011 um 10:19 Uhr

Schnorcheln

Wie ist das bei Scnorchelausflügen, hast Du Schorchel und Brille bekommen? Wenn ja im welchem Zustand waren die oder hast Du Dir vor Ort was gekauft. Habt ihr euch die Jetski geliehen oder war das auch ein Ausflug von AIDA habe nämlich nichts gefunden bei den Ausflügen.



LG M.

von ela472 am 30. Januar 2011 um 16:55 Uhr

Impfen

Jepp, Hepatitis A und B war mir schon sicherer, Malaria meinte mein Arzt, wäre auf dieser Route nich nötig, Mückenschutz reiche angeblich, da man ja eh nur fern der Küste in den Abendstunden so richtig gefährdet ist.


Mein Tisch wurde immer astrein versorgt ;)

von rinerl am 28. Januar 2011 um 14:27 Uhr

..Bilderabend...

unser Bilderabend fand gestern statt, Grüße habe ich ausgerichtet.


Die beiden haben den Bericht durch mich erst entdecjt und waren begeistert, so begeistert


wie ich über die tollen Bilder und Infos..... Jetzt kanns losgehen.......... noch 18 Tage......


Gruß Daniela

von sattler4 am 25. Januar 2011 um 19:14 Uhr

Impfen

Hallo,



ich habe mal eine ganz andere Frage, hat sich jemand von Euch impfen lassen Hepatitis A o.ä?


Wir fahren Ende März, es ist dann unsere 4. Reise( allerdings waren die immer im Mittelmeer), ich freue mich wahnsinnig und habe viele Tipps bekommen mit dem Jetski hört sehr gut an....



Der Servic an Bord hat wirklich leider in den letzen Jahren nachgelassen, dreckige Tische oder nicht abgräumtes Geschirr.....Wir gehen mittlerweile auch etwas später zum Essen das ist wesentlich entspannter.



Gruß M.

von ela472 am 23. Januar 2011 um 15:58 Uhr

Forum

Danke für den Tip. Man kann nicht genug lesen.Auch wir freuen uns schon riesig auf unsere erste. Reise.Fährt noch jemand in der Zeit vom 29.1.- 12.2.2011 Route 2 Karibik Abflug Frankfurt 11.35 Uhr. Wenn Interesse meldet euch.


Malli und Partner 

von malli am 16. Januar 2011 um 17:01 Uhr

Bilderabend

Haha, das is ja echt cool. Ich hoffe, die Bilder haben gefallen. Schöne Grüße an die beiden bei der nächsten Gelegenheit!


 

von rinerl am 13. Januar 2011 um 23:49 Uhr

huch, das seh ich ja jetzt erst...

..., dass ich eine Antwort habe.


Stimmt, natürlich, dass AIDA zur Carnival gehört, das weiß ich an sich auch, hab ich nur im Eifer des Gefechts nich bedacht, blöder Fehler, naja. Wobei sich der Einwand natürlich auch wieder selbst einschränkt, wenn man die Planung und Kalkulation in Euro bedenkt.

von rinerl am 13. Januar 2011 um 23:37 Uhr

Ausflüge

Nun ja, das scheint mir stets so eine Grundsatzdiskussion zu sein, über die noch keine Einigung gefunden wurde.


Viele sagen, sie möchten lieber spontan nach der jeweiligen Lage und Laune entscheiden und sehen es auch nich ein, so viel früher schon zu zahlen (auch wegen der  geschenkten Zinsen), ich hingegen gehöre zu denen, die durch das frühe Planen und Buchen ihre Vorfreude zelebrieren, die Prozente bei einer frühen online-Buchung einsacken und statt alles auf einmal zu kaufen und eben auch zahlen zu müssen, lieber immer mal wieder einen Ausflug buchen. So hab ich auch die Garantie das ein besonders beliebter Ausflug mir nicht entgeht, weil er an Bord schon so gut wie ausgebucht ist und man zu einem bestimmten Zeitpukt hineilen und sich um die letzten Plätze "prügeln" muss.


Ihr seht, das kann man so und so angehen, also entscheidet euch und noch viel Spaß bei der Vorfreude und auf der Tour.


 


PS: jetzt seh ich gerade, dass ich ungenau gelesen habe, ihr wolltet eigentlich wissen, ob AIDA Ausflug oder Anbieter vor Ort ;) ein nicht minder schwieriges Thema.


Ich würde sagen, die Anbieter vor Ort auf meiner tour waren allesamt gut organisiert, zuverlässig, freundlich und schön karibisch ;) da spricht also nix gegen, aber wenn die AIDA schon mittags ablegt oder es problemgefährdete Tender oder gar Fährstrecken gibt, dann is AIDA immer eine sichere Sache und die Ausflüge sind zwar nich ganz preiswert aber stets den Einsatz wert. Man merkt immer sofort, wenn man auf einem AIDA Ausflug is, selbst wenn man nach all den Häfen und langen Nächten schon etwas durcheinander ist, es hat einfach seinen ganz eigenen Charme und macht jedes Mal wieder Spaß und man hat das sichere Gefühl sich um rein gar nix kümmern zu müssen, was doch auch mal ganz schön is im Urlaub, nich wahr?!

von rinerl am 13. Januar 2011 um 23:23 Uhr

Super

Hallo,


die Vorfreude steigt. Unsere Tour startet am 26.02.2011 und wir konnten schon einen sehr guten Einblick in die Ausflüge bekommen.


Ist es sinnvoller über AIDA zu buchen oder doch vor Ort???


Liebe Grüße 

von kathrinhase am 13. Januar 2011 um 19:01 Uhr

Welcher Zufall...., welche Vorfreude..........

ein wahnsinnstoller Bericht und gleich das erste Bild - mein beiden lieben Kolleginnen ( Simone und Sandra!!!),bei denen wir nächste Woche zu einem Bilderabend eingeladen sind, geil..... wir freuen uns riesig.


Die Vorfreude wächst immer mehr, auch dank eures Berichtes und mies machen lassen wir uns das Ganze nicht durch so eine "Spaßbremse" - die haben doch keine Ahnung und wahrscheinlich auch sonst im Leben nix zu lachen................doch wir sind positive Menschen und freuen uns riesig!!  Wir können es fast nicht mehr abwarten - noch 35 Tage!!!!!!!


Vieeeeelen Dank


Daniela

von sattler4 am 08. Januar 2011 um 12:45 Uhr

Bravo, für ihren Senf .... ich habe auch ein wenig für dich ....

Es ist wirklich schöm erfrischend zu lesen wie sie alles locker umschreiben und das sollten sie auch so beibehalten, denn das Leben ist viel zu schön um sich damit zu beschäftigen was andere so zu nörgeln haben. Ihr Reisebericht hat mir, wie so vielen anderen auch, "sehr gut" gefallen.


Was ich aber mal richtig stellen möchte:


Aida Cruises hat zwar ihren Verwaltungssitz in Rostock, aber das bedeutet nicht das es eine deutsche (Euro) Firma ist! Der Besitzer, seit 2003, ist der  weltgrößte Kreuzfahrtkonzern "Carnival", also ein amerikanisches Unternehmen und die kaufen ihre Waren mit dem Dollar ein, besonders in der Karibik! Der beigefügte Link ist ein Bericht dazu. 


 http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article789554/Die-Geschichte-der-Aida.html


Seit der Übernahme ist auch die Qualität auf den Aidaschiffen merklich anders, nicht unbedingt schlechter, geworden. Eben auf reinen Profit getrimmt! Diese Meinung teile ich nicht allein. Viele Aida Freunde aus dem Anfängen des Unternehmens "AIDA", teilen diese mit mir! Das Abrechnen in Euro auf den Schiffen ist auch völlig in Ordnung denn die Kalkulation im Vorfeld einer Reise wird auch in Euro durchgeführt und zwar mit einem guten Profit!!!


Das war nur mein "SENF" zu Ihrem Senf ;)


 Wir sind Aida Fans seit den Anfängen des Unternehmens und wir werden es wohl auch bleiben, denn all das was Sie so schön treffend beschrieben haben, macht den Reiz aus. Alles andere ist eben der Lauf der Zeit. Solange, für den Profit,  die Sicherheit nicht leidet, lassen wir uns den Luxus auch nicht nehmen mit der Aida zu Reisen. Wir werden den nächsten Winter in der Karibik sein mit der AidaLuna und wir freuen uns schon riesig es sind noch 354 Tage bis dahin und die Spannung steigt von Tag zu Tag ....   


GLG Dauber  

von Dauber am 04. Januar 2011 um 12:44 Uhr

supi!!
hey!
danke für deinen bericht!meine schwester und ich waren auch dabei!erinnere mich wahnsinnig gern zurück!werde es auf jedenfall wieder tun!habe die ausflüge komplett anders erlebt ,könnte ,dank deines berichts,wohl die gleiche reise ganz anders erleben!lächle immer noch...
l.g. wolfgang

von wolly.t am 04. Januar 2011 um 00:08 Uhr

Katharina, wie hältst Du es nach diesem unvergesslichen Urlaub hier in der Kälte aus? Du hast Deine ...

... Erlebnisse ganz prima ´rübergebracht!


Beste Grüße


Achim

von joachimmeertal am 03. Januar 2011 um 21:51 Uhr

An Missmacher

Hallo jackygold


wir fahren im Feb. 2102-07.03.11 die Route zum 1x mit der Aida und freuen uns riesig drauf.


Ist gut  das Sie nicht mitfahren bei solchen  Personen mache ich einen großen Bogen um die Urlaubsstimmung


nicht zu vermisen wenn bei 10000 alles schön ist da fält 1 er nicht ins gewicht, ich lese die weiteren Berichte weiter


waren 4x mit der Costa unterwegs da war auch nicht immer alles top, muß man ja auch  nicht alles so eng sehen


 


 

von Reuther am 03. Januar 2011 um 14:57 Uhr

Antwort

Hallo,


 


auf dem Schiff würde ich nich buchen, dann ist oft das Beste schon weg. Viele regen sich auf, dass das Geld sofort abgebucht wird, aber mir macht das nich, so is der Urlaub super geplant, die Kosten gesplittet und Rabatt gibts auch noch.


Über Segway-Ausflüge weiß ich leider nix, mir sind die Dinger nich rasant genug und ich hätte keine Lust am Seetag erstmal nen Kurs zu machen ;)


Die so genannten Bobycars hab ich auf Cozumel gesehen, das sind schon richtige Autos, haben was von nem luftigen kleinen Geländewagen, sah sehr spaßig aus.


Offiziere beim Essen hab ich auch lange nich mehr gesehen, aber an der Bar jede Nacht. Die Crew jeglichen Grades belagerte stets den Durchgang Anytimebar Innen- /Außenbereich und man hatte jede Menge Gelegenheit gemeinsam was zu trinken und über das Leben an Bord zu philosophieren. Das ging von Tänzer, der die Gäste animierte, über Entertainer und Barchef bis hin zum Clubchef oder Hotelchef oder wie das hieß.


Ich finde auch, dass es Spaß macht, beim Essen immer wieder neue Leute kennenzulernen, die einem dann plötzlich irgendwo wieder über den Weg laufen.


VG Katharina

von rinerl am 03. Januar 2011 um 12:58 Uhr

Super Dein Reisebericht

Vielen Dank für deinen Reisebericht. Du hast mir nun endlich die Vorfreude angefackelt. :)


Wir fahren nun zum 6. mal mit der AIDA und nun geht es mit der Luna am 12.3.-27.3.11 los. Durch deine Ausflüge fangen wir nun unsere Ausflüge anzusehen und evtl. zu buchen (oder am Schiff).


Nun habe ich eine Frage: Weiss Du welche Ausflüge mit den Segway (wie Roller) gemacht werden? Ausserdem gab es in Cozumel einen Ausflug mit dem Namen: Bobby.Car über die Insel. Weiss du was das für eine Fahrzeug ist? Ich kenne nur das kleine Plastikauto, was meine Kinder früher hatten. Wäre toll, wenn Du mir eine Antwort geben könntest. :think:


Rege dich über jackygold nicht auf.... AIDA ist immer noch toll. Zwar war es früher bei den kleineren AIDA-Schiffen schöner mit Motto-Essen (auch bei Seetagen auf Pool), kostenloses Wasser an allen Gänge etc. 


Aber bei den neuen grossen Schiffen gibt es zusätzlich Kino, Casino, Kunst, Theatrium -nicht nur wie früher um 21.45 Uhr sondern auch schon früher; Wein-, Kaffeebar (brauche ich öfter)  oder Sushi, Steakhouse (lecker!!!) etc.


Nur mit den Personal (Offiziere, Ärzte, Ingeneure, scouts) kann man nicht mehr so schön quatschen beim Essen, weil diese kaum noch beim Essen oder bei der Bar sind. Die haben ja eine eigene Mensa. SCHADE! Denn dort konnte man richtig SEELEUTE kennenlernen und über Ihr Beruf erfragen. :(


Aber trotzdem fahren wir mit der AIDA und freuen uns ganz doll auf diese Reise. Denn wir buchen unseren Urlaub nach Ziele und unser AIDA-Hotelzimmer fährt einfach mit.


Außerdem finden wir schön, das man bei den Esszeiten nicht immer am selben Tisch sitzt mit denselben Leuten. So lernt man neue Leute kennen und vielleicht trifft man Sie am Abend beim Tanzen, oder am nächsten Tag dann beim Frühstück oder beim Mittagessen wieder, oder nicht!?


Würde mich freuen auf eine Rückmeldung.....und vielen Dank für deinen Bericht.8)


 


LG Rita


 


 


 


 


 


 


 

von Czaschke am 03. Januar 2011 um 01:13 Uhr

an die Kritiker

Ganz genau, die vielen Kritikpunkte sollten in einen Bericht gepackt werden und nicht als Kommentar zu meinen Erlebnissen, aber dennoch muss ich nun auch noch meinen Senf dazu geben ;) :


Die AIDA verfolgt das Buffett-Prinzip und das ist auch gut so. Wer möchte, kann doch auf eines der drei a la carte Restaurants ausweichen. Das Essen mag nicht gerade exqusit sein, aber vertrocknet oder langweilig etc hab ich es nie erlebt und ich war ja nu nich zum ersten Mal an Bord. Es ist immer für jeden etwas dabei.


Um das Tisch suchen zu vermeiden, einfach mal nicht zu den typischen Stoßzeiten kommen, oder sich mit den Phillies gutstellen, dann is das gar kein Problem mehr und man findet immer einen super Tisch mit klasse Service, als wäre man im schicken Restaurant.


Eine Steel Band steht doch in jedem karibischen Hafen, wie langweilig wäre da noch eine an Bord?


Zugegeben mir gefallen die bands an Bord auch meist nich, aber das liegt wohl auch daran, dass ich für diese Art der Nebenbei-Unterhaltung einfach doch noch zu jung bin, ich wende mich da lieber an den DJ, der diese Mal wieder super war.


Das Theater heißt nicht umsonst Theatrium. Es ist gar nich dazu gedacht, alle Gäste zu fassen. Man soll doch gerade zwischen den drei Ebenen,Bühne, Casino und bars wechseln und die shows von verschiedenen Positionen, vielleicht auch mal auf einem der Bildschirme verfolgen. Natürlich hat das wirtschaftliche Gründe, aber mein Gott, warum denn auch nicht?!


Die shows sind keineswegs langweilig. Die AIDA verpflichtet gut ausgebildete Künstler, bietet ein vielseitiges Angebot und liefert Qualität. Ich habe etwas Derartiges studiert und in einem Theater gearbeitet und ganz abgesehen davon wage ich einfach auf Basis meiner Leidenschaft für diese Form der Unterhaltung und persönlichen Erfahrungen zu urteilen, zusammen mit der Bestätigung hierfür, die ich vielerorts erhalten habe.


Das Casino-Personal war zu mir als Neuling und sofort Gewinner super hilfsbereit und freundlich. Es kommt wohl auch einfach drauf an, wie man in den Wald hineinruft.....


Und wen bitte interessiert das Tv-Programm, ich fliege doch nicht zum fernsehen in die Karibik! Nachrichten erhalte ich, wenn ich die Fußballergebnisse oder Ähnliches wissen will, frage ich beim Poolradio die Entertainer und kann ich partout nich auf meine Lieblingsserie verzichten, programmiere ich zu Hause den Videorecorder, fertig. Und PS: allein auf der Kabine aus der Minibar mit Eiswürflen trinken, ach nöö, das is doch langweilig. Die AIDA is ein Clubschiff, da trinkt man gesellig mit anderen an der Bar, aber nur so als Tipp, Tuis Mein Schiff hat nen Kaffeautomaten auf der Kabine :D


Der Kapitän kennt mit Sicherheit die ortstypischen Aussprache-Varianten der Inselnamen, aber es ist doch rein gar nichts dagegen zu sagen, dass er gerade für ältere Mitreisende eine allgemein verbreitete und auch keineswegs unakzeptierte Variante verwendet.


AIDA ist eine deutsche Firma mit Sitz in Rostock , da ist es doch völlig logisch, dass sie ihre Abrechnungen in Euro machen, dass der Dollarkurs nun mal gerade so günstig ist in der Karibik ist Glückssache. Wollen Sie auch ne andere Währung, wenn Sie irgendwie schippern, wo der Kurs nicht zu unseren Gunsten steht?!


Danke, dass Sie uns noch viel Spaß wünschen auf der AIDA. Ich wünsche es Ihnen auch auf den amerikanischen Cruisern, das scheint Ihren Wünschen einfach mehr zu entsprechen. Dagegen ist ja auch nichts zu sagen, nur lasten Sie es doch bitte nicht der AIDA, wenn deren Konzept und Ihre Wünsche nicht konform gehen.


Viele Grüße Katharina


 

von rinerl am 02. Januar 2011 um 23:01 Uhr

Viel Spaß auf anderen Schiffen !!!

Was für ein Glück, dass wir solche Miesmacher nicht mehr auf unseren Urlauben treffen müssen!!!


Entweder man kann es sich leisten oder nicht... Solche stiellosen Urlauber sollten zu hause bleiben !!!


Gute Reise mit Royal Caribbean, Celebrity, Princess... passende unpersönliche Schiffe :P


 

von Cervelatwoscht am 02. Januar 2011 um 19:59 Uhr

gleiche Reise gemacht

sehr, sehr schöner Bericht! Hast Du prima gemacht. Ein gutes 2011 und viele schöne AIDA Reisen!


Gruß


Gina


@ Rick Pomerance und Elke Pfeiffer:  schreiben Sie selber einen Bericht, Ihre Kritik gehört nicht in dieses Kommentarfeld !


 


 


 

von GinasAida am 02. Januar 2011 um 19:34 Uhr

jackygold, aufgrund meiner Erfahrungen im Juli 2010 kann ich Deine Moniten nicht bestätigen ...

... nicht nur uns gefiel es auf der luna!


Gruß


Achim

von joachimmeertal am 02. Januar 2011 um 19:01 Uhr

Aida Luna in der Karibik

Servus Alle!


 Wir waren 2 Wochen auf der Luna über Weihnachten.  Die Route ist das Beste..jeder Insel hat etwas besonderes dabei.  Man kann überall schöne Fotos machen  und finden kann man der Karibik wie man von Ihm träumt.


 Nur die AidaLuna ist eine totale Pleite!  Die Buffet Restaurants sind schlimm--das Essen langweilig und ausgetrocknet.  Jeden Abend einen Platz suchen und herumlaufen.  Die Unterhaltung ist nur noch langweiliger...kein Steel Band an Bord...das Theater ist viel zu klein, mann muss immer 3 Reihen tief stehen aber das Zeug ist sowieso nur langweilig......kein anständiges Fisch (Snapper oder ähnliches aus dem Atlantik--stattdessen getrocknete Fendchenfilets aus dem Bodensee!!), kein anständiges Steak oder prime Rib--immer das gleiche Hühnchen oder Schweinsteaks alle auf den Grill zusammengeschmissen...In Pizzeria an Bord nur trocken Pizza usw--da sind wir öfters durchgelaufen ohne einmal anzuhalten! Im Zimmer kein MiniBar, kein Eiswürfel...das TV Program ist nur intern..ausser deutsche Welle gibt es nichts--kein CNN oder Bloomberg oder Sport..gar nichts!  Das Casino ist Miniklein und das Casino Personal grumpy! (nicht freundlich)


Wenn Sie bei andere Schiffe (Royal Caribbean, Celebrity, Princess, usw.) auf Service gewohnt sind, können Sie es gleich vergessen.  Die Enttäuschung wird groß.  Leider, aber alles wahr!  Ich könnte viel mehr schreiben aber es wsird nur schlimmer.  Das Beste wie oben angesagt ist die Route, der Schiff selber ist noch in guten Zustand, Der Kapitan kann die Insel finden obwohl er sie nicht korrekt aussprechen kann (z.B:  er sagt Antigua wie es geschrieben ist--richtig ist Antiga (ohne "u").  Der Hauptstadt ist St. John's wie geschrieben oder "St. Jahns"--nur der Kapitän sagt "St. Jones." 


 Die Bordwährung ist €uro.  Das ist auch ein Schmoo...wäre sonst alles 30% billiger wie auf die andere Schiffe wenn die Bordwärung in US$ abgerechnet würde.


Na ja, viel Spass.  Aida ist für uns abgeschrieben. 


Rick Pomerance und Elke Pfeiffer


AidaLuna 12.12. - 27.12.2010


Kabine: 8237

von jackygold am 02. Januar 2011 um 17:35 Uhr

Kann mich meinen Vorgängern nur anschließen!!!

Ganz toller Reisebericht und tolle Foto´s die zeigen, dass ihr echt viel Spaß hattet.


Und zu deinem bestandenem Uniabschluss....super! Herzlichen Glückwunsch, da hattest du dir diese Reise auch verdient :D


L.G von der Nordseeküste.....susi

von kleine-Reisemaus am 02. Januar 2011 um 13:15 Uhr

Schöner Reisebericht mit tollen Fotos, wer wäre jetzt nicht gerne in der Karibik!!!

von Gaby-05 am 01. Januar 2011 um 19:54 Uhr

wir können es kaum noch erwarten...
super Bericht und die Vorfreude wächst immer mehr...  bei uns geht es am 26.02. los und wir haben alle Ausflüge über AIDA gebucht, es ist unsere erste AIDA-Kreuzfahrt (abgesehen von der Schnuppertour Bella vom 07.-11-06.10) und freuen uns riesig für 2012 ist auch schon gebucht Karibik vom 07.01.12-21.01.12, ich glaube man infiziert sich auch nur vom Lesen mit diesem schlimmen AIDA-Virus ;)  ach ja, am 01.04.-03.04. geht´s auf die Sol und am 16.09.-19.09. auf die Bella mit den Mädls ihr lieben AIDA-Freunde, hört das jemals wieder auf gibt es eine Therapie...... aber ich denke, es gibt viel schlimmere Viren zu bekämpfen, also bleibt zu sagen auf AIDAsehn Sandra 

von sannimaus0403 am 01. Januar 2011 um 09:41 Uhr

Wir freuen uns auch
Hallo, danke für den tollen Bericht mit den aufschlussreichen Bildern.. 8) . Freuen uns schon auf den 15.Januar, dann geht es bei uns los. Wenn einer von Euch Lesern auch am 15. startet, wir fliegen ab München, dann kann er sich ja melden...  Ansonsten an alle nen guten Rutsch Christian     

von Christian 1959 am 31. Dezember 2010 um 20:01 Uhr

Forum

www.wasserurlaub.info


Musste umbenannt werden aus namensrechtlichen Gründen, leider!


Is super dieses Forum, man lernt Leute kennen, erhält viele Infos und kann schon jede Menge planen, da steigt die Vorfreude gleich noch mehr :D

von rinerl am 31. Dezember 2010 um 18:21 Uhr

Ausflugswahl
Da hab ich doch gern geholfen ;)

von rinerl am 31. Dezember 2010 um 18:18 Uhr

Taxi zum Strand
Um an einem der schönen Strände zu liegen, braucht man glaube ich immer ein Taxi, aber die kosten da drüben ja nich die Welt und wie oben beschrieben, kann so eine Taxifahrt manchmal noch ein ganz besonderer Spaß sein ;)

von rinerl am 31. Dezember 2010 um 18:17 Uhr

juhu! Karibik ich komme auch!

Hallo!


Ich fliege auch in die Karibik am 12.2.11.  Ich freue mich auch schon riesig.


Ihr habt darüber berichtet, dass ihr euch schon vorher im aidafans forum  verabredet habt. wo ist denn dieses forum? da würde ich auch gern mal hin.


schönes neues jahr!


 


lg, bonnie

von Bonnie97 am 31. Dezember 2010 um 18:16 Uhr

Wir waren auch dabei!

Supi Bericht! Wir denken gerne an die Tour


Die 17 Falschen Rum und der verpatzte Abflug hat meinem Mann aber nicht gut getan :) Trotzdem war der Tag Klasse, die Videos und Bilder einsame Spitze.


Ich beneide alle hier, die diese Reise noch vor sich haben. Die ist echt toll. 


Ich würde in Belize, Virgin Islands und La Romana / Isla Saona einen Ausflug über AIDA empfehlen. 


Alle anderen Häfen/Inseln kann man gut auf eigene Faust erkunden. 


Rinerl, einen guten Rutsch, lieben Gruß an Deine Eltern. Wir planen auch schon die nächste Tour. 


Dank Condor kommt sie schneller....


LG,


Markus & Marion

von Maja75 am 31. Dezember 2010 um 17:32 Uhr

Karibik

schöner Bericht und weckt das Kribbeln in uns, denn wir starten am 12.2. nach La Romana.kommt man zu Fuß an einen Strand oder braucht man immer nen Taxi?


lg Ines

von Ines 67. am 31. Dezember 2010 um 17:20 Uhr

Schöner Bericht

Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Wir gehen am 07.02.2011 an Bord und waren uns noch nicht ganz so sicher über unsere Ausflugsplanungen. Das Problem ist Dank deines Berichtes nun gelöst. Vielen Dank! Freuen uns schon riesig auf die Reise.


Viele Grüße aus Kassel sendet Marion


 

von kasselmarion am 31. Dezember 2010 um 16:41 Uhr

supi Reisebericht

8)


Wir können es schon gar nicht mehr abwarten, am 24.01.11 geht es bei uns los. Hinsichtlich der Ausflüge sind wir noch sehr unsicher. Aber ich denke wenn man schon einmal so eine Reise


bucht, sollte man auch so viel wie möglich an Eindrücken mitnehmen.Und die sicherste Möglichkeit


ist nun mal mit Aida, auch wenn es etwas teurer ist.


 Es hat richtig Spaß gemacht  Deinen Reisebericht zu lesen und die Bilder dazu TOP!!!


 


Guten Rutsch und zur Gesundheit noch viel AIDA im neuen Jahr, dann kann nichts mehr


schiefgehen.


 


Gruß


Wilma


 


 


 


 

von angsthase am 31. Dezember 2010 um 16:14 Uhr

AIDA Ausflüge

AIDA Ausflüge sind teuer, aber gut und sie bieten Sicherheit, wenn also ein frühes Ablegen am Nachmittag ansteht oder man weite Strecke mit Bussen oder gar Fähren zurücklegen muss, würde ich immer AIDA buchen, für alles andere sind ortsansässige Anbieter mindestens genauso gut, außerdem sind die karibischen Reiseführer super gut drauf und man weiß, dass man denen mit seinem Geld wirklich hilft.


 


VG Katharina


 


PS: bin so neidisch, will auch gleich wieder losfliegen!! Wünsch euch ne tolle Zeit

von rinerl am 31. Dezember 2010 um 14:05 Uhr

Reisebericht - Karibik

Ianke für die vielen Infos ;-) Dein Reisebericht gefällt mir bisher am besten und ist auch wirklich gut (also auch mit Humor) geschrieben.


Wir haben diese Reise noch vor uns (21.02.11-08.03.11) und freuen uns schon wahnsinnig drauf :-))


Da wir komplette Neueinsteiger auf der Aida sind, sind wir unsicher ob wir die Ausflüge von der Aida buchen oder ortsansässige Ausflugsunternehmen sollten!? Die Ausflüge von der Aida sind sehr teuer und die Massenabfertigungen schrecken mich auch immer ziemlich ab. Zudem soll  es vor Ort preiswerter sein? Würde mich über ein paar Infos freuen.


Danke und liebe Grüße aus dem verschneiten Potsdam   


 

von JennyJen am 31. Dezember 2010 um 12:39 Uhr

Schöner Bericht.....

ich warte ganz gespannt auf die Photos !!!!!!


Am 15.Januar startet unsere Tour mit der Luna durch die Karibik !


Danke für die Einstimmung,wird bestimmt ne tolle Reise,freuen


uns schon ganz mächtig darauf.


Gruß  Jutta


 


 

von Kossi am 31. Dezember 2010 um 12:39 Uhr

Karibik

Danke für den tollen Reisebericht.


Wir werden die Tour am 10.01.2011 starten.


Wegen der schlechten Bewertung von Santo Domingo haben wir bewusst diesen Hafen als Start- /Zielhafen gewählt. 


Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Barny 

von BARNY am 31. Dezember 2010 um 10:37 Uhr

Danke für den schönen Reisebericht. Tortola hat aber auch schöne Ecken....

von petra-hsv am 31. Dezember 2010 um 10:11 Uhr

Die AIDA Community

Alle user