Eine kulinarische Entdeckungsreise

von  Team - AIDA 25. April 2014 10:04
Eine kulinarische Entdeckungsreise

Die Vielfalt der internationalen Küche genießen unsere Gäste an Bord jeden Tag neu in einem unserer Restaurants. Unsere Küchenchefs halten dabei immer neue Kreationen bereit. Dennoch lernen auch unsere Profis immer wieder gern dazu und genau deshalb sind wir und unsere Kollegen aus Küche und Restaurant so begeistert vom Blog-Event "Eine kulinarische Entdeckungsreise - Wir bloggen uns um die Welt!" Elf Bloggerinnen haben hier ihre besten Rezepte aus aller Welt zusammengestellt. Von Italien bis Australien - von Frankreich in die Türkei - und eigentlich waren die Ideengeber der Aktion nahezu in allen Ecken der Welt unterwegs.


Fans und Freunde von AIDA wissen, dass auch wir jede Woche mit dem "Rezept der Woche" kulinarisch verreisen und pünktlich zum Wochenende Ideen fürs Sonntagsessen liefern. Von herzhaft bis süß ist da alles dabei.

Jetzt sind aber Sie an der Reihe!

Kochen Sie mit und begeistern Sie die Community - wir suchen Ihr internationales Lieblingsgericht. Schicken Sie uns ganz einfach Ihr Lieblingsrezept mit der Geschichte, wie Sie es entdeckt haben an weblounge@aida.de (ein Foto wäre natürlich prima). Unter allen Einsendern, die uns bis Montag, 28. April um 12 Uhr Ihr Rezept mit einer kleinen Geschichte dazu geschickt haben, verlosen wir ein AIDA Grillpaket (AIDA Grill, Kochschürze, Kochbuch), 3x1 AIDA Kochbuch und 10 x 1 AIDA Plakat im Format A2.

Und das Gewinnerrezept veröffentlichen wir hier am Montag Nachmittag natürlich auch noch.

Wir freuen uns auf Ihre Rezepte!

Ein sonniges Wochenende wünscht Ihnen

Ihr AIDA Weblounge Team

 

Und das sind die elf Bloggerinnen, die sich einmal um die Welt gekocht haben:
… mit Ju vom Schokohimmel nach Spanien… mit Maren von MaLu’s Köstlichkeiten nach Italien …mit Kathrin von Geschmackssinn nach Frankreich… mit Barbara von Meine süße Werkstatt nach Griechenland … mit Toni von Backen macht froh nach Great Britain ... mit Kristina von 2 Herde nach Thailand … mit Mia vom Kochkarussell nach Vietnam … mit Sandra von From Snugg’s Kitchen in die Türkei … mit Claudi von Kulinarikus nach Indien … mit Nadine von Live Love Bake nach Nordamerika … NEW York! ... und mit Sarah vom Knusperstübchen nach Australien.

 

Und das ist das Gewinnerrezept von Imola M.: Pastei de Nata aus Lissabon

Zutaten für zwei 12er Muffin Bleche (24 Stück)
 
2 Pck.    TK oder gekühlten Blätterteig
1Liter     Milch
500g      Zucker
70g        Mehl
etwas     Salz
2 TL       Butter
2            Eier
10          Eier, davon das Eigelb
2 Pck.     Vanillezucker 
etwas      Zimt
 
Ofen auf 250 °C vorheizen.
 
Den TK Blätterteig auftauen lassen, den gekühlten kann man direkt verwenden, aber es scheint, als werden die Pastei mit dem TK Blätterteig besser.
Die Blätterteigscheiben aufeinanderlegen und zu einem ca. 40x20 cm Rechteck ausrollen. Von der kürzeren Seite her zu einer engen Rolle aufrollen und noch einmal im TK-Fach kalt stellen, bis sie fest, aber nicht gefroren ist. Die Rolle aus dem TK-Fach nehmen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in die Muffinformen legen und mit den Fingern am Boden und am Rand festdrücken. Dabei darauf achten, dass die Ringe nicht zu stark beschädigt werden, da diese für die leichte und fluffige Konsitenz der Törtchen sorgen. ("Custard tart" Förmchen sind gut geeignet.)
 
Milch und Butter in einem Topf zum Kochen bringen. Mehl mit Zucker und Salz mischen und in die kochende Milch geben. Dabei kräftig rühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Den Pudding dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Im Anschluss die ganzen Eier sowie die Eigelbe und den Vanillezucker einrühren. Die Masse auf den Blätterteig in den Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 250 °C etwa 8 bis 10 Minuten backen. Die Törtchen sollen an der Oberseite sehr dunkel z.T. ein wenig schwarz werden (das ist Charakteristisch für sie), allerdings sollte die Zeit nicht zu sehr überschritten werden, da sonst ggf. die Füllung überläuft. Am besten also die letzten 1-2 Minuten etwas beobachten.
 
Vor dem Servieren können die Pastei noch mit Zimt und Zucker bestreut werden. Hmmmm lecker!



Hallo MarcoPolo,
das klingt ja super! Schön, dass Ihnen die Blog-Links so gut gefallen. Schreiben Sie gerne auch direkt unter dem Knusperstübchen-Post Ihren Rezeptvorschlag. Wir sind uns sicher, dass sich "Frau Knusper" - Sarah - über Ihren Kommentar freuen wird. :)

Viele Grüße
Ihr AIDA Weblounge Team

von Team - AIDA am 05. Mai 2014 um 15:39 Uhr

Hallo, Team-AIDA und vielen Dank für den Hinweis auf die Links. Die Pavlovas von Knusperstübchen sind sehr zu empfehlen! Habe allerdings ein anderes Topping gemacht (Ergebnis eines Experiments): Für 8 Pavlovas zwei reife Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Kern lösen, aus etwa 1/3 Mango Scheibchen schneiden, beiseite stellen. Den Rest grob schneiden und in den Standmixer (Blender) geben. Braunen Zucker dazugeben und zwei Esslöffel Golden Sirup (alternativ Honig), sowie den Saft einer Limete. Dann gut pürieren. Wenn das Ergebnis nicht süß genug ist, noch etwas braunen Zucker dazugeben. Erst Sahne auf die Pavlovas geben, dann das Mangopüree darauf verteilen und mit den Mangoscheiben garnieren. Gruß MarcoPolo

von MarcoPolo am 03. Mai 2014 um 21:37 Uhr

Die AIDA Community

Alle user