Äppelwoi auf Kanadisch

von  Kapitän Ziegler 28. Oktober 2014 13:33
Äppelwoi auf Kanadisch

Liebe Weblounger,

am Montag haben wir mit unserer AIDAbella im Hafen von Halifax, Neuschottland, festgemacht. Da habe ich natürlich die Gelegenheit genutzt, um an Land zu gehen und die Umgebung zu erkunden.

Von Kanada weiß man vor allem, dass es Gebiete unberührter Natur in gigantischem Ausmaß besitzt. Dichte Wälder, Tundren- und Prärielandschaften sowie das Bergmassiv der Rocky Mountains bedecken über die Hälfte von Kanadas 417 Mio. Hektar großen Fläche. Doch ich möchte heute etwas anderes erkunden: ein kanadisches Weinanbaugebiet. Wenn man an gute Weine denkt, ist dies vermutlich nicht die erste Region, die einem in den Sinn kommt. Und doch werden hier Weine von guter Qualität und einzigartigem Geschmack gekeltert.

Allein im Annapolis Valley, Neuschottlands aufstrebende Weindestination, haben sich mittlerweile elf Weingüter angesiedelt. Edle Boutique-Weinkellereien und einzigartige Rebsorten wie Marechal Foch und L’Acadie Blanc machen eine Wein-Tour mit anschließender Verkostung in dieser Region lohnenswert.

Ein toller Tipp ist die Weinkellerei „Domaine de Grand Pré“ mit seinem europäischen Flair. Das Weingut, das zudem ein Museum betreibt, wird von einem sympathischen Schweizer geführt. Die freundlichen Mitarbeiter nehmen Sie mit auf einen Spaziergang über die schöne Anlage und plaudern über die besonderen Anbaubedingungen. Im Anschluss an die Führung über das Weingut lohnt ein Besuch im Restaurant „Le Caveau“, in dem man vorzüglich speisen kann. Dazu empfiehlt sich die preisgekrönte Spezialität des Hauses:  Der Pomme D’Or basiert auf alten und neuen Apfelsorten aus dem Annapolis Valley und überzeugt mit seiner feinen Bratapfel- und Aprikosennote.

Es sendet Ihnen die besten Grüße

Ihr AIDA Kapitän
Pedro Ziegler

Die AIDA Community

Alle user