Der Chef

von  AIDA Teddy 07. November 2014 22:05
Der Chef

Liebe Weblounge Leser,

heute verschlug es mich in die größte Abteilung auf AIDAluna: die Küche. An Bord unserer AIDA Schiffe sind die Köche die „Götter in Weiß“ für unsere Gäste. Ganze 130 Mann habe ich heute unterstützt! Zusammen mit Tom Geißler war ich heute mal der Küchenchef. In der Hotelfachsprache gibt es übrigens immer nur einen „Chef“ und der bin heute mal ich –neben Tom. ;) 

Der Dienstplan wurde extra auf mich zugeschnitten. So wurde aus einer Early Bird Schicht eine Early Bar Schicht. Bereits um 5:25 Uhr klingelte mein Wecker und riss mich unsanft aus meinen Träumen. So früh bin ich schon lange nicht mehr aufgestanden. Da war erstmal ein kräftiger Kaffee nötig, bevor ich in der Lage war, etwas zu kochen. Auf meinem ersten Rundgang durch die noch leeren Restaurants begegnete ich meinem fleißigen Köche-Team, das die ersten leckeren Frühstücksspeisen vorbereitete. Vor meinem „richtigen“ Frühstück machte ich mich aber erst einmal daran, meine Mails abzurufen und zu beantworten. Durch die Zeitverschiebung flatterten da am frühen Morgen bereits einige herein. Danach genossen Tom und ich das beste Rezept gegen einen Bärenhunger: Honig, reichlich Honig!

Es galt jedoch, keine Zeit zu vertrödeln, denn heute war Seetag und die Gäste möchten viele tolle Sachen auf unserer AIDAluna erleben. Dazu gehören Küchenführungen und der Besuch unserer Kochschulen. Also sputeten wir uns und gingen in unser Gourmet Restaurant Rossini, um die Gäste zur Küchenführung zu begrüßen. Zusammen mit Dennis, Toms Stellvertretung, ließen wir die Gäste herein. Ich zeigte den Gästen zunächst, wie die „Einmal-Hygiene-Anzüge“ korrekt angezogen werden. Sorgfältigkeit ist hier besonders wichtig, da wir mit den Gästen durch die Produktionsküchen gingen und dort natürlich die Sauberkeit zu jeder Zeit gewährleisten sein muss. Unser Weg führte von Deck 11 bis in die Lagerräume auf Deck 3, vorbei an vielen Töpfen und Pfannenwendern sowie dutzenden fleißigen Köchen. Ich nutzte direkt die Chance, um meine Kochkünste unter Beweis zu stellen und gab eine Prise bärenstarkes Gewürz mit ins Gulasch.

Anschließend ging es in Bäreseile in die Pier 3 Bar, wo ich unsere tollen Mitarbeiter mit einem Geschenk überraschen durfte. Während ich in ein nettes Gespräch verwickelt war, erinnerte mich Tom daran, dass unsere Kochschule in der feinen Rossini Küche in wenigen Minuten begann. Schwups, ging es wieder auf Deck 10 ins Steak House zu Marcel, unserem Chef de Cuisine vom Rossini. Dort überprüfte ich das Arbeitsmaterial für die Kochschule und gab nochmal letzte Anregungen an das Team, sodass der Küchenzauber beginnen konnte.

Heute Abend musste ich auch unbedingt mal in der Crewküche vorbeischauen. Auch da bedurfte es der Mithilfe meiner Bärennase. Nun schnell noch das asiatische Essen abschmecken und dann geht es ab zum Spaghetti essen. 

Liebe Leser, da Euch sicher das Wasser im Mund zusammenlief, habe ich einige Rezepte aus unserem „Marktfrischen AIDA Kochbuch“ zusammengetragen, das ich während der Shopping Nacht gemeinsam mit meinem Chef-Kollegen Tom unterzeichnen durfte.

Wir lesen uns morgen wieder, liebe Weblounger!

Euer Weltenbummler Teddy

Oh, das ist so süß geschrieben. Der Bär ist aber auch vielseitig talentiert!

von cherry-vanilla am 08. Dezember 2014 um 19:13 Uhr

Hallo stressgeplagter Weltenbummler-Teddy "Chef",
so ein Honigfrühstück würde mir auch schon schmecken und dann später eine Portion Spaghetti. Du bist aber auch immer und überall dabei und hast für alles das richtige Bären-Näschen!
Bärige Grüße
SCHRUMPEL

von Schrumpel am 07. November 2014 um 23:28 Uhr

Die AIDA Community

Alle user