AIDAaura macht sich auf den Weg gen Orient & Indien

von  Sandra Solka 23. November 2016 09:58
AIDAaura macht sich auf den Weg gen Orient & Indien

Als Dankeschön für die Anstrengungen bei der Routenvorbereitung wurden wir von unserer Tourmanagerin Loreen mit einem Teamausflug überrascht.

Der Tag fing zunächst ein wenig grau an. Über dem Himmel von Malta türmten sich graue Wolken. Doch die Ausblicke bei der wunderschönen Einfahrt in die mittelalterliche Hauptstadt Valletta machten das Wetter wieder wett. Nachdem unsere Gäste zu ihren Ausflügen gestartet waren,  ging es los. Unser kleines Team wurde auf zwei Jeeps aufgeteilt.

Unsere Jeep-Fahrer legten ein ganz schönes Tempo vor, so dass wir in den offenen Fahrzeugen schnell wie vom Winde verweht aussahen. Den ersten Stopp machten wir an der Golden Bay, einer kleinen Bucht mit goldgelbem Sandstrand. Während einige von uns die Füße ins kristallklare Wasser hielten und andere sich am kleinen Strandkiosk ein Eis holten, machten wir aber vor Allem eins: Teamfotos. Und dabei war das Motto: je verrückter, desto besser – wie wir eben.

Weiter ging es mit dem Jeep durch die terracottafarbene Landschaft der Insel, bis wir eneut Halt an einer wunderschönen Bucht machten. Dieses Mal genossen wir jedoch den Ausblick von oben und beobachteten das Farbenspiel des Wassers, welches an einigen Stellen tiefblau, an anderen türkisgrün zu sein schien. Der letzte Stopp auf unserer kleinen Rundfahrt waren die Dingli-Klippen. Majestätisch erhoben sich diese über dem Meer und ließen uns die raue Seite Maltas erahnen. Während wir zum Schiff zurückfuhren, konnten wir den Sonnenuntergang beobachten. Ein weiterer schöner und erlebnisreicher Tag ging zu Ende. 

Eure Sandra

Die AIDA Community

Alle user