AIDAblu & Trolle in Norwegen

von  Jutta Simml 20. August 2011 22:04
AIDAblu & Trolle in Norwegen
Guten Tag von AIDAblu,
die letzten drei Reisen haben uns nach Norwegen geführt. 10 Tage entlang der herrlichen norwegischen Küste. Ab Hamburg starteten wir die Reise in Richtung Bergen, Andalsnes, Molde, Trondheim, Alesund, Stavanger und den kleinen Orten Geiranger und Eidfjord. Diese liegen wohl in den zwei schönsten Fjorden Norwegens.
AIDAblu im Geiranger Fjord
Wenn man mit dem Schiff langsam in die immer enger werdenden Wasserstraßen einfährt, muss man einfach an der Reling stehen und das atemberaubende Panorama bewundern. Immer näher kommen die Felswände der hohen, zum Teil noch schneebedeckten Berge und man kann viele Wasserfälle sehen und kleine Häuschen die aussehen als wären sie an den Berg geklebt worden.
Große Gletscher haben die Fjorde gebildet. Das Eis des Gletschers hat sich erst tief in den Felsen eines Tales gedrückt und beim Abtauen hat das Schmelzwasser Steine, Geröll und Erde mit sich gerissen und das Tal weiter ausgeprägt. Nach dem Schmelzen der Gletscher konnte das Meerwasser weit ins Land einfließen und bildete dabei die heutigen Wasserstraßen. Der Grund der Fjorde kann sehr tief sein. Bis zu 1000 Meter!
Obwohl die Berge hier zum Teil steil nach oben ragen, gibt es kleine Gehöfte die in winzigen Nischen, auf Felsvorsprüngen oder den wenigen grünen Flächen der Berge gebaut wurden. Noch heute sind einige davon, zumindest im Sommer, bewohnt. Zu früheren Zeiten war das ein sehr hartes Leben in diesen Regionen. Ein bisschen Gemüse konnte man anbauen, Kälber und Ferkel wurden als Jungtiere nach oben gebracht, da eine Kuh den steilen Weg nicht geschafft hätte. Nur mit viel körperlicher Anstrengung konnte das Leben bewerkstelligt werden. Zudem den ganzen Winter von der Welt abgeschnitten sein... Brrrr. Das mag ich mir gar nicht vorstellen. Da bin ich doch lieber auf einem unserer Schiffe  ;o)
Kein Wunder, das zu diesen Zeiten die vielen Geschichten der Trolle entstanden sind. Über diese Fabelwesen aus der nordischen Mythologie wurden früher eher Schauergeschichten erzählt. Im Wald sollen sie leben, lange Nasen, Warzen, dicke Bäuche, große Füße und einen behaarten Schwanz haben und manche können sich auch jahrelang in einen Berg oder Felsen verwandeln. Mittlerweile gibt es aber auch viele schöne Geschichten über Trollfrauen und Trollmänner die die Natur schützen und sich manchmal auch den Menschen zeigen sollen. Zu sehen sind sie auf jeden Fall in unzähligen Gestalten und in allen Größen – zumindest in den Souvenirläden von Norwegen. ;o) Die Touristen erliegen dem Charme der Trolle und müssen natürlich auch einen kleinen Vertreter davon mit nach Hause nehmen. Ich konnte mich auch nicht zurückhalten und habe einen Troll als Magneten erworben, der jetzt in meiner Kabine an der Wand hängt. Anbei zwei Bilder von den netten Gesellen aus Norwegen. Von dem Großen im Geiranger Fjord haben wohl alle Scouts ein Erinnerungsbild.
Troll & Troll
Trolle in Norwegen
Diese Route hat mir wirklich sehr gefallen und auch unsere Gäste waren begeistert. Besondere Highlights waren die Ausflüge, die in die herrliche Natur führten. Ob mit Bus, Boot, dem Bike oder zu Fuß - vorbei an Bergen, Tälern, Wasserfällen, Gletschern und Hochebenen - Norwegens Natur hat wirklich viel zu bieten. Aber auch Städte und Orte unserer Liegeplätze waren sehenswert und sehr unterschiedlich. Bei einigen Orten haben wir mit AIDAblu so dicht an der City gelegen, dass wir wie ein großes Gebäude die Häuser überragten. Anbei eine schöne Impression aus Alesund.
AIDAblu in Alesund
AIDAblu in Alesund1
Nach einem Brand im Jahre 1904 verloren über 10.000 Menschen ihr Zuhause. Kaiser Wilhelm II. unterstützte die Einwohner beim Wiederaufbau und das Städtchen wurde in der, für diese Zeit typische, Jugendstilbauweise wieder aufgebaut. Vom Hausberg Aksla hat man einen tollen Überblick über diesen herrlichen Ort.
Nach Norwegen führen uns die nächsten zwei Reisen rund um Großbritannien herum. Ich bin schon gespannt was wir alles erleben dürfen.
Viele Grüße schickt Euch Eure
Jutta

he ab Morgen sind wir auch auf der Tour

Der Bericht macht Vorfreude
Lg Maschat

von maschat am 23. August 2011 um 13:57 Uhr

Vielen Dank für diesen schönen Bericht und die tollen Fotos.
LG Gaby

von Gaby-05 am 22. August 2011 um 20:58 Uhr

Die AIDA Community

Alle user