Die schönste Baustelle der Welt

von  Kapitän Berg 12. September 2008 11:31
Die schönste Baustelle der Welt

Heute habe ich etwas ganz Besonderes für Sie: exklusive und einzigartige Bilder von der wohl schönsten Baustelle der Welt! Die liegt auf der Meyer Werft in Papenburg und heißt (noch nicht ganz offiziell) AIDAluna. Anfang der Woche hatte ich endlich mal wieder Gelegenheit, unserer Jüngsten beim Wachsen und Gedeihen zuzuschauen.

Augen auf beim Malen Augen auf beim Malen: Bei diesem Blick kann man schon mal über den Rand malen. Klebestreifen sei Dank! Wo hab ich bloß wieder den Lippenstift…? Wo hab ich bloß wieder den Lippenstift…? 400 Liter rote Farbe brauchen wir für dieses Lächeln.

Ganz ehrlich: Auch beim dritten AIDA Neubau bekommt unsereins Gänsehaut! Irgendwie erscheint das alles wie ein Wunder: Da steht mitten im platten Emsland, zwischen Kühen und Schafen (aber keine Flugschafe) und 40 km Luftlinie vom Meer entfernt, die modernste Schiffswerft der Welt mit dem größten überdachten Baudock der Welt (ab Ende 2008 über 500 Meter lang!), in der die besten Kreuzfahrtschiffe der Welt gebaut werden.

Die Rennbirne Noch liegt der Wulstbug (Seemannsprache: Rennbirne) auf dem Trocknen. Später schiebt er die Bugwelle zur Seite. Die Riesenwelle Riesenwelle: Sie verbindet bald den mächtigen Schiffspropeller mit den Maschinen. Pure Power!  

  

Das "Loch" Durch dieses „Loch“ in der Bordwand kommen die fertigen Kabinen aufs Schiff –mit Dusche, Bett und allem Drum und Dran. noch ein "Loch" Hier rasselt später die Ankerkette raus: Sie ist sagenhafte 300 m lang. Allein der Ankerkopf wiegt 10 Tonnen.  

Blick aufs Heckstrahlruder Blick auf die Heckstrahlruder. In so einer Öffnung kann man bequem stehen. Jede hat ca. 2 m Durchmesser. Die Stabilisatoren Freunde aller Gäste und Crewmitglieder: Dank der Stabilisatoren kann AIDAluna nichts aus der Ruhe bringen.  

Unsere beiden Schönheiten AIDAdiva und AIDAbella sind natürlich auch gebürtige Papenburger. Im April 2009 kriegen sie dann himmlischen Zuwachs von AIDAluna. Auf den ersten Blick sieht es auf der Baustelle natürlich ganz schön chaotisch aus - ein Wirrwarr aus ganz viel Stahl, noch mehr Kabeln (insg. 2.200 Kilometer!), Gerüsten, Geräten, Planen... Doch der Eindruck täuscht gewaltig. In diesem erstklassig organisierten "Ameisenhaufen" sitzt jeder Handgriff. Da wird gehämmert, geschweißt, gelötet, gemalert und getischlert, was das Zeug hält. Ein exakter Zeitplan gibt genau vor, wer wann was wo zu tun hat. In den letzten Wochen vor der Emsüberführung arbeiten hier 2.000 bis 3.000 Fachleute gleichzeitig.

Kabelsalat? Keine Panik: Unser Elektriker Thomas kennt jedes Kabel mit Vornamen und macht aus diesem Wirrwarr eine funktionstüchtige Brücke. Der Maschinenkontrollraum Im Maschinenkontrollraum steht schon alles an seinem Platz. Die Tischdecken kommen nur sonntags drauf

 

Mit Fantasie Mit viel Fantasie können Sie hier das Theatrium erkennen. Ganz hinten leuchtet die spätere Luna Bar. Platz für Rettungsboote Wo jetzt noch Gerüste stehen, hängen bald die Rettungsboote.   Traum jeder Hausfrau Traum jeder Hausfrau: Diese Bügelmaschine schafft ordentlich was weg. Für die Kapitänskrawatte gibt’s ein klassisches Bügelbrett Der weiße Riese Immer schön mit Calgon waschen! Jede Waschmaschine ist über 2 m hoch und sollte möglichst nie kaputt gehen.

 

Dass alles wie am Schnürchen läuft, ist der perfekten Vorbereitung und Organisation zu verdanken. Schon wenn ein neues AIDA Schiff nur in den Köpfen existiert, setzen sich alle Beteiligten an einen Tisch - AIDA, die Meyer Werft und die Architekten. Das Besondere: Bei AIDA planen nicht "nur" die Schiffbauer, sondern auch die Seeleute mit. Stellen Sie sich einfach vor, Sie kaufen Ihr neues Auto nicht nur, sondern bauen es auch mit. So ist es bei einem neuen AIDA Schiff tatsächlich. Die Bauaufsicht auf unserer Seite hat immer ein Nautiker. Schließlich müssen wir den "Pott" in- und auswendig kennen, um ihn sicher über die Ozeane zu steuern. Bei AIDAdiva und AIDAbella hatte ich die Bauaufsicht, bei AIDAluna hat diese Aufgabe unser Safety Offizier Boris Becker (nein, nicht der aus der Besenkammer).

Der Maschinenraum Auch im Maschinenraum ist schon alles komplett. Jetzt wird noch alles miteinander verkabelt, die Software eingestellt usw. Die Klimaanlagen So sieht prima Klima aus: Blick auf die riesige Klimaanlagen

 


Die Zusammenarbeit mit der Meyer Werft ist auch etwas ganz Besonders. Absolute Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und erstklassige Qualität made in Germany sind nur drei von zahlreichen weiteren Gründen, warum AIDA Cruises bis 2012 insgesamt 6 neue Schiffe in Papenburg bauen lässt. Doch mit dem Team um Bernhard Meyer verbindet uns noch viel mehr. Zwischen unseren Teams herrscht eine kameradschaftliche, geradezu familiäre Atmosphäre, die man heutzutage viel zu selten findet. Man spürt richtig, wie gern die Werftarbeiter ein AIDA Schiff bauen und wie stolz sie auf ihre "Babys" sind. Das ist ganz toll! Sicher liegt das maßgeblich auch an Bernhard Meyer, der das Unternehmen schon seit 1982 mit besonnener Hand führt und den man wahrscheinlich auch noch mitten in der Nacht mit Fragen und Sonderwünschen löchern könnte. Der Herr der Schiffe Der Herr der Schiffe: Bernhard Meyer führt die Meyer Werft in Papenburg schon in sechster Generation.

An dieser Stelle auch ein Riesendankeschön an die unzähligen Zulieferer, ohne die unsere Schiffe gar nicht in See stechen könnten. Komplette Kabinen von Precab in Papenburg, hochmoderne Brückenkonsolen aus Rostock oder Rettungsboote von Fassmer aus Berne - die Liste ist endlos. Und alle machen sie ihre Arbeit hervorragend.

 

Ich hoffe, der Spaziergang über die schönste Baustelle der Welt hat Ihnen gefallen. Bis zum nächsten Mal,

Ihr Kapitän Nico Berg

Danke
Viloen dank Nordlys für die infos

von SBTA am 07. Januar 2009 um 01:28 Uhr

Ich bin zwar nicht Kapitän Berg, aber antworte trotzdem mal ;o) :

Das Ausdocken soll am 13.02.09 stattfinden. Kannst du hier nachlesen: http://www.aida.de/nc/b2b-corporate-site/presse/pressemeldung.19052/article/countdown-fuer-aidaluna-noch-12-wochen-bis-zur-jungfernfahrt/19041.html


:o)

von Nordlys am 02. Januar 2009 um 15:46 Uhr

Audock termin

Ahoi Kapitän Berg wann wird denn die neue Aida eigentlich Ausgedockt und wann findet die Ems überführung statt.


Liebe Grüße Alex

von SBTA am 02. Januar 2009 um 15:42 Uhr

AIDA - verrückt ! ! !

Carmen du hast ja sooooooooooooo recht !!!!


aber es ist soooooooooo schön, das AIDA-Fieber ! !


Gruß von Rena im AIDA - Fieber ! 

von RBrabandt am 12. November 2008 um 19:26 Uhr

AIDA - verrückt ! ! !

von RBrabandt am 12. November 2008 um 19:25 Uhr

AIDA - verrückt ! ! !

von RBrabandt am 12. November 2008 um 19:24 Uhr

Schönste Baustelle der Welt

Hallo Kapitän Berg,


Danke für den schönen Bericht.


Ich, wir verfolgen den Bau der AIDAluna auf der Webseite der Meyerwerft. Leider sind die Bilder der Webcam sehr klein. Ich habe ab Mai 08 die Bilder vom Bau gespeichert und möchte daraus eine Serie machen. Eine Verbindung mit der Meyerwerft für größere Bilder ist leider gescheiter.


Wir werden, wenn nichts dazwischen kommt, am 01.06.09 mit der Luna die Ostsee erobern.


Wäre es denkbar, in Zukunft die Bilder vom Bau der neuen Schiffe hier eine Verlinkung zu schaffen? Ich glaube, das sehr viele Leute an solchen Bildern interessiert wären.


http://www.meyer-werft.de/page.asp?lang=d&main=2&subs=0&did=826


Mit großer Vorfreude auf die Ostseereise


Manfred


 

von MaJu am 16. Oktober 2008 um 11:12 Uhr

Schönste Baustelle der Welt

Hallo Kapitän Berg,


vielen Dank für Ihren ausführlichen Bericht zu ihrem Besuch der AIDAluna!


Ich hoffe, es ist alles in Ordnung mit dem Schiff, schließlich will ich im Herbst 09 auch mit der AIDAluna auf Kreuzfahrt gehen.


Da ich ende Juli mit Ihnen durch die Nordsee geschippert bin und heile wieder in Hamburg von Bord gegangen bin, weiß ich, dass ich Ihnen vertrauen kann und dass die Luna in einem Top Zustand ist!


Es war eine Wundervolle Reise mit Ihnen auf der AIDAaura, wofür ich mich nochmals bedanken will, und verbleibe in der Hoffnung Sie nächstes Jahr auf der AIDAluna wieder zu treffen!


Maurice

von AIDA-Immer eine Reise Wert am 19. September 2008 um 19:15 Uhr

Einfach so.....

HAllo Herr Berg,


da "mein" Schiff (habe die Fahrt zum 50. an meinen Mann verschenkt und deshalb immer von "meinem" Schiff gesprochen) ja schon seid April fährt und ich die Jungfernfahrt mit erlebt habe finde ich es nun auch sehr spannend wie das neuste Mitglied der "Familie" wächst. Leider können wir an dieser Jungfernfahrt nicht teilnehmen, gehen aber im Oktober noch mal mit der Bella in die Kanaren. Wünschen aber dem Schiff jetzt schon alles "Gute".


Werde den Bau natürlich weiter verfolgen......


Liebe Grüße an alle die so etwas tolles möglich machen !!


 


Birgit 

von bketter am 15. September 2008 um 00:28 Uhr

Schönste Baustelle der Welt

Als wir in Papenburg waren bekam ich auch Gänsehaut, es gibt dort eine sehr interessante Führung durch die Werft. Besonders wohl haben wir uns natürlich in der AIDA-Abteilung gefühlt.


Vielen Dank für die schönen Bilder und den ausführlichen Bericht.


Gruss an alle mit dem AIDA-Virus


Angelika

von AIDAblu am 13. September 2008 um 22:00 Uhr

Das Baby der Meyer Werft

Sie wird bestimmt eine echte Schönheit werden. Dankeschön für diesen,  wie immer interessanten, Bericht mit viel Informationen.


Viele Grüße

von Gast am 13. September 2008 um 16:27 Uhr

Kratzer auf dem Wulstbug!

Hallo Simone!


Ich habe deinen Kommentar zu Kpitän Berg's Bericht gelesen. Die Kratzer auf dem Wulstbug kommen, wenn das Schiff vor Anker liegt und bei Änderung der Strömung und des Windes die Ankerkette über den Wulstbug rutscht. Ich bin selber als Matrose zur See gefahren und mußte oft genug Ankerwache stehen. 


                                  Liebe Grüße Andy

von Gast am 13. September 2008 um 02:25 Uhr

Ein absolut spannender Bericht!

Lieber Kapitän Berg!


Vielen Dank für diesen eindrucksvollen Bericht, für welchen ich Ihnen am Liebsten 10 Sterne geben würde!


Wunderbar, wie ausführlich Sie uns die Entstehung der Luna beschreiben und das durch die Fotos noch veranschaulichen.


Da steigt unsere Vorfreude auf unsere Lunafahrt von Mallorca nach Hamburg umso mehr!


Viele Grüße


Ponny


 

von Ponny am 12. September 2008 um 23:18 Uhr

Hi Carmen,

da kann ich Dir auch nur zustimmen: wir sind schon alle ein bisschen verrückt, aber wenigstens "nett verrückt" :-))) LG Jutta

von Jutta am 12. September 2008 um 21:31 Uhr

Carmen du hast ja soooooo recht

von Udo am 12. September 2008 um 19:34 Uhr

Ein Wunder...

Es ist wirklich wie ein Wunder, wie so ein Aida-Schiffchen entsteht... ich habe damals die Diva im selben Zustand in der Werft gesehen und auch besichtigt, bin auch durch Kabelgewirr gelaufen und habe nur gestaunt. Da war zwei Monate vorher kaum ein Farbklecks zu sehen, alles im Rohzustand... Hätte schwören können, dass die Diva niemals pünktlich fertig wird... Fehlanzeige!!!


Glaube, dass das für einen Kapitän jedes Mal megaaufregend ist, auch wenn er sich sooo gut auskennt und mehrere Male mitgemacht hat... ein (Riesen)Baby wird geboren, und wenn sie dann das erste Mal schwimmt, dann hat man wirklich Tränen in den Augen... mein Gott, was sind wir alle Aida-verrückt...:-)))


LG, Carmen

von paulaline am 12. September 2008 um 18:23 Uhr

Vielen Dank für diesen Superbericht von der Meyer Werft

ich sag ja schon immer was wäre die weblounge ohne unsere Kapitäne ?


Wenn man diesen ausführlichen Bericht liest,könnte man sich richtig reinfühlen was so in der Werft mit der Luna passiert. Da hat mal wieder ein Kapitän aus dem Nähkästchen geplaudert und super Fotos dazu gestellt,und nun freuen wir uns alle auf die NEUE.


Vielen Dank der Bericht war Suuuuuuper


Lg Udo

von Udo am 12. September 2008 um 17:04 Uhr

Danke für den Exklusivbericht von der Meyer Werft...

...und die vielen Bilder! Babs hat Recht, denn sowas sieht man (zumindest wir als Nicht-Nautiker) nicht alle Tage! Ja ja, die kleine Luna wird langsam erwachsen...Jetzt darf sie sich sogar schon schminken (lassen) - natürlich nur mit Erlaubnis der Eltern ;o)


Vielen Dank auch für die Erklärung zum Wulstbug! Als wir mit ihnen im Juli im Norden auf der Aura unterwegs waren, haben wir uns eigentlich auch schon immer gefragt, wozu das Ding denn nun genau gut ist...Jetzt wissen wir es! :o) Meinen Mann würde jetzt wahrscheinlich nur noch interessieren, warum der Wulstbug der Aura schon ein paar Kratzer (oder etwas in der Art) hat...normale Abnutzung?


Die Bügelmaschine wäre mein Traum aber nicht...die sieht ja zum Fürchten aus - genau wie die Waschmaschinen ;o)


Dann hoffen wir mal, dass der Kabelsalat bald beseitigt ist und wir uns die Emsüberfuhrung der "Kleinen" ansehen können...


Viele Grüsse Simone

von Nordlys am 12. September 2008 um 15:55 Uhr

"Baby Luna"
Ich kann mir schon gut vorstellen, dass man da vor "Stolz fast platzt" und Gänsehautfeeling ist natürlich auch vorprogrammiert... Papenburg ist aus diesem Grund auf jeden Fall auch eine Reise wert! Vielen Dank für den sehr interessanten Bericht und die passenden Fotos dazu!!! Viele Grüsse von Jutta

von Jutta am 12. September 2008 um 14:56 Uhr

Die "kleine" Luna
Hallo Kapitän Berg,

Ihr Bericht ist sehr interessant und an manchen Stellen ist schon jetzt das Gänsehautfeeling vorhanden. Ich finde es wahnsinn, wie schnell so ein tolles Schiff entsteht und was alles dahintersteckt. Gerade auch die Bilder vom "Innenleben" sprich Maschinenraum etc. sind sehr interessant, denn wann bekommt man sowas schon mal zu sehen?

Ich hoffe, dass Sie uns bald wieder über die Fortschritte informieren und uns neue Bilder von der dann wahrscheinlich schon "geschminkten" Luna präsentieren.

Lieben Gruß
Babs

von thabsbabs am 12. September 2008 um 14:50 Uhr

Schönste Baustelle der Welt

Hallo Kapitän Berg,


durch ihren Bericht fühlt man sich fast selbst auf der Baustelle. Ich finde es auch gigantisch, dass man aus Materialien, die manchmal.im unverarbeiteten Zustand ziemlich hässlich sind, ein so tolles Schiff entstehen lassen kann. Hier zahlt sich bei der Planung, Organisation und dem Zeit-Management auch die oft belächelte deutsche Penibilität aus.


Interessant finde ich auch den Blick auf die technischen (wenn auch noch nicht fertigen) Anlagen. Eigentlich könnte ich euch meine Wäsche zum Bügeln vorbeibringen, bei den riesigen Bügelmaschinen...


Boris Becker haben wir letztes Jahr übrigens persönlich auf unserer AIDAdiva-Reise bei der nautischen Fragestunde mit Kapitän Prem Kurc kennengelernt. Natürlich mussten wir mit unserem Sohn ein Erinnerungsfoto machen, denn wer trifft schon mal Boris Becker .


Ich freue mich schon auf Ihren nächsten Bericht.


Liebe Grüße und noch viel Spaß als "Landratte"


Iris

von Seaair am 12. September 2008 um 13:32 Uhr

Die AIDA Community

Alle user