Der Wind hat mir ein Lied erzählt…

von  Kapitän Müller 15. Dezember 2009 17:01
Der Wind hat mir ein Lied erzählt…

... und das mit einer ziemlich stürmischen Melodie. Stellen Sie sich vor: Wir hatte heute unglaubliche 9 Windstärken, als wir mit Kurs auf Santa Cruz de La Palma den Hafen dieser wunderschönen Insel erreicht haben.

9 Windstärken, das sind mehr als 40 Knoten. Also mehr als doppelt so schnell, wie wir mit AIDAbella  normalerweise unterwegs sind. Und eindeutig zu viel Wind, um das Schiff sicher in den Hafen zu bringen. Also haben wir ein bisschen vor der Insel gekreuzt und nicht wenige unserer Passagiere haben draußen an Bord den Elementen getrotzt und sich hinter die Glaswände der Beach Bar geduckt.

Unser Schwesterschiff, AIDAluna hat da ein bisschen mehr Glück gehabt beim Einlaufen und Anlegen auf La Palma.  Kapitän Gärtner musste zwar auch mit ordentlich Wind kämpfen, aber bevor wir hinter zwei vorrangigen Fähren einlaufen konnten, hat uns die Kaltfront westlich der Insel voll erwischt.
Mittlerweile sind wir aber glücklich und wohlbehalten in Santa Cruz de La Palma eingelaufen und haben noch einen schönen sonnigen Nachmittag vor uns, bevor es heute Abend weitergeht in Richtung Gran Canaria. Und übrigens: Sogar meine liebe  Kollegin Kerstin Will aus unserer Rostocker Zentrale, die uns auf AIDAbella besuchen wollte, musste ihre Reisepläne ändern, weil ihr Flugzeug zweimal vergeblich versucht hat, auf La Palma zu landen. Die sitzt jetzt auf Gran Canaria! Ohne AIDAbella.
Jetzt werde ich mir mit meiner Crew erstmal in Ruhe eine Tasse Kaffee genehmigen – das haben wir uns alle verdient. Und Sie, Sie lesen wieder von mir, wenn ich zurück auf der Brücke bin.

Alles Liebe
Ihr Hanjo Müller

Kapitän Müller,der Wind ist Ihre Welt

Am 5.12. standen Sie(ohne Uniform) und Kapitän Wiebrecht in Santa Cruz auf Deck 5 und ich hatte das Vergnügen mit Ihen beiden zu plauschen.Die Erinnerung an die CARA-Fahrt Ende Februar 2009 mit Ihnen und Ihrer Crew sind dabei zur Sprache gekommen.Da war ja noch "besseres" Wetter. Cadiz konnten wir damals gar nicht anlaufen,wegen des Windes........., dann Cran Canaria,da war doch was mit dem Treibstoff und in Tanger mußte jemand noch ins Krankenhaus verbracht werden. Und zu guter Letzt, die Verspätung bei der Ankunft auf Malle!Diese Reise hat uns gezeigt mit welcher Veranwortung Sie all diese Probleme  gelöst haben und bedanken uns bei AIDA-Müller und AIDA-Wiebrecht für zwei gelungene Reisen,denn auch bei der BELLA Reise hatten wir mit dem Rettungshubschrauber einen ungewöhnliches Reiseerlebniss. Herr Kapitän Müller ich vertraue Ihnen und habe einen Wunsch:Am 20.11.2010 übernehmen Sie die AIDA-Luna als Urlaubsvertretung!!!!!!Ich möchte am 29.11.2010 mit Ihnen meinen Rentenbeginn feiern und wenn Sie wollen auch mit WIND, denn Sie sind der Kapitän des Windes!


Ihnen und Ihrer Familie alles Liebe und Gute zum bevorstehenden Weihnachtsfest,einen guten Rutsch ins Neue Jahr und dazu vorallem Gesundheit und Wind und immer Wasser unterm Kiel.


Lieben Gruß aus Sachsen von Elvira und Reiner


 


 

von Gast am 21. Dezember 2009 um 17:56 Uhr

Wir waren live dabei, war ganz schön stürmig,

aber beim zweiten Anlauf als der Sturm sich gelegt hatte klappte das Anlegen beim ersten Male.


 


LG, Uwe


 

von Aida_Fahrer am 21. Dezember 2009 um 17:15 Uhr

Hallo Capt. Müller.

Das mit dem Wind kann ich bestätigen.


Wir waren zu der Zeit auf der AIDAluna und haben Ihr Anlegemanöver vom Pooldeck aus beobachtet. Am Nachmittag hats denn doch noch geklappt und wir haben  unsere Webloungefreunde von der Bella wieder gesehen.


Viele Grüße


Walter


 

von walter.k am 19. Dezember 2009 um 22:34 Uhr

Aber das ist doch normal. Ein Schiff muss einfach schaukeln....

....sonst würden doch alle ne Zugfahrt oder ne Bustour buchen. (Übrigens stand letztens hier ein Bus mit dem AIDA-Logo in unserem kleinen Stätdchen, hatte aber leider keinen Fotoapparat dabei). Da schaukelt es auf keinen Fall. Schaukeln gehört einfach dazu und mit den richtigen Reisebegleitern hat man jede Menge Spaß. Den Schlenkergang in den Fluren kann man dann immer schön auf den Kapitän und das Schiff schieben und nicht auf den Alkohol oder anderen Getränken. Und beim einschlafen hilft das wiegen auch immer ein bisschen mit.


Viele Grüße aus Hennigsdorf von Utchen


 

von Utchen am 16. Dezember 2009 um 22:29 Uhr

gehört aber 'mal' dazu . . .

kann das nur bestätigen.


Es ist nicht weiter schlimm, wenn Du Dein Glas an der Bar in der Hand behalten mußt.


Auf der Brücke gibt es an solchen 'windigen' Tagen sicherlich Coffee to go.


 

von Ankerreiniger am 16. Dezember 2009 um 13:49 Uhr

Jungfernfahrt

Wir fahren mit der Blu die jungfernfahrt durch die Biscaya, da kann es auch sehr unruhig werden. Aber das gehört bei Seefahrt ja auch mal dazu.


Habe bis jetzt bei allen AIDA Touren ruhige See gehabt, ich persönlich würde mich über Seegang mal freuen.


Grüße aus Britzingen(Markgräflerland )


Wolei

von wolei am 16. Dezember 2009 um 13:42 Uhr

Welcom Captain Müller!

Als wir vor genau einem Jahr, am 16.12.2008, in La Palma mit der Bella einliefen, war es dagegen richtig windstill. Allerdings habe ich nach einer sehr schaukligen Nacht nach Madeira auch eine Weile überlegt, ob mir schlecht werden sollte.


Ich wünschte, ich könnte mich jetzt vor vielen Wind und Wellen kaum auf den Beinen halten anstatt bei Eiseskälte und Schnee den Tücken des Landlebens zu trotzen!


Liebe Grüße aus der Oberlausitz und gute Fahrt weiter!

von inselreif am 15. Dezember 2009 um 22:10 Uhr

Oh,oh,

das wird ja spannend, aber bei uns ist es ja noch ein paar Wochen hin bis wir auf die Luna gehen und die Kanaren umfahren ;o) ( Hauptsache die Landung mit dem Flieger wird was !!!! - - der Rest passt dann schon )


Vor 2 Jahren hatte es uns schon,aber nur leicht, stürmisch auf den Kanaren erwischt....


Eine gute Weiterfahrt !


VG


Anja

von Petersilie14 am 15. Dezember 2009 um 22:07 Uhr

Hallo, Kapitän Müller,

na die Luna hat dann den Sturm als Rückenwind genutzt ;) Um 7.30 Uhr Ortszeit lag sie ja schon im Hafen... (ich muss morgens immer gleich mal Bugcams schauen - man muss ja die reisefreie Zeit irgendwie überbrücken)..


Ja Udo, einen Kapitän kann Seestärke 9 sicher nicht erschüttern - aber den Rest???????


Ich dachte echt nicht, dass es einen auf den Kanaren auch so heftig mit dem Sturm "erwischen" kann. Na ich probier es evtl im März mal aus.:)


LG von der Elbe


Simone


 


 

von simone_md am 15. Dezember 2009 um 21:31 Uhr

Hallo Kapitän Müller

Windstärke 9 kann aber einen Kapitän nicht erschüttern oder ?


Natürlich schade für ihre Gäste auf der Aida,aber es ist nun mal Seefahrt,und ihre Gäste werden es auch verstehen in punkto Sicherheit.


PS: Willkommen in der Aida Weblounge,und einen schönen Gruß aus dem kalten Rostock.


Karin (die Frau mit weißer Hund) und  Udo Conrad

von Udo am 15. Dezember 2009 um 20:27 Uhr

Ich nicht!!!!!!!!!!!!!!

Oh, oh, wie wird es dann auf der Silvesterreise mit der Luna? Vomex liegt bereit. Gute Fahrt für alle und schöne Feiertage.


Liebe Grüsse


Astrid

von Gast am 15. Dezember 2009 um 20:24 Uhr

Super, das möchte ich auch einmal erleben !

Und danach einen schönen Kaffee oder Tee zu mir nehmen !


Wie sind die Voraussichten für die nächste Woche auf der LUNA?


Nen bissel schaukeln darfs ruhig, und die lee Seite ist bestimmt super aufregend !

von Jens und Tanni am 15. Dezember 2009 um 19:59 Uhr

Ist ja zum Glück gut gegangen ...!!! - gute Weiterfahrt :-)
@Alfred, oh ja, die Kanaren können es auch in sich haben - trotz herrlichem Wetter im November, hatten auch wir unsere 2 "Lande-Versuche".....

von Jutta am 15. Dezember 2009 um 19:34 Uhr

Puh, da war ja richtig was los....

und da denkt man, die Kanaren sind ein gemütlicher Sonnentrip.


Da haben Sie sich Ihren Kaffee jetzt wirklich redlich verdient. Weiterhin gute Fahrt und hoffentlich etwas ruhigere See...


Liebe Grüße


Alfred

von Dusty2001 am 15. Dezember 2009 um 18:43 Uhr

zum Glück liegen sie jetzt sicher im Hafen....

genießen sie ihren Kaffee!


Ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag!


Liebe Grüße


Maria

von mariak am 15. Dezember 2009 um 17:11 Uhr

auch so kann es auf der See zugehen

Aber die Kapitäne der AIDA-Flotte sind erfahren genug um die richtigen Entscheidungen zu treffen und somit Passagiere und Schiff nicht in Gefahr zu bringen.


Lassen Sie sich den Kaffee schmecken.


Liebe Grüße aus Berlin senden


Dagmar und Jürgen

von brillengestell am 15. Dezember 2009 um 17:08 Uhr

Die AIDA Community

Alle user