Ein Wunder geschieht!

von  Kapitän Berg 18. Dezember 2009 11:30
Ein Wunder geschieht!

Ja, ich bin auf Diät! Jetzt ist es also raus. Seit 3 Wochen ernähre ich mich ausschließlich von Obst und Gemüse, hin und wieder gönne ich mir ein Glas Wasser und täglich eine Stunde auf dem Crosstrainer. Mein Personal Trainer Detlef Reckward (unser Security Ofiicer) ist unerbittlich. Sein Motto ist "Der Erfolg steht über dem Schmerz!!!" und das kriege ich jeden Tag zu spüren! Die Folter zeigt erste Erfolge, denn seitdem habe ich schon 5 Kilo abgenommen.

Ich bin ein Held. Oder haben Sie mal versucht, an Bord von AIDA abzunehmen? Das ist eigentlich unmöglich, denn hier wird man fast rund um die Uhr in Versuchung geführt. Wer schon einmal an Bord war, der weiß, dass man sich in unseren Restaurants wie im Schlaraffenland fühlt. Es nützt auch gar nichts, stark zu bleiben. Denn selbst wenn man mal auf den sensationellen  Schokoladenkuchen zum Kaffee verzichtet, spielen einem die kleinen Männchen im Kabinenschrank böse mit, die heimlich die Hosen enger schneidern.

Und so kam es, wie es kommen musste: In weiser Voraussicht, dass ich spätestens Heiligabend wieder in meine Galauniform passen muss, habe ich selbige vor ein paar Wochen anprobiert. Das Ergebnis können Sie sich schon denken. Das Treffen mit dem durchtrainierten Surfer Björn Dunkerbeck hat mir endgültig den Rest gegeben. Was zu viel ist, ist zu viel! Höchste Zeit für eine Diät.  Es ist so verdammt schwer, den inneren Schweinehund zu besiegen. Aber zum Glück kann ich sehr stur sein, wenn ich etwas wirklich will. Deshalb halte ich durch, jawoll! Ich werde allen Versuchungen der Weihnachtszeit widerstehen (zumindest habe ich den guten Vorsatz).

Auch wenn ich zurzeit einen großen Bogen um unsere Restaurants mache, möchte ich an dieser Stelle noch etwas zum Thema Essen sagen. Sicher gehören auch Sie zu den Gästen, für die ein AIDA Urlaub auch immer ein Schlemmerfest ist. Das geht nämlich (fast) allen so und das freut uns sehr. Unsere Köche lassen sich jeden Tag etwas Tolles einfallen, um Sie nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen. Selbst verwöhnteste Kreuzfahrer, die AIDA einfach mal testen wollen, sind begeistert, was ihnen hier geboten wird, und werden ganz schnell AIDAsüchtig.

Leider, leider gibt es aber hin und wieder auch Gäste, denen kann man es einfach nicht recht machen. Ich habe den Verdacht, dass diese seltenen Exemplare schon mit dem Vorsatz in den Urlaub fahren, zu meckern. Die Matratze ist zu hart, das Schiff zu laut, das Ei zu weich, der Hummer zu  hummrig… egal, irgendwas ist immer. Am liebsten würden sie Schadenersatz verlangen, weil der Kaffee zu heiß ist. So was sieht man schließlich in der Nachmittags-Talkshow im Fernsehen.

Natürlich ist unsere Crew immer für Sie da, wenn Sie Wünsche haben oder mit etwas unzufrieden sind. Wir versuchen, wirklich alles möglich zu machen, damit Sie wunschlos glücklich sind! Ich möchte allen Gästen ans Herz legen, ganz entspannt und mit positiven Gedanken an Bord zu kommen. Es ist Urlaub! Die schönste Zeit des Jahres sollte niemand damit verschwenden, nach Gründen zum Meckern zu suchen. Genießen Sie Ihren AIDA Urlaub und freuen Sie sich schon auf den nächsten!

Viele weihnachtliche Grüße aus der Karibik, Ihr Kapitän Nico Berg

Bei dem tollen Obstangebot .......

Hallo Kapitän Berg!


Da Sie ja nach dem Obst-Fasten wieder (und sofort) die Gelegenheit haben sich auf die Hummerschwänze zu stürzen, ist das keine so große Selbstkasteiung für einige Zeit auf fleischliche Genüse zu verzichten, zumal das Obst-und Gemüse-Angebot auf den Aida-Schiffen eines der Feinsten überhaupt ist. ........ und es ist auch noch gesund, sich außschließlich "ROH" zu ernähren! -------- Weiter machen und genießen, der Erfolg zeigt sich durch NOCH besseres Aussehen, Vitalität und Gesundheit !


 Es grüßt ganz herzlich


Gesundheitsberaterin GGB


Maria

von Gast am 01. Januar 2010 um 21:00 Uhr

Respekt

5 kg abgenommen, das ist eine echte Leistung. Ich beneide Sie, da ich immer noch mit den Folgen von 6 Aidareiseninnerhalb von 18 Monaten zu kämpfen habe, jedesmal 3 kg drauf, dann 2 kg runter und wieder 3 kg drauf, da bleibt dann auch was hängen.


Und der Schokokuchen ist immer an allem Schuld, neben dem Eis, den Cocktails usw.usw.


Weiterhin viel Erfolg, damit die Galauniform in 3 Tagen auch paßt.


 


Gruß


Achim


 

von Gast am 21. Dezember 2009 um 17:53 Uhr

Respekt

Hallo Kapitän Berg,


ich kann nur sagen "Respekt". Vor den Weihnachtstagen und  dazu noch an Bord der AIDA eine Diät zu machen zeugt von sehr viel eisernem Willen.


 Ich könnte das nicht. Das Essen an Bord ist einfach nur traumhaft. Wenn ich da nur an die leckeren Eissorten  zum Nachtisch denke,bekomme ich jetzt schon wieder Hunger.


 Ich habe zwar auch ein paar Kilo zu viel aber ich stehe dazu. Solange man sich wohl und gesund fühlt ist es doch in Ordnung. Und wenn mal etwas nicht passt müssen halt neue Klamotten her.


Doch ich bin mir sicher das Sie das Schiff "DIÄT" auch sicher beherschen :D


Meine Frau und ich wünschen Ihnen und Ihrer Crew ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und


einen guten Start ins neue Jahr.


 Liebe  Grüße und auf ein baldiges AIDAsehen


Sabine & Michael Lensing

von MLensing am 21. Dezember 2009 um 15:40 Uhr

Durchhalten

Lieber Kapitän Berg,


nur weiter so. Sie machen das genau richtig. Ein Kapitän muss doch schließlich in jeder seiner Uniformen eine gute Figur machen.;)


Diese altbekannten Nörgler findet ma ja leider überall. Manchmal hilft einfach nur freundlich zu lächeln und die Ohren auf "Durchzug" zu stellen.


Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins schlankere neue Jahr.


Liebe Grüße


Dagmar und Jürgen

von brillengestell am 21. Dezember 2009 um 11:16 Uhr

Tipp zur Diät
Hallo Kapitän Berg, ein kleiner Tipp von AIDA Vielfahrern zum ausprobieren: Auf einem AIDA-Schiff niemals den Aufzug benutzen. Die Treppen rauf und runter gehen hilft wirklich. Ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins Jahr 2010 Ihnen und der Crew;)         

von Pewi am 19. Dezember 2009 um 19:10 Uhr

Diät im Dezember?

Lieber Kapitän Berg, ich ziehe allein schon vor dem Plan, in der Vorweihnachtszeit abzunehmen, den Hut. An Land hat man ja die Möglichkeit, das Problem der eingelaufenen  Sachen durch eine kleine Shoppingtour zu lösen. Auf einem AIDAschiff Gewicht zu verlieren ist für mich unvorstellbar. Gibt es tatsächlich die Möglichkeit, alle Versuchungen zu umgehen? Aber Sie werden es bestimmt schaffen, ein Seemann ist hart im Nehmen. Nur,  das hält man ja nicht ewig durch und so sollte man schon mal überlegen, wie man "unblutig" aus diesem Stress wieder herauskommt. Wenn Sie also die Galakleidung wieder abgelegt haben testen Sie ganz pflichtbewusst, ob der hohe Standard des Essens auch im neuen Jahr in allen Restaurants gesichert ist. Tja, für seine AIDA-Fans muss man dieses Opfer schon bringen! So schließt sich der Kreis.


Ein schönes Fest und einen guten Rutsch wünscht  Ihnen und der ganzen Besatzung  Ulrike

von fernweh am 19. Dezember 2009 um 12:46 Uhr

sonst braucht 'Er' Hosenträger . . .

. . . und das sieht auch nicht sehr prikelnd aus, wenn die Kleidung zu groß wird.


Ein harten Job in jeglicher Hinsicht auf der Brücke.

von Ankerreiniger am 19. Dezember 2009 um 09:08 Uhr

Durchhalten!!!!

und wenn die Klamotte wieder passt, jubeln!


Frohe Weihnachten...:-)

von paulaline am 18. Dezember 2009 um 23:09 Uhr

aber Vorsicht... nicht zu viel Abnehmen.. den zu leichte Seemänner weht es bei Sturm schnell vom Deck
... und die Nörgler einfach ignorieren (soweit die Vorschriften das zulassen :-). Ich könnte heute noch über den Gast auf der Nordtour lachen der sich an der Rezeption über die Reiseroute beschwert hat... "wer hat sich den diese Route ausgedacht man könne doch die Route ganz anders fahren dann wären es nicht so viele Seetage und man könnte mehr besichtigen...sie haben ja kein Ahnung wie man so etwas plant" Tja hätte er sich doch einfach mal die Route im Katalog oder im Internet angeschaut... ich mein steht ja da quasi bis auf die Minute genau drin...  mann kann es nie allen recht machen....   Schöne Grüße aus dem Süden... 

von ghost am 18. Dezember 2009 um 20:31 Uhr

...und das bei dem leckeren Essen an bord......

.........alle Achtung -- find' ich klasse !!!


Toi, toi dafür - schönes Weihnachtsfest,  gute Fahrt in's Jahr 2010 und alles Gute, Glück und Gesundheit im neuen Jahr-


liebe Grüsse, auf AIDASEHEN


Jutta:)

von Jutta am 18. Dezember 2009 um 19:32 Uhr

Sie sind wirklich ein Held!!!

Sich dem Schlaraffenland zu widersetzen ist absolut heldenhaft,... aber was hilft's, wenn die Galauniform passen muss. Wir glauben, Herr Reckward macht es schon richtig und bald werden es 10 kg sein,.....dann ist aber Schluss!!!,... denn wir möchten doch unseren Kapitän Berg wieder erkennen!


Ein frohes Fest wünscht Ihnen Fam. Schneehund

von Schneehund am 18. Dezember 2009 um 18:39 Uhr

Diät....

....wenn man ( oder auch frau ) will, dann schafft man es auch. Auch bei Ihnen bin ich da guter Dinge:)


Die Menschen die am Aida Essen nörgeln, essen zu Hause meistens minimerte einfachste Kost, dass habe ich in meinem Berufsleben auch schon des öfteren erlebt. Das kann man nur belächeln.


Auch von der verschneiten Nordseeküste liebe Grüße und fröhliche Weihnachten für Sie und Ihre Besatzung.


susi

von kleine-Reisemaus am 18. Dezember 2009 um 17:42 Uhr

viel Glück bei der Diät .....

Sie sind nicht zu beneiden, bei diesen  kulinarischen Kostlichkeiten an Bord. Oje aber jetzt müssenSie durch. Viel Glück dabei!


Wünsche Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr

von sonnenwind am 18. Dezember 2009 um 16:43 Uhr

da sind sie aber wirklich stark!...

auch ich habe seit 2 Wochen 4kg abgenommen, aber durch eine Grippe......da war das einfacher ;-)!


In der Weihnachtszeit und dann auf Aida ist das natürlich viel härter! Aber spätestens zu Heilig Abend in ihrer Galauniform können sie wieder genüsslich etwas anderes als nur Obst und Gemüse zu sich nehmen!.....


Das es immer welche gibt, die meckern müssen, ist nun mal leider so! Aber die sind wirklich weniger als die Minderheit :-)^^....und ich kann nur bezeugen, wie herrlich die Essensauswahl und das Essen an sich ist!


Viele liebe Grüße und fröhliche Weihnachten


wünscht ihnen ihre


Maria

von mariak am 18. Dezember 2009 um 16:00 Uhr

Hallo Kapitän Berg!

Wir waren vor 2Wochen auf der Luna und kämpfen auch noch mit unserer "Lebensmittelschwangerschaft", aber da wir keine Neulinge mehr sind, wissen wir ja auf was wir uns an Bord von AIDA einlassen.


Auch wir bemerken immer wieder die Mauler und Meckerer an Bord, aber wir versuchen sie zu ignorieren. Wir fragen uns nur immer, ob diese Menschen sich überhaupt noch über irgendetwas freuen können.


Wir fühlten uns an Bord von AIDA immer rundum wohl und versuchen nun durch lange winterliche Spaziergänge das Gewicht wieder zu reduzieren, damit wir beruhigt die nächste Tour buchen können!


Weihnachtliche Grüße vom eisigen Rheinufer sendet


Willi mit Familie

von Willi K. am 18. Dezember 2009 um 14:56 Uhr

Augen zu und durch - Kapitän Berg ...

... bei mir wurde  das "Fasten" jeweils nach den Kreuzfahrten angesetzt - warum wohl? Ich habe nie über das Essen genörgelt - im Gegenteil: ich habe es weidlich "ausgenutzt"! Gönnen Sie den unbegründet Unzufriedenen  einfach das Vergnügen (vielleicht ist es ihr Sport ...);  dieses - wenn überhaupt - 1 % der Passagiere braucht auch die Daseinsberechtigung; positive Kommentare überwiegen eindeutig und darauf kommt es an!).


Ich wünsche Ihnen und Ihrer Besatzung ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr - und was keinesfalls fehlen darf: immer mindestens eine Handbreit Wasser unter dem Kiel


Achim

von joachimmeertal am 18. Dezember 2009 um 12:54 Uhr

Ohje, Kapitän Berg...

ausgerechnet zur Weihnachtszeit eine Diät. Sie tun mir wirklich leid. Aber der Erfolg lässt am Ende die ganzen Qualen vergessen.


Über die ewigen Nörgler würde ich mich nicht weiter ärgern, die gibt es überall, man sollte glauben, die sind nur zum Nörgeln auf die Welt gekommen... *grins*


Nun wünsche ich Ihnen und der Besatzung ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr und das tolle Gefühl, wenn die Uniform wieder sitzt und nirgendwo kneift.


Liebe Grüße


Alfred

von Dusty2001 am 18. Dezember 2009 um 12:27 Uhr

die Zähne zusammen beißen

. . . aber nicht zum Essen sondern ein anderes Ziel verfolgend. Es macht sicher schon etwas her, wenn die Kleidung gut passt.


Auf Schiffen wurde ja früher auch gefoltert und ich dachte dies gehört alles der Vergangenheit an. Ihren Vollstrecker sollten Sie trotzdem nicht allzu böse sein, denn um so besser schmeckt dann der Weihnachtsbraten.


 


Eine schöne Zeit ohne nörgelnden Gäste ihnen und Ihrer Besatzung an Bord oder zu Hause


wünscht Ihr Ankerreiniger.


 


 

von Ankerreiniger am 18. Dezember 2009 um 11:34 Uhr

Die AIDA Community

Alle user