Spendenaktion für Haiti: 5 Millionen Dollar für Erdbebenopfer

von  Kapitän Müller 20. Januar 2010 10:44
Spendenaktion für Haiti: 5 Millionen Dollar für Erdbebenopfer

Liebe AIDA Freunde,

das verheerende Erdbeben in Haiti hat am 12. Januar 2010 unvorstellbares Leid über die Einwohner des Karibikstaates gebracht. Vor allem die Hauptstadt Port-au-Prince wurde in weiten Teilen zerstört. Zehntausende Menschen kamen ums Leben, unzählige wurden verletzt und sind ohne Obdach. Schon vor dem Beben war Haiti eines der ärmsten Länder der Welt. Die ohnehin schwache Infrastruktur wurde rund um die Hauptstadt nahezu vollständig zerstört. Es fehlt an Wasser, Nahrung und medizinischer Versorgung.

Es ist für jeden von uns unvorstellbar, welches Leid die Menschen durch diese Naturkatastrophe erfahren müssen. Wir bei AIDA sind tief erschüttert. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei allen Betroffenen und ihren Angehörigen.


Umso mehr erfüllt es mich mit  Freude und Stolz, dass sich die Carnival Corporation&plc, zu der auch AIDA Cruises gehört, spontan entschieden hat, mehr als 5 Millionen Dollar an die Erdbebenopfer von Haiti zu spenden. Mit dieser schnellen unbürokratischen und großzügigen Spende unterstützen wir gemeinnützige Organisationen wie UNICEF, das Rote Kreuz und Save the Children.  Wir können gewiss sein, dass unsere Hilfe dort genau so ankommt, wo sie jetzt am dringendsten gebraucht wird.


Auch für AIDA Cruises ist es selbstverständlich, den Erdbebenopfern mit einer Spende zu helfen. Wir unterstützen den Hilfseinsatz des Deutschen Roten Kreuzes mit 10.000 Euro. Darüber hinaus haben alle Crewmitglieder an Bord unserer Schiffe sowie unsere Kollegen an Land die Gelegenheit, ihren eigenen Beitrag zu leisten und sich an der großangelegten Spendenaktion zu beteiligen. Denn eines ist allen gewiss: Schon ein kleiner Beitrag kann etwas Großes bewirken.

Die Gesamtsumme spendet AIDA Cruises an das Deutsche Rote Kreuz. Das DRK hat in der Erdbebenregion derzeit alle verfügbaren Helfer im Einsatz. Unter anderem wurde mit Unterstützung des Auswärtigen Amts eine mobile DRK-Klinik in das Krisengebiet geschickt. Damit kann die medizinische Versorgung von 30.000 Menschen sichergestellt werden. In der Klinik arbeitet ein achtköpfiges Team aus Ärzten, Krankenschwestern, einer Hebamme und Technikern gemeinsam mit einheimischen Helfern.

Wir möchten allen, die sich an der Spendenaktion beteiligen, unseren Dank aussprechen!


Ihr Kapitän Hanjo Müller

Eine wirklich tolle Aktion....

was Carnival und Aidacruises da auf die Beine stellen.Großes Lob.


LG  Angelika & Gerd

von Angelika-und- Gerd am 21. Januar 2010 um 12:43 Uhr

Ich hätte da noch einen Vorschlag....
Wie wäre es wenn Sie für diesen guten Zweck auf jeder Reise eine Schiffsführung mit dem Kapitän an Bord versteigern oder verlosen, ein kurzer Besuch auf der Brücke oder so für vielleicht 2 Personen. Verlosen wäre vielleicht gerechter, beliebigen Spendenbetrag in einen Umschlag, Kabinennummer drauf, in eine Lostrommel stecken und eine Glücksfee ziehen lassen.  Ich denke da kommt schnell ein schöner Betrag zusammen.... 

von ghost am 21. Januar 2010 um 11:58 Uhr

Das sind beides super Aktionen
und die erfreuen mich wirklich - nicht nur weil ich ehrenamtlich beim DRK bin.

von stefan_hh am 20. Januar 2010 um 17:26 Uhr

AIDA - ein Unternehmen nicht nur mit Lächeln sonder auch mit Herz!

von joachimmeertal am 20. Januar 2010 um 16:54 Uhr

Das finde ich fantastisch!
Gerade kam im Radio eine Meldung, dass es wieder ein schweres Nachbeben gegeben hat. Toll das in solchen Fällen alle mithelfen das Leid etwas zu lindern. Lg. Mike & Hildegard

von 0pfeffer am 20. Januar 2010 um 14:55 Uhr

Die AIDA-Fans sind auch dabei !!!

Hallo Kapitän Müller !!!


Wir finden es toll das Carnival (und auch AIDA selbst nochmal) so großzügig für die Opfer der Erdbeben-Katastrophe von Haiti spenden !!!


Da wirklich jeder Cent gebraucht wird haben wir persönlich natürlich auch gespendet... und zwar auf einer Plattform, die AIDA sehr eng verbunden ist, nämlich "AIDA-Fans.de" !!!


Der Moderator Rolf, und unser guter Freund Morris haben dort einen Spendenaufruf gestartet und ein Konto eingerichtet. Wir sind sicher das dort mehrere Tausend Euro an Spenden zusammenkommen !!!!


Lieber Kapitän Müller, wir freuen uns darauf am 06.03. wieder mit Ihnen und der Bella in See zu stechen!


Liebe Grüße


Katja + Frank

von Katja_Frank am 20. Januar 2010 um 12:33 Uhr

Grossartig !!!

von Jutta am 20. Januar 2010 um 12:28 Uhr

Das ist wahnsinnig viel...

wenn man bedenkt, was die Bundesregierung "nur" spendet (10 Mio.€), ist das hier wirklich sehr großzügig.


Für vieles andere (Afghanistan...) ist Geld zu genüge da, aber für das Wichtige nicht.


Schade eigentlich, doch zum Glück gibt es großzüge Spender.                                                                Haiti wird Ihnen dankbar sein!


LG Dennis

von Gast am 20. Januar 2010 um 11:01 Uhr

Das ist wahnsinnig großzügig!!...:-)

und gut, denn das geld wird tatsächlich dringend gebraucht! Auch wir haben schon gespendet! es wird noch viel mehr Geld benötigt um den leidenden Menschen dort zu helfen und eine neue Infrastruktur aufzubauen, aber hier sehen wir doch schon enmal ein großes Beispiel von hilfsbereitschaft! ich ziehe meinen Hut und bin begeistert!


Liebe Grüße


Maria

von mariak am 20. Januar 2010 um 10:48 Uhr

Die AIDA Community

Alle user