Immer wieder mittwochs…

von  Kapitän B Müller 10. März 2010 09:36
Immer wieder mittwochs…

Liebe AIDA Freunde,

heute melde ich mich erstmals im Captain"s Blog mit einer "Riesengeschichte" und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Sie hat sich ihren Spitznamen aber auch wirklich verdient. Wer? Das zurzeit weltgrößte Kreuzfahrtschiff "Oasis of the Seas", genannt "Das Monster". ;-)

Jeden zweiten Mittwoch liegen wir mit AIDAvita in St. Maarten gemeinsam mit der "Oasis of the Seas". Das Beeindruckende daran ist, dass wir unmittelbar nebeneinander liegen, getrennt durch die 10 m breite Pier. Da kommt der Größenunterschied besonders gut zur Geltung. Nur mal so ein paar Zahlen zum Vergleich: Länge über alles: 360 m; Breite in der Wasserlinie: 47 m  (also fast doppelt so lang und so breit wie AIDAvita). So richtig "monströs" wird der Größenunterschied beim umbauten Raum der beiden Schiffe, der sogenannten Bruttotonnage. Hier stehen 225.282 Grosstons der "Oasis of the Seas" gegen 42.289 Grosstons von AIDAvita. Na, haben Sie mitgerechnet? Ich sag's Ihnen. Über den Daumen steht hier der Faktor "5 mal so groß" wie AIDAvita. Aber uns stört das gar nicht. Wir wissen nämlich: nicht immer ist "big" auch "beauty-voll".

Außerdem liegen wir hier gern neben der "Oasis", denn sie spendet uns großzügig Windschatten gegen die östlichen Winde, die hier im offenen und ungeschützten Hafen von Phillipsburg/St. Maarten  auch immer mal unangenehm auffrischen. Unser Staff Kapitän Volker Baumgart hat deshalb das Anlegemanöver in St. Maarten auch freundlich das "Windschatten-Parken" getauft. Macht sich wirklich gut, wenn man erstmal im Lee dieser riesengroßen Windbremse verschwunden ist. Schlecht ist es dann nur, wenn so wie heute die "Oasis of the Seas" nach uns fest macht. Erst haben wir uns selbst mit Schlepperhilfe bei Bft 6-7 aus Ost an die Pier gekämpft und dann mussten wir noch zusehen, dass uns "das Monster" mit ihren 20 MegaWatt Azipods (für die wenigen Nicht-Fachleute unter uns: Azipods sind drehbare Propeller-Gondeln) nicht wieder von unserem Pierplatz wegbläst. Aber, keine Sorge: "allet juuuut..." Wir liegen wieder friedlich beieinander... (siehe Foto)

AIDAvita vs. Oasis of the Seas

Wenn es noch etwas Spannendes zu berichten gibt, melde ich mich später noch einmal. Bis dahin sende ich viele Grüße aus St. Maarten

Ihr Kapitän Burkhard Müller

Ich mag sie-die Großen

Hallo ich bin auch aus Krefeld,


Ich mag die Vita am liebsten  Gruß AsBe:o

von mamamonty am 21. März 2010 um 09:43 Uhr

Also ich mag sie - die Großen...

Ich fühle mich auf den großen AIDA-Schiffen nicht bloß wie eine Nummer, es ist weder zu unpersönlich noch sind zu viele Gäste an Bord. Es ist alles genau richtig :)


 Abgesehen davon würd ich auch gern mal die Oasis testen, aber da wir uns nun schon für die Epic entschieden haben, wird´s wohl irgendwann die Allure otS werden.


  Viele Grüße vom Niederrhein

von Krefelderin am 11. März 2010 um 19:30 Uhr

Willkommen Herr Kapitän!!!

Willkommen und vielen Dank für Ihren ersten Beitrag in der WL. Die " Geschichte " ist wirklich riesig.....und übrigens: SCHATTENPARKEN sind  total " in " :D


Herzliche Grüsse nach St. Maarten und tot ziens......susi


 

von kleine-Reisemaus am 11. März 2010 um 11:21 Uhr

20 MegaWatt Azipods ?? Wow, das ist der Hammer !!!
Das beim Anlegen d. Oasis  die Vita nicht einfach weggedrückt worden ist -- aber wahrscheinlich liegen die Azipods der Oasis tiefer als der Tiefgang der Vita und der  Wasserdruck ging unten einfach dran vorbei  *gg*

von Gast am 11. März 2010 um 10:42 Uhr

.......das ist wirklich ein "Monster"......die Vita sieht dagegen richtig klein und total niedlich aus.....

von Gast am 11. März 2010 um 10:11 Uhr

......können Sie stolz sein, Kapitän der VITA zu sein

... ir lieben die kleineren Schiffe, aber auch die Grösseren gefallen uns gut und wir haben uns auf der Bella u. Luna sehr,sehr wohl gefühlt.


In 24 Tagen sind wir auf der VITA zur Transatlantik-Tour mit insges. 12 Leuten. Wir freuen uns riesig!!!!!

von HillaD am 11. März 2010 um 00:32 Uhr

Ich würde lieber die Kleine wählen ...

... denn wahre Größe zeigt sich nicht in Abmaßen und BRT. Übrigens wie witzig: "Windbremse" - gefällt mir!


 

von Seemannstochter am 10. März 2010 um 20:58 Uhr

Wer geht denn freiwillig auf so ein Monstrum? Ich liebe die aura, vita und cara mit Wohlfühlfaktor "Ausgezeichnet"!!!

von fernweh am 10. März 2010 um 20:56 Uhr

auf diesem Schiff ist man nur noch eine Nummer als Passagier....und eine Verbindung zwischen Crew und Gast gibt es nicht!!!

von mariak am 10. März 2010 um 20:01 Uhr

Puhhh...

...ja, der Größenunterschied ist ja echt heftig! Aber typisch für die Amis....hauptsache groß und größer und allen zipp und zapp an Bord! Fragt sich nur wofür, Wollen die Passagiere gar nicht runter von Bord und was an Land erleben??? Ne, da bleib ich lieber bei der AURA und der kleinen Cara, viel viel schöner!!!!

von Jessi am 10. März 2010 um 17:58 Uhr

...ich mag zum Beispiel die grossen Schiffe wie diva und Schwestern lieber....
...insofern ist es gut, dass für (fast) Jeden was dabei ist  ;)

von Jutta am 10. März 2010 um 17:02 Uhr

Das Foto sagt alles aus..........

von 0pfeffer am 10. März 2010 um 16:14 Uhr

ja...
das hab ich auch schon von vielen gehört, viel kommerzieller, unpersönlicher und überfüllter als die "kleinen" aura, vita, cara... also lieber nach den kleinen Aidas schauen

von ghost am 10. März 2010 um 14:24 Uhr

Ein beeindruckendes Bild...

...aber mal ehrlich, man hört schon ziemlich häufig, dass die größeren Schiffe der AIDA Flotte zu unpersönlich sind und man den Eindruck hat, dass einfach zu viel Passagiere an Bord sind. Wie ist es dann erst auf solchen Monstern? Ich mag viel lieber die "Kleinen". Und deswegen freue ich mich auch schon auf die Vita und Transamazonas!


PS: Nur noch 213 Tage!!!8)

von Matzeutze am 10. März 2010 um 11:08 Uhr

Oasis
Bei der Radtour haben wir das Foto auch gemacht. Schon süß wie die Aida neben der Oasis liegt

von Nialein am 10. März 2010 um 10:50 Uhr

"Das Monster" oder "das Ding"... :-)))
...die Oasis bietet dann nicht nur Windschatten, sondern an Deck auch echten Schatten..... 8)

von Jutta am 10. März 2010 um 10:25 Uhr

die 'Kleine' ist nicht zu unterschätzen

Im friedliche Nebeneinander sucht natürlich jeder seine Vorteile heraus. Während von drüben noch hochnäsig heruntergeschaut wird, hat die 'Kleine' schon längst abgelegt und ist am Horizont mit Mann und Maus verschwunden.


Einen schönen Mittwoch und immer cool bleiben gegenüber dem gutmütigen Monster


meint der Ankerreiniger 

von Ankerreiniger am 10. März 2010 um 10:23 Uhr

Die AIDA Community

Alle user