Seemannsgarn und Aberglaube

von  Kapitän Müller 25. März 2010 14:39
Seemannsgarn und Aberglaube


Liebe AIDA Freunde,

wir sprechen ja viel über das liebe Wetter – auch hier im Captain’s Blog sind Sonne, Regen und Stürme  ein beliebtes Thema.

Aber wussten Sie eigentlich, dass ein alter Seemannaberglaube besagt, dass man nicht zu viel über das Wetter sprechen sollte? Denn es heißt nämlich, dass man damit das schlechte Wetter herbeiruft. Deswegen heute nur ein kurzer Wetterbericht an dieser Stelle.

Hier im Mittelmeer ist das Wetter übrigens ganz toll, heute ist noch nicht mal eine kleine Schleierwolke am Himmel zu entdecken. Ich verfolge übrigens im Internet auch das Wetter in Deutschland. Und freue mich, dass der Frühling nun endlich auch in Deutschland Einzug hält.  

Sind Sie eigentlich abergläubisch? Dann freue ich mich darauf, hier in der Weblounge Ihre Geschichten zu lesen.

Ihr Kapitän
Hanjo Müller

Frühling - Aberglaube - Seemannsgarn

Der Frühling ist wohl die Zeit des Jahres, der jeder mit viel Erwartung entgegenfiebert. Wobei, Ausnahmen sind bestimmt auch dabei, die Allergiker. Ich zähle mich auch zu den Pollengeplagten und daher bin ich ein wenig neidisch, denn auf See ist man weit weg von den winzigen Plagegeistern. Andere "Mittelchen" helfen jedoch, die Körperreaktionen zu mildern. Trotz allem ist mir der Frühling die liebste Zeit - schön zu sehen wie die Natur wächst, gedeiht und pulsiert. Wie heißt es so schön, der frühe Vogel fängt den Wurm ... früh aufstehen lohnt sich. Den Tag beim Erwachen erleben - herrlich !


Aberglaube - für die Einen wie ein Ritual, für die Anderen Hokuspokus. Hin und wieder hilft er mir, in anstehenden schwierigen Situationen gedanklich vom Eigentlichen abzulenken. Ich erinnere mich, dass ich als Kind viel häufiger gewisse Dinge getan oder gedacht habe, damit das vor mir liegende "Etwas" auch positiv endet. In der heute oft hektischen und arbeitsintensiven Zeit hat der Aberglaube kaum noch einen Platz. Hat der Aberglaube nicht auch zu vielen tollen Geschichten beigetragen - auch zum Seemannsgarn ? Dumm nur, dass mir keine eigene Geschichte einfällt :o ... irgendwo in einer der vielen meiner Gerhinwindungen schlummern sie.


Beste Grüße ... Jörg


 

von Gast am 27. März 2010 um 08:33 Uhr

Ja Kapitän Müller,auch hier in Rostock ist der Frühling angekommen
ich bin nicht abergläubisch aber ich glaube der Soooooommer kommt bestimmt :-))))

von Udo am 26. März 2010 um 17:50 Uhr

ob Aberglaube oder nicht

das erste was wir jedesmal nach dem Einchecken tun: ab an die Ocean- oder Poolbar und mit einem Bier auf Neptuns Wohl und natürlich auf eine schöne Reise anstoßen.


Herzliche Grüße ans Mittelmeer aus einem frühlingshaften Schleswig-Holstein       Heike

von HeiDie97 am 25. März 2010 um 17:33 Uhr

Aberglaube, Wahrheit , Phänomene

Reden ist Silber und Schweigen Gold, die alten Seebären standen lieber auf der Brücke und beäugten das Barometer, wenn es um das Wetter ging. 


Aber und Glaube sind zwei eigenständige Worte und mit Seemansgarn werden diese Worte wieder zusammen gesponnen. Wer's also glaubt wird es gruseln oder gut unterhalten.  

von Ankerreiniger am 25. März 2010 um 16:40 Uhr

Et is wie et is, et kütt wie et kütt un et hät noch immer joot jejange ;-)
Da kann uns das Wetter doch nichts anhaben  !!  Einen lieben Gruß aus Düsseldorf  - das Dorf mit Herz ;-) Ray   8)  

von Gast am 25. März 2010 um 15:50 Uhr

So schön kann der Frühling sein

Wir reden nicht vom Wetter, es wird bei uns wieder schlechter.Warum soll es länger schön bleiben ,das ist nur ein Traum.;(


                                              Gruss Gila

von Gila1952 am 25. März 2010 um 15:47 Uhr

Es gibt doch kein schlechtes Wetter,

nur unzweckmäßige Kleidung ;)


Liebe Grüße aus der Uckermark, (fast Bikini-Wetter)


Gruß Frizzi


 

von Frizzi am 25. März 2010 um 15:36 Uhr

Die AIDA Community

Alle user