Eine Insel auf vier Beinen

von  Kapitän Berg 09. Juli 2008 20:41
Eine Insel auf vier Beinen

Sind Sie reif für die (Bohr)Insel? Hier kommt sie - zwar ohne Palmen und Sandstrand, dafür aber schön geräumig, mit prima Aussicht und eigener Ölquelle (was ja heutzutage ein Sechser im Lotto ist).

Wenn so ein Stahlgigant den Weg kreuzt, staunt auch ein AIDA Kapitän nicht schlecht. Deshalb habe ich gleich mal meinen Kollegen auf der Bohrinsel angefunkt und erfahren, dass sein schwimmender Untersatz gerade nach Bergen zum Durchchecken geschleppt wird. 23.000 Tonnen Stahl schwimmen im Meer - kaum zu glauben! Sehr hilfreich sind die Propeller auf jedem Fuß der Bohrinsel. Dadurch kann so ein riesiges Teil leichter manövriert werden.

Die Bohrinsel ist Eigentum von Transocean, dem größten Bohrkonzern der Welt. Die Norweger sitzen ja bekanntlich auf riesigen Öl- und Gasvorkommen. Das Land selbst betreibt allein 30 Bohrinseln vor der Küste. Nachts kann man sie wie schwimmende Städte auf dem Meer leuchten sehen. Bis zu 100 Mann Besatzung arbeiten auf so einem Koloss, manche Plattformen ragen über 100 m aus dem Wasser.

Die größte Gasförderplattform der Welt ist übrigens die Sea Troll vor der Küste Norwegens. Sie misst vom Sockel bis zur Spitze unglaubliche 472 m und verdrängt 1 Mio. Tonnen Wasser. Um kleine Trolle gehts dann im meiner nächsten Geschichte.

Bis dahin viele Grüße, Euer Kapitän Nico Berg

Bohrinsel auf dem Weg nach Bergen Dieser Riese begegnete uns vor der norwegischen Küste

So schön geht die Sonne im hohen Norden unter  

Da wollen wir hin: Wegweiser zum Schatz

BOHR05 auf My AIDA
.... unsere AIDA-Insel wartet schon auf uns , nicht mit vier Füßen sondern nur mit einem Kußmund. Ausflüge schon gebucht, mal sehen ob ich den berühmten Grafen von Monte Christo auf seiner Insel Chateau d'If  treffen  werde und grusel ,grusel ein paar Minuten in seinem Verlies aushalte und etwas von seinem Schatz abbekomme ,um Money zu sparen für die vielen Ausflüge bei My AIDA. die ich noch buchen möchte-oder doch lieber nach Öl bohren ??   LG Kathrin

von andykat84 am 03. August 2008 um 16:07 Uhr

Ausflug Bohrinsinsel
... gibt´s doch unterMyAIDA zu buchen... Ausflug BOHR05  *scherz*

von strandperle am 24. Juli 2008 um 16:29 Uhr

Ausflug zur Bohrinsel
Hallo  Claudia (Huth1974), die Idee mit dem Tagesausflug zur Bohrinsel finde ich cool und möchte gern wissen, ob unser Kapitän schon tatsächlich von solchen Touristenausflügen gehört hat? Diese Jahr geht es bei uns wieder durch das Mittelmeer .Eine Nordroute -darauf bekommt man richtig Lust bei diesen interessanten Blog's Vielleicht 2009 -mal sehen?! LG Kathrin

von andykat84 am 14. Juli 2008 um 00:23 Uhr

Hi Udo ?

Beim Klabautermann,


die B-Inseln werden natürlich verankert, wenn diese am Bohren sind, sonst kann das Bohrgestänge abbrechen.


Beim Fahren stört der Anker ein wenig und deswegen wird er eingeholt, dann machen die Flotte fahrt zum Hafen oder einem anderen Einsatzort.


Man erzählt sich das Unterwegs hier und da einigen Waalfischen die Bedarf haben und vorbeischwimmen die Backenzähne blombiert werden.  

von Ankerreiniger am 13. Juli 2008 um 20:20 Uhr

Hi Udo ?

Beim Klabautermann,


die B-Inseln werden natürlich verankert, wenn diese am Bohren sind, sonst kann das Bohrgestänge abbrechen.


Beim Fahren stört der Anker ein wenig und deswegen wird er eingeholt, dann machen die Flotte fahrt zum Hafen oder einem anderen Einsatzort.


Man erzählt sich das Unterwegs hier und da einigen Waalfischen die Bedarf haben und vorbeischwimmen die Backenzähne blombiert werden.  

von Ankerreiniger am 13. Juli 2008 um 20:20 Uhr

Unglaublich...

Ich werde wahrscheinlich nie eine schwimmende Bohrinsel sehen, deshalb vielen Dank für diese Eindrücke, Captain....echt cool. Muss ein Koloss sein, und auch für einen Kapitän sicher eine spannende und außergewöhnliche Begegnung...


Viele Grüße,


Carmen

von paulaline am 13. Juli 2008 um 15:59 Uhr

Reif für die "AIDA-Insel"

Es ist schon erstaunlich, was einem Kapitän alles in der Nordsee vor den Bug kommt. Ein Tagesauflug auf eine Bohrinsel wäre nicht schlecht und sicherlich für die AIDAgäste auch interessant. Aber nach dem Ausflug ganz schnell auf die schwimmende "AIDA-Insel". Da sind viele Freunde, nette Menschen, gutes Essen, schöne Kabinen und abends Party total.


Eine Bohrinsel kann bei diesem Angebot nicht mithalten. LG Claudia

von Huth1974 am 10. Juli 2008 um 21:55 Uhr

Aus dem Meer kommt das kostbare Öl, wir staunen
 und würden am liebsten ein paar tausend Barrel abstauben und heimlich ganz tief in einen Tanker einbuddeln für ganz ,ganz schlechte Zeiten !! Die Schlange von Menschen  und Schiffen nicht auszudenken! Die Photos sind aber einfach zu romantisch, da vergessen wir mal kurz die Preise an der Tanke von nebenan. Zum Glück gibt es einen Käpt'n, der uns immer mit neuen Lesestoff am Abend überrascht und sich eine waaahnsinns Mühe macht,uns AIDA-Fans tolle Erlebnisse mit Seemannsgarn zu stricken! Vielen herzlichen Dank! Unsere AIDA Insel wartet schon, im August sind wir wieder unterwegs , wir zählen da lieber die Tage bis zum Flug und lesen gern den Käpt'n Blog!! LG Kathrin   Weterhin gute Reise, bis bald !

von andykat84 am 09. Juli 2008 um 23:52 Uhr

Bohrinsel...gigantisch das so was auch fährt.

Ich sehe man lernt nie aus.


Danke für den tollen Bericht.


Ich sag dann mal auf AIDA sehen am 21.August.2008


bei der Spezial Reise von LCC.


Gruß Heiko

von Heiko1973 am 09. Juli 2008 um 23:37 Uhr

Bohrinsel-Ölgeschäft
vieleicht sollte Aida keine neuen Schiffe bauen lassen ,wie wärs mit Bohrinseln denn die brauchen keine Tankschiffe.Also könnte man den Kraftstoffzuschlag sparen.

von Udo am 09. Juli 2008 um 23:35 Uhr

Ich steig ein ins Ölgeschäft
Muss eine Bohrinsel eigentlich auch tanken, um fahren zu können? Und was kostet da der Liter? Oder steckt so ein Teil einfach nur einen Schlauch in den Boden, schlürft ganz laut und los gehts? Vielleicht sind Bohrinseln ja die Verkehrsmittel der Zukunft :-) Bald läuft der TÜV für meinen 17 Jahre alten Peugeot ab, danach kauf ich mir 'ne Ölplattform. Wird ein bisschen schwierig mit der Parkplatzsuche, aber ich kriege sowieso dauernd Knöllchen. 1 Mio. Tonnen Wasserverdrängung - wo fließt das ganze Wasser denn hin? Fragen über Fragen. Aber heute hab ich schon mal wieder jede Menge gelernt. Ganz lieben Dank!  Einen schönen Abend noch und gute Reise

von susistarfish am 09. Juli 2008 um 23:28 Uhr

klasse
Das kann ich mir vorstellen das man da nicht schlecht staunt, wenn einem eine Bohrinsel entgegenkommt :D Erst Delphine und jetzt Bohrinseln, da frage ich mich, was als nächstes kommt! Da kriegen die Passagiere richtig was geboten! ;)

von Sanny am 09. Juli 2008 um 22:54 Uhr

Wettfahrt mit einer Bohrinsel..
..auch nicht schlecht! Aber auch ich ziehe natürlich einen Urlaub auf einer AIDA bzw einer doch etwas grösseren, grüneren Insel vor - die Fotos sind wie immer toll!!! Viele Grüsse J

von Jutta am 09. Juli 2008 um 22:24 Uhr

auf vier Beinen.

Interessanter Bericht über Bohrinseln und schöne Aufnahmen. Danke.


Ich bevorzuge die fahrenden AIDA-Inseln.


Inseln der Entspannung, Spass und Unterhaltung.


Gute Fahrt und Gruß Walter.


 

von walter.k am 09. Juli 2008 um 21:36 Uhr

Achtung Insel voraus
Ich wuste garnicht das Bohrinseln auch fahren können,ich habe gedacht das sie fest verankert werden.Naja schöne Aussicht,schön geräumig und ne Ölquelle ist ja schön und gut,ich aber ziehe  die Aida vor, denn  auf ihr ist Fun,nette Menschen ,gutes Essen und vieles mehr..

von Udo am 09. Juli 2008 um 20:56 Uhr

Die AIDA Community

Alle user