Werden denn Männer nie erwachsen?!

von  Kapitän Berg 15. Juni 2010 11:33
Werden denn Männer nie erwachsen?!

Liebe AIDA Gemeinde,

Urlaub ist anstrengend! Ich bin ständig auf Achse, deshalb ist mein letztes Lebenszeichen im Captain's Blog schon ein paar Tage her. Meine neuen Hobbys halten mich ordentlich in Schach.

Ich weiß, es klingt bescheuert, aber meine Hobbys sind Fahrradfahren und Schnitzeljagd. „Oh Gott, schon wieder ein Mann in der Midlife Crisis“ werden jetzt viele Damen denken. Aber von Krise kann gar nicht die Rede sein.

Schuld hat mein Freund Steve Möller, den einige von Ihnen bestimmt als Bike Manager von Bord kennen. Letztes Jahr, als ich noch einige Kilo mehr mit mir rumschleppte, hatte mich Steve zu einigen echt abenteuerlichen Radtouren in der Karibik überredet. Gern erinnere ich mich zum Beispiel an unsere Tour durch den Dschungel in Costa Rica, bei der unsere Räder knietief im Schlamm stecken blieben. Aber so schweißtreibend diese Touren auch waren, so großartig waren sie auch. Das Biking-Fieber hatte mich gepackt!

Als ich dann Urlaub hatte und gerade rechtzeitig zum Frühlingsanfang in Rostock eintraf, stand Steve schon mit seinem Rad vor der Tür und ich musste wieder strampeln. Und siehe da, es machte mir von Mal zu Mal mehr Spaß. Kein Wunder, die Ostseeküste ist ideal zum Radeln. Kaum Berge, Rückenwind, blühende Rapsfelder und das Meer meistens in Sichtweite. Falls Sie mal in der Nähe sind, sollten Sie unbedingt mal von Warnemünde nach Heiligendamm fahren. Der Radweg führt ganz nah am Strand entlang und durch märchenhaften Küstenwald. In Heiligendamm können Sie dann wie seinerzeit die G8-Staatschefs im Strandkorb sitzen oder wie feine Herrschaften über die Seebrücke flanieren.

Meine zweite große Leidenschaft ist neuerdings die Schnitzeljagd, auf Neudeutsch Geocaching. Damit liege ich voll im internationalen Trend. Wir Geocacher in aller Welt jagen nicht irgendwelchen Papierschnipseln oder Schnitzeln hinterher, sondern suchen Schätze per GPS-Navigation (jaja, lachen Sie ruhig!). Vereinfacht könnte man sagen: Ein Depp verbuddelt die Tupperdose, ein anderer Depp gräbt sie aus und verbuddelt sie wieder.

Die Schätze bestehen leider nicht aus Gold und Edelsteinen, sondern sind meistens kleine Kapseln mit einem Logbuch drin, in das sich der Finder einträgt und die Kapsel wieder versteckt. Ob Sie die Schätze zu Fuß, mit dem Fahrrad, im Taucheranzug, auf einer Leiter oder auf dem Mond suchen, hängt ganz vom Versteck und Ihrem Ehrgeiz ab. Ich weiß, das klingt alles etwas merkwürdig, aber es macht unglaublich viel Spaß, probieren Sie es ruhig mal aus. Auf diese Weise kommen Sie viel herum, lernen Ihre Stadt kennen und sind an der frischen Luft. Geocaching können Sie mittlerweile an fast allen Orten der Welt betreiben, also auch im nächsten AIDA Urlaub.

Apropos, Ende Juni ist mein anstrengender Urlaub zu Ende. Dann löse ich meinen Kollegen Josef Husmann auf AIDAaura ab. Vielleicht sind Sie ja auch an Bord, dann gucken wir zusammen Fußball und drücken unseren Jungs in Südafrika die Daumen.

Bis dahin Ahoi und viele Grüße von

Kapitän Nico Berg

Viel Afrika in Rostock!
Hi Nico,    heute war der wärmste Tag des Jahres! Gutes Wetter für die Rosen - wir gießen fleissig. Wie gerne wäre ich jetzt auf großer Fahrt vor Norwegen.    Schöne Grüße, O. 

von herchen am 30. Juni 2010 um 02:22 Uhr

Wie schade...

...ich hatte gehofft Sie kommen nach Ihrem Urlaub auf die Diva, wir hatten Sie letztes Jahr auf der Bella als Super-Kapitän erlebt


Naja trotzdem viel Spaß auf der Aura :-)

von SuSe1981 am 20. Juni 2010 um 15:31 Uhr

Die AIDA-Caching-Crew war wieder an Bord

Auch wir haben letzte Woche die Möglichkeit genutzt, von Bord der Vita im westlichen Mittelmeer in jedem Hafen mindestens eine Dose zu heben.


Außerdem haben wir während des Overnight in Lissbon ein Event veranstaltet, zu dem 13 portugisische Cacher kamen. Völkerverständigung via Satelit sozusagen ;-)


Durch AIDA hatten wir auch schon die Möglichkeiten in Südost-Asien Dosen in Thailand, Malasia, Vietnam und Brunai zu finden.  Schön auf der Statistik ;-)


Ein wirklich tolles Hobby.


Schöne Grüße aus dem Norden,


K.Blaubaer, Member of AIDA-Caching-Crew

von K.Blaubaer am 19. Juni 2010 um 13:27 Uhr

Hallo Kapitän Berg,

auch ich hab mir gerade ein GPS-Garät zugelegt...eigentlich eher für den Wanderurlaub, um zu sehen, welche Strecken und Höhen man zurückgelegt hat, aber vielleicht wird man dabei auch den ein oder anderen Schatz am Rande gleich mit suchen :)


Ist jedenfalls eine interessante Sache und ein schönes Spielzeug...auch für Frauen....


Viele Grüße


Sabine

von Sabine65 am 18. Juni 2010 um 12:52 Uhr

Aura 17.7.

Hallo Kapitän Berg,


dann sehen wir uns ja wieder.


Schöne Grüße


Wolfgang Heinrich

von Gast am 16. Juni 2010 um 22:00 Uhr

bin dabei...

Hallo Captain!


Auch mich hat seit geraumer Zeit das Geocaching-Fieber erfasst. Macht sehr viel Spaß. Vielleicht versteckt mal jemand was an Bord einer AIDA :-)


Wünsche noch ein angenehmen Resturlaub.


Bis bald.

von Gast am 16. Juni 2010 um 20:34 Uhr

Fussball auf der Aura

Hallo, Herr Berg!


Mein Mann und ich starten am 03.07. mit der Aura in Richtung GB...Können es kaum noch erwarten.


Wir hoffen natürlich, dass die deutsche Mannschaft dann noch mitspielen wird, denn das würde noch ein Extraerlebnis auf unserer (nunmehr 7. AIDA-Reise) werden.


Dann vergessen Sie aber auch nicht, ein Trikot einzupacken - so wie Ihr Kollege Kapitän Mey :D


 


Liebe Grüße

von arendt78 am 16. Juni 2010 um 14:36 Uhr

Hallo Herr Berg, nein wir Männer werden nie "Erwachsen".......warum auch....grins

von brillengestell am 16. Juni 2010 um 11:10 Uhr

Typisch Sassnitz, dazu brauche ich ja nichts zu sagen (schreiben)

von karin w. am 15. Juni 2010 um 21:58 Uhr

Schnitzeljagt wüde mir auch gefallen aber nur im Restaurant.

von Sassnitz86 am 15. Juni 2010 um 21:53 Uhr

Schnitzeljagd im Rossini mit der Speisekarte würde ich gern mitmachen,

8-9 Gänge mit Schnitzelvariationen bis zum Abwinken. Genuss in Vollendung, da kommt rechte Freude auf. 


Keine Schinderei im Dschungel mi einem Fahrad oder zu Fuß, am Ende verpasse ich noch das Schiff. 

von Ankerreiniger am 15. Juni 2010 um 17:31 Uhr

Geocaching

Hallo Herr Berg,


schicken Sie mir mal ne mail mit Ihrer Adresse, ich schicke Ihnen dann das ideale T-Shirt für ihr neues Hobby mit folgendem Aufdruck:


"I use Multi-Million Dollar Satellites to find Tupperware in the Woods. Whats your Hobby?"


Schöne Grüße 

von ghost am 15. Juni 2010 um 17:30 Uhr

Schnitzeljagd??

Bei Schnitzeljagd hatte ich eigentlich direkt an "Wiener Schnitzel", "Zwiebelschnitzel" usw. gedacht (wie man sich irren kann).Geocaching kannte ich bis jetzt noch nicht. Aber ich glaube das wird sich ändern. Hört sich sehr interessant an.
Ansonsten freut es mich das Sie bald wieder zur arbeitenden Bevölkerung gehören (ist gemein, ich weis). Aber Sie waren Kapitän auf unserer 1. AIDA Kreuzfahrt im Juli 2008. Und wir freuen uns einfach das Sie auf unserer jetzt 3. Kreuzfahrt (ab 17.07.) wieder als Kapitän an Bord sind.
(nur am Rande: Ihr Kollege Hoppert war auf der Kanaren Tour auch nicht übel)


Bis am 17.07 in Hamburg (mit hoffentlich dem Weltmeistertitel in der Tasche)
LG Michael

von Nilimaus am 15. Juni 2010 um 16:09 Uhr

Ein cachender Käpt'n, wie schön!

Ich hatte schon überlegt, ob man nicht mal auf einer AIDA einen (virtuellen) Cache legen könnte - aber ich fürchte, dass das nicht mit den Guidelines von geocaching.com vereinbar ist. Obwohl... die jeweiligen "Startkoordinaten" für den Mystery könnte man ja durch die aktuellen Schiffspositionen auf aida.de rausbekommen...


Ich glaube, darüber muss ich noch mal gründlich nachdenken - aber mit einem cachenden Kapitän, der vielleicht bereit ist, die Patenschaft (Wartung) zu übernehmen, ist die Idee nicht mehr ganz so abwegig...


LG


Petra


 

von urrmeli am 15. Juni 2010 um 12:25 Uhr

Endlich ein Cacher unter den Kapitänen
Cachen und mit AIDA verreisen kann mann sehr gut miteinander verbinden. Wir haben es gerade auf der Ostsee Route gemacht. lg Martin 

von megamana am 15. Juni 2010 um 12:08 Uhr

Die AIDA Community

Alle user