Mit AIDAaura unter der Dusche

von  Kapitän Berg 20. August 2010 18:07
Mit AIDAaura unter der Dusche

Liebe AIDA Fans,

nicht nur Ihr seid Spitze, sondern auch Eure Fotos! Nochmal vielen lieben Dank für die tollen Fotos von den Hamburger Cruise Days.

Das versprochene Überraschungspaket für unser Weblounge-Mitglied saoes habe ich gestern in Hamburg einem Kollegen mitgegeben, es ist also schon auf dem Weg zum Gewinner. Hier schon mal die Gebrauchsanweisung: Erwache und lache! Im AIDA Bademantel lässt es sich stundenlang gemütlich frühstücken und aus den großen Pötten schmeckt der Kaffee nochmal so gut. Dabei können Sie ganz entspannt im AIDA Kochbuch blättern und schon mal überlegen, was es zum Mittag geben soll. Unser dienstältester AIDA Chefkoch Klaus Pechbrett hat das Buch extra für Sie signiert. Und wenn Sie sich zwischen all den Köstlichkeiten nicht entscheiden können, gibt's original schottisches Haggis inklusive Whisky-Sauce (die Schotten wissen schon, warum das mit Whisky besser geht...)

Überraschungspaket Überraschungspaket

Und weil mir die Wahl des Gewinnerfotos bei der großen Konkurrenz so verdammt schwer fiel, habe ich noch eine zweite Siegerin gekürt: AIDA Susi! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem AIDA Kochbuch.

An dieser Stelle auch mal wieder ein ganz großes Dankeschön für Eure vielen, vielen E-Mails! Ich habe ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich sie nicht alle und sofort beantworten kann. Vor allem in den norwegischen Fjorden ist das nicht so einfach, denn wenn sich unser Schiff zwischen den himmelhohen Felswänden versteckt, findet uns der Satellit manchmal nicht. Dann hilft nur Flaschenpost  Habt also bitte ein bisschen Geduld.


Vorallem nach unserer vorletzten Reise gab es einen Riesenberg Post. Viele Gäste waren so begeistert, dass sie schon an Bord die nächste Reise gebucht haben. Die Tour war wirklich großartig - vom Auslaufen während der Cruise Days über die Erdbeerernte in Valdal bis zu den wunderschönen Wasserfällen. Einen der spektakulärsten - den Furebergfossen - haben wir dank des Tipps unseres norwegischen Lotsen entdeckt. Er liegt am Maurangsfjorden hinter der Ausfahrt aus dem Eidfjord und wird von einem Gletscher gespeist, deshalb rauscht das Wasser besonders beeindruckend in die Tiefe. Mit AIDAaura konnten wir sehr nah heranfahren und fast eine Dusche nehmen. Fantastisch!

Wasserfall Wasserfall Wasserfall aus Sicht von AIDAaura Wasserfall aus Sicht von AIDAaura

Norwegen ist wirklich ein traumhaft schönes Land, in dem man immer wieder atemberaubende Landschaften entdeckt. Ich bin gespannt, was uns auf dieser Reise Richtung Trondheim alles begegnet. Ich hab die Kamera schon griffbereit!

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal,

Euer Kapitän Berg

x

von Gast am 12. September 2010 um 23:17 Uhr

Ohje

Also, wenn man (Mann) solche Gedanken hat solter man (Mann) besser zu Hause bleiben.;)


Liebe Grüße Heike 


 

von Ralf und Heike am 12. September 2010 um 23:12 Uhr

Heide, es hilft nur Kopfschütteln ... (damit meine ich nicht Deinen Kommentar!)

von joachimmeertal am 08. September 2010 um 20:31 Uhr

An Carpediem.........

Hallo Carpediem,


ach herrje - was für ein Kommentar!


Mann oh Mann - die Maschine kann auch mitten auf dem Meer ausfallen - wenn es denn sein soll. - Und zuhause kann Ihnen auch ein Ziegelstein auf den Kopf fallen, wenn Sie aus der Haustür kommen.


Gehen Sie einfach mal davon aus, dass niemand von den Verantwortlichen ein Risiko für Passagiere und Schiff eingehen würde.


Und - mal ganz ehrlich - wenn das Schiff mit dem Ufer kollidiert, wäre mir das noch 1000mal lieber als auf hoher See - da wären wir nämlich alle super schnell an Land, nicht wahr?


Am besten bleiben Sie zuhause im Bett, aber schnallen Sie sich an, damit Sie bei einem Erdbeben nicht rausfallen.....


Herzliche Grüsse
Heide


 

von lady_sunshine am 08. September 2010 um 20:30 Uhr

Norwegen ist wirklich ein Traum...

Hallo lieber Kapitän Berg und liebe Aida-Nordmeer-Fans,


ich kann es auch nur bestätigen: Wer die Natur liebt, für den ist eine Tour dort oben im Norden ein MUSS. Vor zwei Jahren machte ich meine erste Aida-Nordmeer-Tour mit der Aura und Ihnen, Kapitän Berg. Von Hamburg nach Bergen, Geiranger Fjord, weiter zu den Färoer Inseln, nach Island und Schottland. Zwischen Island und Schottland grollte dann Neptun zwar ziemlich heftig, soll heißen: Es herrschte Sturm bis Windstärke 10/11. Nun ja, die Restaurants waren an dem Tag ein wenig leerer als sonst und man verzichtete besser auf den "Transport" einer Suppe vom Buffet zum Tisch, aber wirklich Sorgen mußte man sich nicht machen.


Als ich in Hamburg von Bord ging, habe ich mir selbst das Versprechen gegeben: Diese Tour mache ich nochmal! In diesem Jahr habe ich sie - leicht verändert - noch einmal mit der Luna gemacht - ohne Färoer-Inseln, dafür vom Geiranger Fjord die ganze norwegische Küste hinauf bis zum Nordkap und dann von dort aus nach Island.


Liebe Karin-W.: Dass Sie wegen Sturmgefahr nicht an Land und zum Nordkap hinauffahren konnten, das ist schon wirklich echt schade. Da hilft nur eins: Diese Reise noch einmal machen! Denn als ich auf meiner Tour Ende Juni "da oben" war, hatte ich ein bisschen Pipi in den Augen - es war einfach nur ein grandioser Ausblick (weil wir wirklich echte Mitternachtssonne und blauen Himmel hatten) und ein irres Gefühl, da oben unter der berühmten Weltkugel zu stehen.


Übrigens, auf unserer Tour hatten wir es erneut - und wieder exakt zwischen Island und Schottland - mit der schlechten Laune von Neptun zu tun. Irgendwie haben wir ihm wohl nicht genügend "Trinkopfer" gebracht.... Bei bis zu Windstärke 12 hatten wir ganz schön hohe Wellen - lt. "Mitteilung von der Brücke" in der Spitze bis zu 14 m. Und in der Nacht peitschte der Regen (übrigens das einzige Mal während der ganzen Reise) um und übers Schiff. Der Sturm führte dazu, dass die Luna stark die Geschwindigkeit drosselte, damit die Passagiere nicht gar so arg durchgeschaukelt wurden. Die Verspätung, die wir uns dadurch einhandelten, hatte zum Ergebnis, dass wir auf unserer Tour dann leider auf den Landtag in Schottland verzichten mußten, um wieder pünktlich in Hamburg zu sein. Auch das war schade, aber aufs Nordkap verzichten zu müssen, finde ich noch viel schlimmer.


Und allen Aida-Fans, die bisher nur südliche Ziele kennengelernt haben, kann ich nur sagen: Wenn Ihr eine grandiose Natur liebt - dann macht nächsten Sommer mal ne Tour ins Nordmeer. Und wenn Neptun wirklich grollt - das gehört da oben irgendwie einfach dazu.


Es gibt viele tolle Aida-Ziele - aber ich werde wohl auch noch ein drittes Mal dort oben hinfahren. Schließlich gibt es an jedem Landtag ja so viele verschiedene Ausflüge, das man immer wieder etwas anderes Tolles sehen kann (oder das nochmal, was einen besonders begeistert hat).


Liebe Grüsse
Heide


 

von lady_sunshine am 08. September 2010 um 20:17 Uhr

Wasserfall Geiranger Fjord

Moin, moin Captain,


das Ansteuern des Wasserfalls, ca 100 m ab und 90 Grad vom Kurs, ist das denn alles Rechtens, mit der Reederei abgesprochen und im Rahmen der Sicherheiten abgedeckt ?


Es besteht immer ein Risiko, dass die Maschine ausfallen kann, es ein black-out gibt und das Schiff  durch den Rest Eigenbewegung vor oder nach dem Anlauf, mit dem Ufer kollidiert.


Auch wenn die Technik tip-top ist, gibt es trotzdem kein Garantie. Das Internet is voll davon,


Wuerde mich mal interessieren, wie sichergestellt ist, dass das alles seinen ordentlichen Weg geht und wer im Falle des Versagens die Verantwortung uebernimmt.


 Gruss


 Carpediem 


 

von Carpediem am 29. August 2010 um 01:12 Uhr

unvergesslich!!
Diese Reise mit der aura war eine Traumreise. Soviele unvergessliche Eindrücke auf dem Schiff und im Land, das Wetter war auch sehr schön, was will man mehr. Es war unsere erste Reise mit der AIDA aber bestimmt nicht die letzte. Vielen Dank nochmal an die gesamte Besatzung mit Kapitän Berg an der Spitze. Und er war wirklich Spitze!!

von upak am 23. August 2010 um 09:02 Uhr

mit AIDAaura nach Norwegen war einfach Spitze
Wir hatten das große Glück, an den Cruise Days auf der AIDAaura aus dem Hamburger Hafen auszulaufen. Auch wir haben sehr schöne Bilder gemacht von der Parade und den vielen Feuerwerken, aber eben vom Schiff aus. Es war ein gradioses Erlebnis zum Auftakt unserer Nordtour von HH nach Trondheim. Es war unsere erste Reise, und Kapitän Berg ist es auch mit zu verdanken, dass es eine unvergessliche Reise wurde, ich denke da nur an den Wasserfall und auch die Begegnung mit der Gorch Fock. Es wird bestimmt nicht unsere letzte AIDA-Kreuzfahrt gewesen sein.

von Steffi119 am 22. August 2010 um 20:34 Uhr

Die Nordroute scheint inzwischen viele Fans zu haben......
und auch wir blättern schon den AIDA Katalog durch! LG Mike & Hildegard

von 0pfeffer am 22. August 2010 um 18:29 Uhr

Ja die Nordroute ist der Hit für 2010!

Im Sommer 2009 schipperten wir ja auf der Bella mit Kapitän Berg  im wMM. Aber mit  unserer Reise in diesem Jahr auf der Luna gehören wir nun auch zu den "Nordrouten-Fans" . Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, erlebten fantastische Fjorddurchfahrten, den Hafen Bergen mit strahlendem Sonnenschein und eine romantische Ententeich-Nordseefahrt nach Hamburg zurück . Wer das wMM mit dem Blau der Nordsee vergleichen möchte,dem empfehle ich einfach in den  Rb reinlesen .  Unsere Kamera hielt zahlreiche  wunderschöne Erinnerungsfotos fest.;)


Wie Kapitän Berg ganz aktuell in seinem Logbuch berichtet, Norwegen ist wirklich eine Reise wert!!


Für alle Webloungis, die jetzt noch starten, wünschen wir einen wunderbaren erlebnisreichen Urlaub!    


LG K&A

von andykat84 am 22. August 2010 um 14:33 Uhr

Wir freuen uns auf die Norwegen Route

Hallo,


bei den vielen Berichten und Bildern von Ihnen wird die Vorfreude auf unsere Norwegen Route am 30.8. auf der Aida Aura immer größer. Ich hoffe sehr, dass Norwegen wirklich so toll ist und freue mich riesig, wenn es endlich losgeht :-).


Bis dahin, viele Grüße


Britta Adrian

von neni479 am 21. August 2010 um 22:58 Uhr

Ja, Norwegen ist wirklich ein traumhaftes Land......wenn nur das Wetter mitspielt.

Wir waren ab 18.7.10 mit der luna Richtung Nordkap welches wir leider wegen Sturmgefahr nicht anlaufen konnte.


Trotz allem war es landschaftlich gesehen eine Traumreise.L.G.>Karin W.<

von karin w. am 21. August 2010 um 13:13 Uhr

Die AIDA Community

Alle user