Oktoberfest in Brasilien

von  Kapitän Leitzsch 21. Dezember 2010 15:10
Oktoberfest in Brasilien

Liebe AIDA Fans,

eine weitere Hafenstadt, die wir mit AIDAcara zum ersten Mal überhaupt angelaufen sind, ist das brasilianische Itajai. Dort wurden wir sehr geschmackvoll von Vertretern der Stadt und dem Hafendirektor in einer beschaulichen historischen Kirche nahe dem Liegeplatz von AIDAcara empfangen.

Kirchturm in Grünen Kirchturm in Grünen Treffen der Delegationen Treffen der Delegationen

Zu unserer großen Freude bot man unserer Delegation - bestehend aus meiner Wenigkeit, Club Direktor, Hotelmanager und First Purser - einen sehr musikalischen Empfang. Nach Begrüßungsworten seitens des Hafendirektors überreichte uns dieser die Hafenplakette, und wir übergaben ihm und der Stadt im Gegenzug ein Modell unserer AIDAcara. Da wir Itajai zum ersten Mal angelaufen sind, durften wir uns ins Ehrenbuch der Stadt eintragen. Die Veranstaltung fand ihren Abschluss in einer Danksagung meinerseits. Ein Pressefotograf dürfte übrigens dafür gesorgt haben, dass Bilder des Anlasses es auch in eine Lokalzeitung schaffen werden.

Unser Liegeplatz Unser Liegeplatz Ehrenbuch mit Unterschrift Ehrenbuch mit Unterschrift

Eine Kuriosität am Rande: Wer nach Brasilien auf Reisen geht, tut dies wohl eher selten mit dem Ziel, dort der Zelebrierung deutscher Kultur beizuwohnen. Hier in der Nähe von Itajai kann einem genau das aber passieren: Vor über 150 Jahren sind deutsche Einwanderer im heutigen Hafengebiet angelandet, ins Landesinnere gezogen und haben in ca. 50 km Entfernung den Ort Blumenau gegründet. Dort wird bis zum heutigen Tage deutsch gesprochen, und man feiert das Oktoberfest vor Häusern in deutschem Baustil.

Also wundern Sie sich bitte nicht, wenn Ihnen in der Nähe von Itajai einmal unversehens ein Bürger in bayerischer Tracht über den Weg läuft! Sie haben nicht das falsche Schiff genommen und befinden sich höchstwahrscheinlich nach wie vor in Brasilien.

Bis bald,

Ihr Kapitän Lutz Leitzsch

Sehr herzlicher Empfang und Verabschiedung in Itajai
Wir waren dabei und können nur sagen, daß für uns der herzliche Empfang in der recht übersichtlichen Hafenstadt Itajai - mit Freundschaftsbändchen als Glücksbringer zum Empfang und sogar mit kleinem Feuerwerk am Abend sowie zur Verabschiedung am nächsten Tag! - sehr beeindruckt hat. Die Sauberkeit dort war vielleicht dem deutschen Einfluß zu verdanken, nach Bayern hatten wir aber keine Sehnsucht ..............

von FKuM am 22. Dezember 2010 um 00:09 Uhr

ja die Bayern,sie sind auch überall sogar in Brasilien

von Udo am 21. Dezember 2010 um 20:36 Uhr

aufi nach Brasilien !

sicher ist es damals im europäischen Bayern zu eng geworden und einige sind ausgewandert um sich in Brasilen zu etablieren..

von Ankerreiniger am 21. Dezember 2010 um 16:12 Uhr

Die AIDA Community

Alle user