Seefahrt “fetzt”

von  Kapitän Husmann 07. November 2011 14:49
Seefahrt “fetzt”
Liebe AIDA Weblounge Freunde,

ein lockerer Spruch vieler Seeleute, der alles beinhaltet, was Menschen dazu bewegt, einen Beruf in der Seefahrt  zu erlernen. 

Eine klassische Männerdomäne (weil´s so schön ist), wird mehr und mehr auch von der Damenwelt entdeckt und geschätzt. AIDA bildet nicht nur aus, sondern bietet seinen Auszubildenden auch die Möglichkeit, einen Einblick in die klassischen Traditionen der Seefahrt zu werfen. Auf dem Segelschulschiff, dem 3-Mast-Gaffelschoner „Großherzogin Elisabeth” absolvieren die Auszubildenden ein dreieinhalbwöchiges Praktikum, bevor sie auf den hochmodernen Schiffen der AIDA Flotte den komplexen Betrieb der Clubschiffe kennenlernen.

Die gute “Lissi” erhält auf ihre alten Tage die große Aufgabe, für AIDA jungen Menschen den sozialen Einstieg in das moderne Berufsleben der Seefahrt zu vermitteln. Der Geruch von Teer und Tampen im Kabelgatt, das Knoten, Spleißen und Takeln, Setzen und Bergen der Segel, Piekfall, Klaufall, Bullenstander, Tausendfüßler, Mastgarten, Klüver und Jager, … gehören zwar zum Vokabular vergangener Zeiten der christlichen Seefahrt, sind aber immer noch ein wunderbares Ambiente, den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit einer Crew zu fördern und zu trainieren.

Mein erstes Schiff als Kapitän war auch ein Segelschiff, eine Barkentine, und die erste Reise ging unter Segeln von den Kanarischen Inseln durch den Panamakanal zu den Galapagosinseln. Jetzt bin ich auf AIDAdiva auf dem Weg nach Asien und die beiden Nautischen Praktikantinnen Lea und Franziska sind hier an Bord.
Nautische Praktikantinnen Lea und Franziska
Praktikantinnen setzen Segel auf der Lissi
Segel setzen auf der Lissi. Hol die Schot!Kompassschlüssel
Auf AIDAdiva lernen die Beiden nun das Leben und Arbeiten auf dem Clubschiff kennen. Hier beim Holen des Kompass-Schlüssels.

An Bord durchlaufen sie ein Ausbildungsprogramm, das systematisch durch alle seemännischen Bereiche des Schiffes führt.

Zum Clubschiffleben gehört aber auch der Kontakt mit den Gästen und damit fängt man am besten so früh es geht an. Hier bei der AIDA Erlebniswelt im Theatrium zeigen die Beiden den Gästen Seemansknoten.
Kapitän und Praktikantinnen beim Binden des Knotens
Wenn Lea und Franziska ihr Praktikum an Bord abgeschlossen haben, werden sie das Nautische Studium in Rostock absolvieren. AIDA hat einen eigenen Studiengang für die speziellen Anforderungen der Passagierschiffahrt entwickelt. Eine Karriere ist auf jeden Fall am Horizont, denn unsere Flotte wächst stetig. Viel Glück!
Seemannsknoten
Am Schluss noch einige Fachfragen an die Leser:
Was ist ein Schoner, eine Brigg, eine Bark, eine Barkentine?
Was bezeichnet der Seemann als Tausendfüßler und wozu braucht man den Kompass-Schlüssel?
Wer als erster alle Fragen richtig beantwortet  gewinnt das Buch “AIDA Die Erfolgstory”

I’m keen on the mode your website is written. It comes with a cool theme to it. I enjoy the images of your website. I wish I could create a website that looks as well as yours.

von Neznakomka am 20. September 2012 um 17:32 Uhr

I enjoy just how your resource is to establish. It possesses a cool design to it. I love the visuals of your blog. If only I can develop our site that appears as well as yours.

von Dolphin am 19. September 2012 um 16:21 Uhr

I am fond of the graphics of your homepage. If only I can develop our website that looks as effective as yours. I’m keen on the mode your site is designed. It features a nice appearence to itself.

von Neznakomka am 18. September 2012 um 18:32 Uhr

I’m keen on the way your homepage is set up. It possesses a wonderful design to itself. I enjoy the images of your blog. I wish I could generate www.seo38.com that looks as good as ours.

von Vikysik am 17. September 2012 um 12:48 Uhr

I'm very glad to discover your thing, i assume that's really instructive about tv items. One can find pet park at this site corresponding impression.

von Neznakomka am 13. September 2012 um 15:42 Uhr

I'm really very fascinated to see the stuff, i suppose it's truly informative about tv products. One may find yeast infectionl similar theory.

von Vikysik am 12. September 2012 um 16:58 Uhr

Well i'm truly pleased to see this thing, i imagine it's really enlightening about tv products. It is easy to find phlebotomy training programs at this website linked opinion.

von Vikysik am 06. September 2012 um 10:49 Uhr

I'm very pleased to watch your topic, i believe that is very informative about tv items. You possibly can locate pharmacy technician school here matching idea.

von Neznakomka am 03. September 2012 um 18:54 Uhr

Respect for sharing the posting adipex results. It's very opportune because I'm myself living troubles like that, and also I'm exactly intending attempting it myself.

von nicoleshe am 30. August 2012 um 09:37 Uhr

We couldn't think this until eventually I obtained the identical challenge. Appreciate link your aid.

von teramak am 24. August 2012 um 15:56 Uhr

I actually couldn't check this consider that until eventually I got the identical trouble. Appreciate your support.

von miniwhitecar am 24. August 2012 um 10:06 Uhr

I would love to reveal my own encounter, I have too undergone the same situation, furthermore http://www.adipex-phentermine375.com/t-adipex.aspx happens to be the thing assisted me. You can attempt to watch their resource, also.

von Natasha1988 am 09. August 2012 um 16:34 Uhr

Praktikum, bevor sie auf den hochmodernen read more Schiffen der AIDA Flotte den komplexen Betrieb der Clubschiffe kennenlernen.

von gusemarita am 01. August 2012 um 18:03 Uhr

On condition that you're loving refreshing burst of power within the morning, but subsequently grow to be hungry in the course of the night hours, take a dialog official shop with reference to using weight reduction tabs ...

von Natasha1988 am 27. Juli 2012 um 14:39 Uhr

Super Blog! Will vielleicht auch ein Praktikum bei AIDA machen.

von SeaCat am 16. November 2011 um 19:12 Uhr

Schoner: Segelschiff mit mindest zwei Masten, die nicht vollgetakelt sind und deren Großmast höher als der Vortopp ist.
Brigg: verkürztes Vollschiff mit zwei Masten.
Bark: Rahschiff mit mindestens drei Masten, dessen hinterer Mast aber nur gaffelgetakelt ist.
Barkentine: Auch Schonerbark, ein um 1800 entwickeltes, der Bark in Größe und Bauweise ähnliches Segelschiff.
Tausendfüßler: Wurde aus Kabelgarnstücken gefertigtigtes Flechtwerk welches zum Schutz der Segel um Stagen, Topps und Wanten gewickelt wird.
Kompassschlüssel: Für die Ertüchtigung und Erziehung von jungen Seeleuten notwenendige und wichtige Gerätschaft, welche dafür eigens in den entlegensten Ecken des Schiffes vorgehalten werden. Bei Bedarf mussten diese dann schnellstens und dringenst herangeschleppt werden. In der Regel hatte es sich bei Ankunft aber bereits erledigt und ein Rücktransport war unumgänglich.

von Ankerreiniger am 09. November 2011 um 14:33 Uhr

Ja, schade. Hätte mich auch gern beteiligt. War aber leider noch auf Arbeit, als die ersten Webloungies schon die Fragen beantwortet hatten. Aber vielleicht macht Kapitän Husmann ja eine Ausnahme und vergibt noch ein paar Bücher mehr ...?!
Werde jetzt die Fragen nicht noch mal beantworten, ist ja schon alles mehrfach passiert.
Viele Grüße von der Meerelfe

von Meerelfe am 07. November 2011 um 20:23 Uhr

Hallo Kapitän Hussmann,
toller Bericht. Leider bin ich auch zu spät dran, die Fragen sind ja alle beantwortet. Liebe Grüsse auf die Diva

von Anjaa am 07. November 2011 um 20:01 Uhr

Von mir keine Antwort auf die Fragen :D
Ist doch schon beantwortet worden.
Die " Lissi" kenn ich aus Elsfleht, an der Leda.
Tolles Schiff.
Der Seemannsknoten ist ei Pahsteg.
Glück auf!
Elke

von e.tisska am 07. November 2011 um 19:30 Uhr

So als Seglerin wage ich mich als Erste mal dran:

Ein Schoner ist ein Segelschiff mit zwei Masten, dessen vorderer Mast kleiner oder gleich groß wie der hintere ist.

Eine Brigg dagegen hat einen Fockmast und einen Großmast für die Rahsegel. Zusätzlich wird am Großmast ein Gaffelsegel gefahren (Briggsegel)

Als Bark bezeichnet man ein Segelschiff mit ursprünglich drei Masten.
Eine Bark mit einer größeren Anzahl an Masten entsprechend Viermastbark, Fünfmastbark

Barkentine:
Dreimastsegler mit einer Mischtakelung aus Rah-und Schratsegeln. Also ein Mischtyp aus Bark und Dreimastschoner.

Ist ein Schamfilschutz für die Segel zur Anbringung an Wanten. Also ein Scheuerschutz für's Segel

Kompass-Schlüssel :-)
das war ja das "schwierigste",
scherzhafte beliebte Veräppelung von Neulingen bei der Seefahrt, den gibt es natürlich nicht.
Aber nettes Bild oben :-)

Liebe Grüße auf die Diva
Angelika

von AIDAblu am 07. November 2011 um 16:40 Uhr

Hallo Herr Kapitän,
Schoner bezeichnet ursprünglich ein Segelschiff mit zwei Masten. Brigg ist ein zweimastiges Segelschiff mit Rahsegeln an beiden Masten. Bark hat mindestens drei Masten, an den vorderen Masten Rahsegel. Barkentine ist ein Großsegler mit drei Masten und einer Mischtakelung aus Rah-und Schratsegeln, also einem Mischtyp aus Bark und Dreimastschoner. Als Tausendfüssler bezeichnet man die auf Segelschiffen eingesetzte Ummantelung von Takelageteilen zum Schutz der Segel vor Schäden durch Abscheuern. Den Kompass-Schlüssel braucht man an Bord um neue Azubis / Kadetten hinters Licht zu führen. - War aber auch gemein die Damen mit dem riesen Schlüssel durchs Schiff zu schicken. LG Torsten

von Lutscher am 07. November 2011 um 16:15 Uhr

Schoner= Segelschiff mit 2 Masten
Brigg= Segelschiff mit 2 Segeln und Rahsegel
Bark= Segelschiff mit 3 Masten Rahsegel und Gaffelsegel
Barkenstine= Großsegler mit Rahtopp am Großmast
Tausendfüßler= Ummantelung von Takelage zum Schutz vor Beschädigung
Kompass Schlüssel= "Seemannsgarn"
LG aus Schleswig-Holstein Heike

von HeiDie97 am 07. November 2011 um 16:05 Uhr

Die AIDA Community

Alle user