Mit AIDAaura in der Werft

von  Sven Götzinger 17. Mai 2010 16:06
Mit AIDAaura in der Werft

Manch einer hat das Glück, in jedem Vertrag neue Routen kennen zu lernen. Und manch einer hat das Glück, mit dem Schiff in die Werft zu dürfen. So gesehen hatte ich sowohl bei den Routen wie bei den Werften Glück. So habe ich auf AIDAcara die Werft in Palermo erlebt, dann mit AIDAdiva die in Neapel und jetzt mit der AIDAaura in Barcelona.

Ist für uns an Bord schon ein ungewohntes Gefühl, so lange mit dem Schiff an einem Ort zu bleiben. Normal bleiben wir einen Tag im Hafen, bevor es wieder auf See geht. Zur Werft sind wir dann mal fast zwei Wochen an einem Ort.

Das Schiff ändert, nachdem die letzten Gäste von Bord sind, innerhalb von kurzer Zeit sein Aussehen. Da gibt es dann ein Protection Team, das alle Teppichböden und andere empfindliche Stellen mit Folie abklebt. Sind dann noch die Restaurants und Bars ausgeräumt, erinnert wenig an den Glanz, den ein Schiff wie AIDAaura normal ausstrahlt. Es sieht aus wie auf einer Großbaustelle (naja, es ist alles in allem auch eine solche). Hinzu kommen viele Handwerker von Spezialfirmen, die schleifen, bohren, polstern…

Während der Werftzeit, die jedes Schiff der Aida Flotte alle 2 Jahre wie eine Art TÜV durchlebt, bleibt auch ein Teil der Crew an Bord. Da schrubben dann Barkeeper die Sonnenliegen, die Scouts dekorieren die  künstlichen Pflanzen neu, andere die sonst bedienen, tragen statt Tabletts mit Cocktails nun Kisten mit allem Möglichem kreuz und quer über das Schiff. Kurz: jeder trägt statt Uniform einen Blaumann.
Das Ganze ist eine logistische Meisterleistung, denn an allen Ecken und Enden wird gearbeitet und alles muss natürlich pünktlich zum Werftende wieder tiptop aussehen, denn wie sollte man einem Gast erklären, dass seine Kabine leider während der Werftzeit zwar renoviert wurde, man aber leider keine Zeit mehr hatte, einen Teppichboden zu verlegen…

Dieses Jahr kam uns noch der Vulkan bzw. dessen Aschewolke in die Quere. Ähnlich wie viele andere Reisende waren auch unsere Handwerker und die neu aufsteigende Crew von den Flugausfällen betroffen. So machten sich dann einige Reisebusse auf den Weg nach Barcelona, um die Crew rechtzeitig zum Reisestart nach Barcelona zu bringen.

Wenn man das Schiff kurz vor Werftende sieht, kann man kaum glauben, dass ein paar Stunden später schon wieder normaler Betrieb mit Gästen stattfinden soll. Aber bisher hat es noch immer wunderbar funktioniert und wenn wir von der Crew dann nicht vergessen, den Blaumann wieder gegen die weißen Uniformen zu tauschen, strahlt das ganze Schiff in neuem Glanz und erwartet seine Gäste.

Mehr davon, so ein Hintergrundbericht ist sehr spannend !

von megamana am 18. Mai 2010 um 14:51 Uhr

Danke den vielen fleißigen Helfern!
Wir konnten uns am 13. November 2009 auf der diva davon überzeugen, wie fleißig in Neapel gearbeitet wurde. Die diva erstrahlte wie neu. Vielen Dank den fleißigen Helfern, die in den 2 Wochen ganz andere Aufgaben als sonst an Bord hatten.

von Seemannstochter am 17. Mai 2010 um 22:41 Uhr

Werfzeit und viele fleissige Hände
Da war eine super Leistung den ganzen fleissigen Helfer die das Schiff in der Werft auf Hochglanz gebracht haben. Alles war wie neu, als die Aura mit kleiner Verspätung in Palma im Hafen angekommen ist. Auch wir wurden natürlich bis zum Eintreffen des Schiffes bestens versorgt und so haben wir eine wunderschöne Reise erlebt. Da bleibt nur zu sagen, Danke liebe Crew, Besatzung und auf AIDASEHEN !:)

von sonnenwind am 17. Mai 2010 um 21:07 Uhr

Willkommen im Club

Hallo Ihr Beiden,


herzlich Willkommen im Club. Diese Entscheidung werdet Ihr sicher nicht bereuen. Einzig, dass auch Euch der AIDA-Virus in seinen Bann ziehen wird ...


Viele Tipps brauch`ich an dieser Stelle eigentlich nicht zu geben, da die tolle Organisation fast gar keine Fragen aufkommen läßt. 


Was ich Euch empfehle, dass Ihr Euch möglichst vor Reiseantritt  ein wenig mit den Zielhäfen beschäftigt bzw. Euch überlegt, was Ihr sehen möchtet (siehe auch my aida/Ausflüge). Ich war manchmal mit dem Riesenangebot etwas überfordert :-) Aber nun bin ich ja auch schon ein erfahrener "Seebär" und freue mich, ebenfalls am 11.9.10 wieder in See zu stechen - und nun ratet mal, welche Route...


Lg vom kleinen Seebär`n


 

von SeebärPaul am 17. Mai 2010 um 20:24 Uhr

Aida aura Nordeuropa (7) 11.09.2010-18.09.2010

Hallo wir sind Peter und Angelika und haben unsere erste Reise mit der Aida gebucht .


Wer kann uns ein paar Tips geben oder fährt in der selben Zeit richtung Norden?   


 

von angelikagude am 17. Mai 2010 um 19:10 Uhr

Fleissig, Fleissig...und Hand in Hand geht alles besser.

So freut man sich denn auch wieder auf einem fast neuen Schiff zu sein, für Crews u.Passagiere.


L.G.Karin W.

von karin w. am 17. Mai 2010 um 18:38 Uhr

Die AIDA Community

Alle user