Fußball, Mittelmeer und andere Geschichten

von  Gast 19. Juli 2010 02:00
Fußball, Mittelmeer und andere Geschichten

Hallo liebe AIDA Freunde,
Als neues Gesicht in der Runde, stelle ich mich euch erst einmal vor. Nach mehreren Einsätzen als Tour Manager auf den AIDA Schiffen, fahre ich nun zum ersten Mal als Shore Operations Manager auf AIDAbella und freue mich euch ab jetzt hin und wieder einige Geschichten und Anekdötchen von meinem Team unseren Erlebnissen an Bord erzählen zu können.

Ich selbst bezeichne mich gerne als "Hängengebliebene" plante ich doch 2007 als ich zu AIDA kam, nach maximal einem Jahr in meine Heimatstadt Köln zurück zu kehren. Nun sind es schon drei Jahre und es werden wohl noch weitere folgen. Die Seefahrt ist ansteckend und wenn ich den Blick über den Rand meines Bildschirmes lenke und aus unserem Büro auf´s Meer schaue, dann weiß ich warum ich noch hier bin.

Blick aus unserem Büro Cannes von der Wasserseite Meer so weit das Auge reicht Blick aus unserem Bürofenster

AIDAbella und wir befinden uns zurzeit auf einer wunderschönen 10 tägigen Reise durch das westliche Mittelmeer. Wie ich finde eine sehr abwechslungsreiche Route von Mallorca nach Tunis, Malta, Palermo, Neapel, Civitavecchia/Rom, Korsika, Valencia und zurück nach Mallorca. Rom ist eine sehr beeindruckende Großstadt , und auch wenn Neapel nicht gerade als Schmuckstück gilt, so ist das Umland mit der Amalfi Küste und den Inseln Capri und Ischia, eines der schönsten Fleckchen Erde, die Europa zu bieten hat.

Und was gab es schöneres als während einer Fußball Weltmeisterschaft durch´s westliche Mittelmeer zu fahren. Hier sind alle fußballverrückt. Die Tunesier sind Deutschland Fans, denn der einzige Tunesier der WM Sami Khedira spielt im deutschen Trikot. Reiseleiter und Agent waren sich einig: Deutschland wird Weltmeister. Nun es hat nicht ganz geklappt.

In Neapel hatten wir es als Deutsche schon schwerer auch nach dem Ausscheiden der italienischen Mannschaft. Was wir nämlich nicht wussten, Diego Maradona spielte in seiner Zeit als Profifußballer 7 Jahre für den SCC Napoli. Übrigends die einzige Periode in der die Mannschaft von Neapel Erfolge verzeichnen konnte. Ciao ciao Germany, Maradona schickt euch nach Hause ruft ein Souvenirhändler uns im Vorbeigehen zu. Neben seiner Ladentür hängt ein kleiner hölzerner Altar mit einem Bild von Diego Maradona, 2 brennenden Kerzen und einem Blumenstrauß! Argentinische Flaggen schmücken viele Häuserfassaden in den engen Gassen der Altstadt. Maradona wird hier gefeiert wie ein Gott.

Nun es ist ja gut gegangen wenn auch nicht für die Neapolitaner und ihren Maradona. Das Theatrium von AIDAbella dagegen stand Kopf!!!

Nach dem Fußball ist wieder Ruhe eingekehrt im Golf von Neapel, wenn man hier überhaupt von Ruhe sprechen kann. In Zusammenarbeit mit unseren Agenturen planen und erkunden wir immer wieder neue Ausflüge und daher ist es unsere Aufgabe hier an Bord das neue Angebot vorab zu testen. Übrigends eine der mit Abstand schönsten Aufgaben unseres Teams von Shore Operations. Unsere Fahrt führte uns nach Amalfi und Positano, kleinere Orte an der Küste Amalfitana, und schlicht und einfach wunder wunderschön, wie die Bilder zeigen.

Amalfitana Blick über die Küste der Amalfitana Positano Positano: An den Steilhängen klebt ein kleiner Ort

Ja ja, wie soll man da nicht "hängenbleiben"

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal

Eure Katja

 

Amalfiküste

Hallo Katja, diesen Anblick kenne ich auch, allerdings nicht vom Schiff aus, nein wir haben mehrmals in Sorrent Urlaub gemacht. Es ist wirklich wunderschön an der Amalfiküste.


Unser Hotel lag direkt am Golf von Neapel und wir konnten immer die großen Kreuzfahrtschiffe bestaunen. Damals habe ich mir geschworen, da sitze ich auch irgend wann mal drauf und schau mir das Hotel vom Meer an. Leider haben wir diese Tour noch nicht gemacht, aber das kommt. Vielen Dank an AIDA , dir weiterhin viel Spaß bei der Arbeit , um die dich sicherlich sehr viele beneiden


und liebe Grüße von Elke


 

von Ellipirelli am 22. Juli 2010 um 16:13 Uhr

Na, wenn das nicht ein klasse Blick aus dem Bürofenster ist...dann weiß ich es auch nicht ;o)

von Petersilie14 am 20. Juli 2010 um 15:41 Uhr

Hallo Katja willkommen in der Weblounge

Habe einen Teil dieser Reise und Städte auch schon erkundet,und finde das es im Mittelmeer sehr schöne Anlaufziele gibt,die man unbedingt mal erkunden sollte.


ja und mit dem hängengeblieben ist es doch so,wenn die Arbeit super Spass macht,warum sollte man dann seinen Job mit liebe nicht weiter machen,finde ich jedenfalls klasse.


Naja und Fußball,Maradonna hatte mal super Zeiten,aber das ist schon ein bischen her,naja und als Trainer ? Wir waren besser !!!!!!


LG Udo

von Udo am 19. Juli 2010 um 20:50 Uhr

Die AIDA Community

Alle user