Den Amazonas muss man erleben!

von  Steffen Haller 23. November 2010 10:35
Den Amazonas muss man erleben!

Hallo Liebe Aida-Gemeinde,

unsere Transamazonas-Reise mit AIDAvita  war ein tolles Erlebnis. Gestartet sind wir von Mallorca über die Kanarischen Inseln zu unseren Erstanläufen auf den Kap Verden und Brasilien. 

In Mindelo wie auf Praia sind wir schon in eine anderen Welt eingetaucht. Die Kap Verden sind noch relativ untouristisch und somit war es sehr spannend die beiden Inseln zu entdecken. Mindelo, die Kulturhauptstadt der Kap Verden, hat seinen ganz eigenen Charme , aber besonders faszinierend  ist der atemberaubende Ausblick vom Monte Verde auf die Insel.

Kap Verden Kap Verden
Praia, die Hauptstadt der vielfältigen Inselrepublik, begrüsste uns mit seinem afrikanischen Lebensstil. Ein Spaziergang über den Hauptmarkt versetzt einen in eine ander Welt. Das Markttreiben kann man einfach stundenlang beaobachten. Aber auch  die wunderschöne Insel bietet unzählige herrliche Blicke auf die Küste und in das Inselinnere. Auf dem Markt Auf dem Markt
Nachdem wir die Kap Verden verlassen haben, sind wir nach 3 Seetagen in Fortaleza in Brasilien angekommen, wo wunderschöne Strände uns das brasilianische Lebensgefühl  näher brachten. Am Strand Am Strand
Von dort ging es dann endlich in den berühmten Amazonas mit seiner ganzen Naturgewalt. In Santarem erwartete uns eine Bootsfahrt bis zum See Maica, wo wir alle zusammen die Gelegenheit hatten Piranhas zu fischen, was für alle ein ganz neues Erlebnis war. Auch Patrick und ich waren erfolgreich. Erfolg beim Piranhas Fischen Erfolg beim Piranhas Fischen
Von Santarem ging die Fahrt weiter nach Belem, wo uns eine beeindruckende Skyline begrüsste, die man im Amazonas nie erwarten würde. Belem zählt rund 1,4 Millionen Einwohner  mit einer interessanten Innenstadt. Hafen von Belem Hafen von Belem
Unser Zielhafen war Manaus , wo wir die Gelegenheit hatten den Amazonas aus der Vogelperspektive zu erleben. Es ist ein wahres Schauspiel  die Flüsse Rio Salimoes und Rio Negro mit ihrem Zusammenfluss beim "Treffen der Wasser"  zu beobachten. Aber auch das berühmte Opernhaus, dass im Jahr 1896 erbaut wurde, zeigt wie dekadent einige zu dieser Zeit mitten im Amazonas gelebt haben. Aus der Vogelperspektive Aus der Vogelperpektive Das Opernhaus Das Opernhaus
Liebe AIDA-Fans, der Amazonas ist eine Reise wert und ich bin überzeugt den ein oder anderen auf der Transamazonas-Reise im April begrüssen zu können, denn diesen faszinierenden Teil Brasiliens muss man erlebt haben.

In diesem Sinne

Steffen

Hallo Steffen
wir können es schon gar nicht mehr erwarten, dass es endlich am 15. April 2011 losgeht. Die Berichte von Matthias, Susi und dir haben uns so richtig "heiß" gemacht. Wir sind nur mehr beim planen und saugen jeden Hinweis und Tipp gierig auf. Schöne Grüsse aus Tirol und wir freuen uns schon auf ein Gläschen in der Oceanbar.  Mike

von 0pfeffer am 23. November 2010 um 15:15 Uhr

muss man erleben!!!!

Hallo Steffen,


an dieser Stelle ein riesiges DANKESCHÖN an Dich und Deine Besatzung! Die Reise war kein Urlaub - sie war eine Lebenserfahrung! Und Ihr habt alles dafür getan, das sie sich tief in mein Gedächtnis eingeprägt hat. Ist die Transamazonas Route von Mallorca aus zu topen? Ich denke nciht! Also, wer noch nicht gebucht hat, sollte das jetzt unbedingt machen! (Schade, ich bekomme jetzt keine Provision!)


Eine Schöne Zeit in der Karibi Euch allen und grüßt mir den Amazonas, wenn es im April zurück geht!


Auf AIDAsehen

von Matzeutze am 23. November 2010 um 11:28 Uhr

Die AIDA Community

Alle user