Recife

von  Ilona AIDA 01. Dezember 2010 09:50
Recife

...endlich Brasilien!

Vorgestern haben wir mit AIDAcara den Hafen von Recife erreicht.

Recife ist eine der ganz großen Städte an der brasilianischen Nordostküste: 1,6 Millionen Einwohner allein im Zentrum! Dieses ist durchzogen von vielen Kanälen: "Venedig Brasiliens" hatte ich gehört und so scheint es auch! Im Hafen werden wir von einer brasilianischen Tanzgruppe mit Trommelmusik empfangen. Eine schöne Begrüßung, finde ich.

Igarassu Igarassu Itamaracá Fort und Strand Itamaracá Fort und Strand

Zunächst ging es aber nach Igarassu, um ein paar der ältesten Kirchen Brasiliens zu besichtigen. Anschließend folgte der Besuch auf der recht großen Insel Itamaracá. Sehr grün bewachsen, mit einem alten Fort und herrlichem Sandstrand. Heute ist Sonntag und alle Brasilianer scheinen den Tag am Strand zu verbringen. Rote und gelbe Plastikstühle stehen ungezählt nebeneinander. Dazwischen bunte Sonnenschirme, nicht zu vergessen die vielen Restaurants. Mir kommt es vor wie Rimini im Großformat. Aber zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht den Hauptstrand von Recife im Stadtteil Boa Viagem gesehen: "Rimini hoch 20"? Geht das? 18 km feinster Sandstrand vor einer Großstadt mit insgesamt fast 3 Millionen Einwohnern, da reiht sich ganz einfach Plastikstuhl an Plastikstuhl. Brasilianer lieben offensichtlich ihren Strand. Besonders am Sonntag.

Der Stopp am alten Gefängnis hatte ein ganz besonderes Flair: in den ehemaligen Zellen des Gebäudes sind nun die verschiedensten Handwerkerläden untergebracht. Die Daheimgebliebenen können sich schon auf tolle Souvenirs freuen! Hab ich doch etwas Kleingeld unter die Leute gebracht...

Olinda Olinda Olinda 2 Olinda 2

Das Städtchen Olinda ist Weltkulturerbe der UNESCO und wirkt mit seinen Kopfsteinpflastergassen wie ein Überbleibsel aus alter Zeit. In bunten Farben gestrichene Häuser säumen die Straßen und dadurch sieht alles wirklich schön fröhlich und freundlich aus. Steil ist es auch, aber so hatte ich einen tollen Blick auf  die Küste - sogar bis Recife! Herrlich! An einer einheimischen "Imbissbude" habe ich eine typisch brasilianische Köstlichkeit probiert: Tapioka. Eine Art Pfannkuchen aus Maniokmehl, belegt mit einer guten Portion Käse und reichlich geraspeltem Kokos. Sehr lecker! Tapioka Tapioka Olinda mit Recife im Hintergrund Olinda mit Recife im Hintergrund

Inzwischen haben wir schon wieder abgelegt. Die "Skyline" von Recife zieht noch an uns vorbei.
Der erste brasilianische Hafen war bereits ein tolles Erlebnis. Was mich in den kommenden Häfen wohl noch alles erwartet?

Auf nach Salvador, ich werde euch davon berichten!

Ilona

Danke ...
... für den tollen Bericht.
Ich freue mich das auch bald ansehen zu können.

von bierfan am 03. Dezember 2010 um 11:13 Uhr

ich auch!

von Gaby-05 am 01. Dezember 2010 um 16:21 Uhr

wie man liest und auch sieht, ist Brasilien eine Reise wert - ich freue mich auf Deinen nächsten Bericht!

von joachimmeertal am 01. Dezember 2010 um 14:47 Uhr

Die AIDA Community

Alle user