Von Argentinien über Chile zu den Falkland-Inseln

von  Sandra Solka 17. Januar 2011 18:16
Von Argentinien über Chile zu den Falkland-Inseln

Hallo liebe Weblounge Fans,

nach erfolgreicher Umrundung des Kap Hoorn und der dazugehörigen Taufe wartete schon das nächste Highlight auf uns: Port Stanley auf den Falkland Inseln.

Nachdem uns der Wettergott unerwartet ruhige See beschert hatte - von Ushuaia konnten wir aufgrund des Windes nur mit Verspätung auslaufen - zeigte er auf den Falkalnd-Inseln, was alles in ihm steckt: Von Nebel über heftigen Regen am Morgen bis hin zu sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein am Nachmittag bot sich uns alles. Auch die von allen heiß ersehnten Königspinguine waren zum Fotoshooting eingetroffen. Ihre kleineren Artgenossen, die Felsenpinguine traten gleich in Kolonien auf.

Königspinguin das bedarf doch nicht vieler Worte... Eselspinguine Ganze Kolonien mitten am Strand

Für uns präsentierte sich Port Stanley als überschaubarer Wohnort mit jeder Menge Souvenirshops und britischen Pubs. Attraktionen sind hier die Denkmäler zu den Kriegen und der Walknochenbogen im Stadtzentrum.

Walknochenbogen bekanntestes Denkmal Port Stanleys

Durch den zeitgleichen Besuch von zwei Kreuzfahrtschiffen wurde die Population von 2000 Einwohnern für kurze Zeit fast verdreifacht.

Sonnige Grüße von See

Sandy

Da kann ich mir nur anschliessen, Danke für die tollen Berichte und Fotos...Gute Fahrt wünscht Euch..Barbara

von Barbara Kotzem am 18. Januar 2011 um 21:37 Uhr

Einfach toll!

Danke für die schöne Bilder!!! Ihr habt wirklich Schönes erlebt!!! Danke, dass wir teilnehmen dürften!


Arvi

von Muskatnuss am 18. Januar 2011 um 15:15 Uhr

Die AIDA Community

Alle user