Von der Ostsee in die Nordsee

von  Jutta Simml 14. Juli 2011 12:23
Von der Ostsee in die Nordsee
Hallo liebe Weblounge Freunde,
hach, wie schön war es die Häfen in der Ostsee zu besuchen. Da wir uns weit oben im Norden befanden, hatten wir lange und helle Tage. St. Petersburg liegt ja nahe des 60° Breitengrades und während der Sommermonate wird es in der Nacht nicht richtig dunkel. Die berühmten weißen Nächte kann man hier wunderbar erleben. Erst am späten Abend setzt eine leichte Dämmerung ein, die in den frühen Morgenstunden schon wieder von der Morgensonne erhellt wird. Dies gilt auch für die anderen nördlichen Destinationen. Aber je weiter wir wieder Richtung Warnemünde kamen, umso dunkler wurden die Nächte wieder.
Neben Tallinn und St. Petersburg waren wir auch in Helsinki, Stockholm, Gdynia und Kopenhagen. Jeder Hafen ist ein Highlight auf dieser Route. In Helsinki kann man, gerade nach den erlebnisreichen Tagen in St. Petersburg, gemütlich die Stadt genießen. Das Zentrum der Stadt ist klein und überschaubar aber absolut sehenswert! Vom Marktplatz ausgehend kann man über die Esplanade bummeln und schön Kaffee trinken.
Durch die Schärenlandschaft ging es weiter nach Stockholm. Traumhafte Ausblicke hielten mich hier regelmäßig von der Arbeit ab. Am Fenster meines Büros drückte ich mir hier regelmäßig die Nase platt. Die herrliche Natur mit den kleinen Inseln und den bunten Häusern sind aber auch wirklich bezaubernd. Stockholm selbst ist immer eine Reise wert. Auf 14 Inseln gelegen beeindruckt Stockholm mit herrlichen Sehenswürdigkeiten: Dem Stadshuset, in dessen Blauen Saal die Nobelpreise verliehen werden, dem königlichen Schloss auf der Altstadtinsel oder dem Vasa Museum. Das Namensgebende Kriegsschiff Vasa war im 17. Jahrhundert das teuerste und größte seiner Zeit. Leider sank es bei seiner Jungfernfahrt und lag über 300 Jahre im Hafen unter Wasser. Heute ist es toll restauriert und ein sehr interessantes Stück Seefahrtsgeschichte.
Von Gdynia aus fährt man eine knappe Stunde nach Danzig. Auch unsere Biker fahren Richtung Gdansk - wie es auf Polnisch heißt. Allerdings auf einer sehr schönen Route entlang der Küste und durch Waldgebiete. Nach einer Rundfahrt in Danzig und etwas Freizeit zum Erkunden und stärken, geht es dann per Zug nach Gdynia zum Schiff zurück. Wirklich ein besonderes Erlebnis!
Kopenhagen lockt mit seinen bunten Häusern, Schlössern, Kanälen und so bekannten Sehenswürdigkeiten wie der kleinen Meerjungfrau und dem Tivoli.
Die Zeit in der Ostsee ist nach 4 Reisen vorüber und AIDAblu ist weiter in die Nordsee gefahren. Hier warten neue Ziele auf uns, die entdeckt werden wollen. Davon werde ich natürlich demnächst berichten.
 
Bis bald
Ihre Jutta

Hallo, Jutta, ich wollte Dir auf Deinen letzten Blog eine Nachricht senden, doch leider kam die Nachricht: Jutta don´t accept privat messages.Why? Es war keine private Nachricht, es betraf meine Reise mit der Blu im Oktober. Ich freu mich drauf:-)

von hola am 24. Juli 2011 um 13:40 Uhr

Auch wir haben 2008 die Ostseetour mit der Bella gemacht.Die Städte, die angelaufen wurden, haben uns alle gefallen. Es ist eine wunderschöne Route. Allerdings hätte mir Kopenhaben auch besser gefallen als Rügen.
Gruß Hilla

von HillaD am 20. Juli 2011 um 21:04 Uhr

Waren vom 29.6.-9.7.11 auf der Sol in der Ostsee.Die weißen Nächte sind super,es wird fast garnicht dunkel.Kann die Reise nur empfehlen. Petersburg und Tallinn sind der Hammer.

von Willi und Elke am 14. Juli 2011 um 23:44 Uhr

Wir hatten diese Route 2008 mit der bella gemacht.
Da wurde aber anstatt Kopenhagen Mukran auf Rügen
angefahren.
Aber dafür waren wir auf der JFF der sol in Kopenhagen
und es ist wirklich eine liebenswerte Stadt.
L.G.>Karin

von karin w. am 14. Juli 2011 um 19:32 Uhr

So haben wir es vor 1,5 Monaten selbst erlebt. Und weil es so schön war, haben wir im Anschluss noch 7Tage auf der Cara Richtung Bergen gemacht. Ich kann diese beiden Routen nur weiterempfehlen. Aber es gibt ja noch so viel zu sehen, die Welt zu erobern, ist mit Aida am schönsten.
Gruß Wilma

von angsthase am 14. Juli 2011 um 19:27 Uhr

Die AIDA Community

Alle user