Tanger, ein Hauch vom Orient

von  Udo Völkel 13. März 2012 18:10
Tanger, ein Hauch vom Orient

Liebe Weblounge-Leser,

auch ich möchte die Gunst der Stunde ergreifen und Ihnen meinen ersten eigenen Bericht aus dem Alltag an Bord von AIDAbella präsentieren. Hier auf der Kanaren-Mittelmeerroute erwartet Sie eine unglaubliche Vielfalt, die unter Anderem neben den abwechslungsreichen Häfen von Madeira, Lissabon oder Malaga auch ein ganz besonderes kulturelles Highlight zu bieten hat. Tanger in Marokko. Selten war Afrika so nah und nie zuvor konnte ich in wenigen Stunden den Unterschied zur orientalischen Lebensweise so greifbar spüren wie in dieser Stadt. Ja, Sie haben förmlich das Gefühl nach einer langen Nacht in einer neuen Welt zu erwachen.

Tanger_Hafeneinfahrt.jpg

(Hafeneinfahrt von Tanger)

Über der Bucht von Tanger, einer ehemals strategisch wichtigen Position auf dem Machtspielfeld der Könige, kämpft sich gegen sieben Uhr morgens die Sonne empor. Zugleich ertönt von den zahlreichen Minaretten der Stadt der Ruf zum morgendlichen Gebet und lockt somit die Einwohner aus dem Haus. Es bietet sich uns beim Einlaufen in den Hafen ein Anblick, der Sie sprichwörtlich zu einem Teil der Geschichten aus 1001 Nacht werden lässt. Medina_in_Tanger1.jpg

(in der Medina)

Wenig später heißt es dann eintauchen in die uns zu Füßen liegende Medina von Tanger. Am Hügl erbaut, erstreckt sich zudem ganz oben die Kasbah. Eine alte Festung, von der aus schon im Mittelalter das eifersüchtige Werben der Seefahrer um die alte Handelsstadt beobachtet und verteidigt wurde. Sie thront über der Medina, der Altstadt von Tanger, und ist für uns der Ausgangspunkt zur Erkundung der fremden Welt. Wir lassen uns also fallen, in ein Labyrinth aus großen und kleinen Läden, aus steilen Gassen und schmalen Straßen. Fremdländisches Stimmengewirr, der Duft einzigartiger Gewürze und eine betörende Farbvielfalt verwirren die Sinne. Dieses Schauspiel findet seinen Höhepunkt im Grand Socco, dem großen Markt im Herzen der Stadt mit seinen Teestuben und dem vielfältigen Obst- und Gemüseangebot.

Grand_Socco2.jpg

(auf dem Grand Socco)

Hier gehört das handeln zum guten Ton. Es gibt keine festen Preise. Diese variieren nach der Zuneigung des Verkäufers seinem Kunden gegenüber und so wird es als selbstverständlich angesehen, sich nach dem Wohlbefinden eines möglichen Geschäftspartners zu erkundigen. Gegenseitiges Vertrauen und Symphatie gelten somit als Grundlage der Preisgestaltung und stehen in enger Korrelation zueinander. Um diese Erfahrung reicher verzehre ich genüsslich etwas Obst zum "Schnäppchenpreis" von 5 Euro auf dem Weg zurück Richtung Hafen. Die Sinne benebelt und mein Herz weit geöffnet werde ich diesen Spaziergang lange mit großer Freude in Erinnerung behalten.

In diesem Sinne alles Gute und bis zum nächsten Mal,

Udo.

I like the graphics of your site. If only I could see info a website that looks as well as yours. I favor the mode your homepage is established. It possesses a nice theme to this.

von Vikysik am 25. September 2012 um 12:59 Uhr

I’m keen on the mode your resource is established. It features a cool appearence to itself. I love the artwork of your website. If only I’m able to generate a website that looks as good as yours.

von Dolphin am 20. September 2012 um 11:16 Uhr

I favor the way your site is to establish. It has a cool style to itself. I like the graphics of your site. I wish I could create our website that appears as effective as yours.

von Neznakomka am 18. September 2012 um 13:16 Uhr

I'm truly delighted to discover your topic, i believe that's really informative on tv items. You possibly can find flex seal reviews related vision.

von Vikysik am 12. September 2012 um 13:22 Uhr

I am really happy to see your thing, i suppose that's truly comprehensive about tv products. it is possible to discover eggies linked hint.

von Neznakomka am 11. September 2012 um 13:18 Uhr

I am truly thankful to read the thing, i consider it's truly comprehensive on tv items. One may discover website comparable idea.

von Neznakomka am 04. September 2012 um 15:49 Uhr

I actually couldn't consider that read more until I bought a similar issue. Many thanks for guide.

von miniwhitecar am 23. August 2012 um 16:54 Uhr

Zugleich ertönt von den zahlreichen Minaretten der Stadt der Ruf zum morgendlichen http://bluepillsgb.com Gebet und lockt somit die Einwohner aus dem Haus.

von sandwhite am 31. Juli 2012 um 16:09 Uhr

Da kommen jede Menge Erinnerungen auf. Wir waren auch mit AIDA in Tanger. Allerdings haben wir die Stadt auf eigene Faust erkundet. War gut machbar. Apotheke, naja, aber die Rosencreme ist doch ganz gut ;-).

von Perlenfee am 16. März 2012 um 18:14 Uhr

Hallo Kaninchen,
der Apothekenbesuch ist nicht gerade der Hit, auch wenn wir Gewürze gekauft haben.
Aber ansonsten fanden wir - bereits zwei Mal in Tanger - die Stadt und Umgebung interessant. Wir würden auch ein drittes Mal in Tanger anlegen. Unsere Erlebnisse sind in unseren Reiseberichten nachzulesen.
Beste Grüße
Achim

von joachimmeertal am 15. März 2012 um 16:17 Uhr

Hallo Udo,
wir waren auf dieser Reise auch an Bord.
Wir waren jetzt zum 2. Mal in Tanger (beim 1. Mal waren wir mit den Bikern unterwegs). Diesmal hatten wir den Ausflug nach Tetouan gebucht und wir sind total eingetaucht in eine orientalische Welt. Der Rundgang durch die Medina, eine der Schönsten in Marokko, hat uns völlig erstaunt. Ein überwältigendes Angebot an Lebensmitteln, Gemüse, Obst und Kräutern. Die hygenischen Bedingungen sind natürlich nicht mit unseren zu vergleichen. Aber man sollte sich einfach mal drauf einlassen. Einigen AIDA-Gästen waren aber doch wohl zu entsetzt und haben dies laut kundgetan. Tja, fremde Länder - andere Sitten. Wir wurden beim Gang durch die wirklich engen, verwinkelten Gassen von mehreren Einheimischen zu unserem Schutz begleitet. Allein würde ich mich dort nicht aufhalten wollen. Zum Schluss wurde eine Kräuter-Apotheke aufgesucht und leider erwies sich der Besuch als Verkaufsvorführung. Fanden wir etwas befremdlich, denn wer nichts kaufen wollte oder nochmal nach Preisen fragte, wurde nicht grade höflich behandelt.
In Casablanca hatten wir die Stadtrundfahrt mit Besuch der Moschee gebucht. Beide Ausflüge haben uns gut gefallen und wir haben einiges von Land und Leuten kennengelernt. Nicht zu vergessen, den leckeren Pfefferminztee, den jeder einmal probiert haben sollte. Fazit: Wir kommen auch gerne wieder nach Marokko.

von SilkeM am 15. März 2012 um 11:08 Uhr

Hallo Udo,
wir waren auch in Tanger im August letzten Jahres mit der Vita. Wir haben den AIDA Ausflug Fantasia und Zauberei gebucht. War ganz ok. Spannend wurde es, als unsere 11-jährige, große, blonde Tochter ein stilles Örtchen aufsuchen wollte. Wir wurden durch die Gassen geführt von einem kleinen Jungen in der Hoffnung, dass er uns wieder heil zurück bringt. Mann meinte dann, ich solle die junge Dame in Tanger lassen, weil sie so schön sei aber eine echte Gefahr haben wir darin nicht gesehen. War schon etwa mulmig so orientierungslos umher zu laufen damit wir dann rechtzeitig in der "Apotheke" eintreffen konnten. Da wurden wir doch tatsächlich in einen Verkaufsraum geführt. Das hatten wir über AIDA nicht erwartet und hat uns auch nicht gefallen. Den meisten anderen auch nicht. Trotzdem haben ein paar irgendein Sälbchen gekauft für die Daheimgebliebenen, denen hat´s dann wohl gefallen. Fazit: Tanger muss man mal gesehen haben, aber einmal reicht. Während alle anderen Destinationen ohne weiteres auch mehrere Reisen wert sind. AIDA- wir sind im Herbst wieder dabei!

von Kaninchen am 14. März 2012 um 23:23 Uhr

Hallo Udo,
wir waren auch in Tanger im August letzten Jahres mit der Vita. Wir haben den AIDA Ausflug Fantasia und Zauberei gebucht. War ganz ok. Spannend wurde es, als unsere 11-jährige, große, blonde Tochter ein stilles Örtchen aufsuchen wollte. Wir wurden durch die Gassen geführt von einem kleinen Jungen in der Hoffnung, dass er uns wieder heil zurück bringt. Mann meinte dann, ich solle die junge Dame in Tanger lassen, weil sie so schön sei aber eine echte Gefahr haben wir darin nicht gesehen. War schon etwa mulmig so orientierungslos umher zu laufen damit wir dann rechtzeitig in der "Apotheke" eintreffen konnten. Da wurden wir doch tatsächlich in einen Verkaufsraum geführt. Das hatten wir über AIDA nicht erwartet und hat uns auch nicht gefallen. Den meisten anderen auch nicht. Trotzdem haben ein paar irgendein Sälbchen gekauft für die Daheimgebliebenen, denen hat´s dann wohl gefallen. Fazit: Tanger muss man mal gesehen haben, aber einmal reicht. Während alle anderen Destinationen ohne weiteres auch mehrere Reisen wert sind. AIDA- wir sind im Herbst wieder dabei!

von Kaninchen am 14. März 2012 um 23:23 Uhr

Hallo Udo
danke für die Tips,sind am 21.03.2012 in Tanger mit der Aida cara ,und werden uns mal überraschen lassen.
MfG Udo

von Udo am 14. März 2012 um 13:47 Uhr

Die AIDA Community

Alle user