(M) Ein Traumberuf…

von  Kapitän Adrian 09. Januar 2013 11:57
(M) Ein Traumberuf…

Liebe AIDA Fans,


solange ich denken kann, gab es für mich nur ein Berufsziel: Ich möchte später einmal zur See fahren bzw. Kapitän werden. Und seit mehr als 20 Jahren fahre ich nun auch zur See - aber in der Position/ Funktion als Kapitän nun erstmals seit gut 4 Wochen. Schon jetzt kann ich für mich wirklich nur sagen: Es IST tatsächlich einer der wohl schönsten Berufe der Welt – und für mich tatsächlich (M)Ein Traumberuf!
Ich könnte mir kaum einen vergleichbar herausfordernden, verantwortungsvolleren, vielfältigeren und schöneren Beruf als diesen vorstellen. Mit hochmodernster Technik in allen Bereichen, einer jungen, motivierten, internationalen Crew an Bord wie an Land und mit Hilfe einer komplexen Organisation und Logistik im Hintergrund nur ein Ziel zu haben: Unseren Gästen einen schönen, erlebnisreichen, unterhaltsamen, sicheren und erholsamen Urlaub in der schönsten Form zu bieten, im Rahmen einer Kreuzfahrt. Dabei stets und gerne ein guter Gastgeber zu sein und quasi wie ein Bürgermeister dieser Kleinstadt auf See die Verantwortung zu tragen. Und in den schönsten Regionen der Welt unterwegs zu sein. Wer kann schon von sich sagen, einen täglich wechselnden, so tollen Aus- und Weitblick von seinem Arbeitsplatz zu haben?!


Natürlich lief in den vergangenen vier Wochen nicht immer alles ganz reibungslos. Das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung, Pläne mussten kurzfristig geändert werden, gemeinsam im Team suchten wir nach Alternativlösungen und improvisierten. Aber auch das gehört mit dazu und ist am Ende fast auch das Salz in der Suppe. DAS, was diesen Job mit ausmacht. 
Und wenn unsere Gäste dann am Ende der Reise von Bord gehen und mit einem Lächeln im Gesicht sagen: „Wir hatten eine tolle Reise, uns hat es gefallen…“, dann lässt einen das ganz sicher auch in der fünften Woche nicht kalt… Ist doch dieser Moment die Bestätigung für genau DAS, wofür wir alle hier tagtäglich arbeiten.


Auf unserer letzten Reise sprach mich bei der Verabschiedung der Gäste morgens von Bord an der Gangway in Richtung Rom einer unserer Passagiere an und sagte: „Herr Kapitän, mein Sohn geht noch zur Schule, möchte aber später unbedingt auch gerne Seemann und irgendwann auch einmal Kapitän werden. Welche Voraussetzungen sollte er denn dafür haben?“ Ohne groß zu überlegen antwortete ich erst einmal nur mit einem Wort: „Leidenschaft “! Und dann aber auch weiter: „Natürlich – wie es auch für jeden anderen Beruf gilt – erst einmal einen ordentlichen Schulabschluss machen! Denn gute Seeleute werden immer gesucht!“ Der Beruf des Seemanns war in Deutschland schon einmal kurz vor dem Aussterben, weil junge Leute nicht mehr zur See fahren wollten. Denn die Seefahrerromantik von einst ist ja schon seit längerem einem Leben auf hochmodernen, automatisierten Frachtschiffen gewichen. Mit denen gilt es, mit kleinsten Besatzungen im Liniendienst nach zwei Wochen oder mehr am Stück auf See dann morgens in einem Hafen einzulaufen, aber schon am gleichen Tag abends wieder auszulaufen. Mehr denn je gilt vor allem auch in der Frachtschifffahrt mittlerweile „Time is money“ und ein Frachter im Hafen verdient kein Geld, sondern erst ab dem Moment, ab dem es von der Pier abgelegt hat. Da bleibt dann kaum mehr Zeit für die Besatzung für die Erkundung von Ländern, Menschen und Kulturen, so wie es früher einmal war, als Schiffe im Stückgutverfahren noch per Ladebaum gelöscht und beladen wurden. Und dabei dann regelmäßig eine Woche oder gar noch länger in einem Hafen gelegen haben. Umso mehr gilt heute mehr denn je für alle Seeleute: Seemann ist kein Beruf, sondern fast schon eine Berufung, ein Beruf den man fast nur mit Leidenschaft leben und lieben kann. Aber ganz sicher (m)ein Traumberuf…


Ihr Kapitän


David Adrian

sorr, Kapitän Adrian, wenn mann den Namen von hinten liest und das r weg lässt dann kommt Aida raus.
Im Februar fahren wir mit auf der Karibik Reise
Liebe Grüße
Ingrid

von jungfrau12 am 27. Dezember 2013 um 14:33 Uhr

Hallo Kapitän Adrian!
Wir freuen uns jetzt schon in 17 Tagen geht es mit Ihnen auf die Karibik Route 7.
Bis bald - liebe Grüße von Renate + Wolfgang

von RBrabandt am 13. November 2013 um 09:19 Uhr

Herzlich Willkommen und bei Ihrem Namen ist mir sofort aufgefallen , dass das Wort Aida drin vorkommt.
Was ein Zufall, wenn das kein Glück bringt.
Liebe Grüße
Ingrid

von jungfrau12 am 01. September 2013 um 17:20 Uhr

Lieber Kapitän Adrian,
Es war mir eine große Ehre und Freude, mit Ihnen zum zweiten Mal unterwegs zu sein (Ostsee 1 v. 3.-13.6.). Während der beeindruckenden Fahrt durch die traumhaft schönen Schärengärten vor Stockholm ist mir so richtig bewusst geworden, wie anspruchsvoll Ihr Beruf oft sein muss. Ich nehme an, er macht trotzdem noch immer so viel Spaß - diesen Eindruck hatte ich jedenfalls. Ich habe mich auch sehr darüber gefreut, dass ich zweimal (bei meiner Ankuft und kurz vor meiner Abreise) kurz mit Ihnen sprechen durfte. Ich möchte mich nur für meine unbeabsichtige Unhöflichkeit entschuldigen, dass ich mich nicht einmal vorgestellt habe, was ich nunmehr nachhole - durch den An- bzw. Abreisestress war ich wohl ein wenig gedankenlos.
Es wäre schön, wenn ich noch einmal die Gelegenheit hätte, mit Ihnen als Kapitän zu reisen. Liebe Grüße aus Wien Ingrid Sobor

von ingibabes am 17. Juni 2013 um 19:52 Uhr

hallo Kapitän Adrian, wir wünschen ihnen auf ihrem neuen Schiff alles Gute und viel Glück auf all ihren Reisen. Toll das Träume war werden, wie bei ihnen der Berufswunsch. Unser wunsch war es EINMAL mit einer AIDA zu fahren.
Wir hätten ja nie geglaubt, das es den AIDAVIRUS wirklich gibt.
In 3 Tagen ist es nun so weit. Wir steigen am 24.5.13 zum 2. mal auf die schöne Bella auf. 2011 waren es die Kanarischen Inseln, die uns verzauberten. Diesmal ist es die Ostsee vor unserer Haustür. Wir freuen uns schon sehr und sind gespannt auf die vielen Sehenswürdigkeiten, die uns erwarten. Auf ein baldiges SAIL AWAY
liebe Grüße
Rainer und Petra

von PittiSü am 21. Mai 2013 um 17:10 Uhr

Lieber Kapitän Adrian
Wir waren Ihre Gäste auf der Reise mit der AIDAbella vom 06.-10.05.2013 nach Oslo und Kopenhagen und sind so begeistert und dankbar für alles was wir erleben durften. Danken möchten wir besonders Mohammed und seiner Mannschaft für die sehr herzliche Bedienung aber auch anderen Mitarbeitern der Schiffsbesatzung.
Herzlichst Ihre Silvia und Jürgen Krüger aus Rostock

von Toski am 14. Mai 2013 um 12:22 Uhr

Hallo Kapitän Adrian...wir waren vom 06.05. bis 10.05.2013 an Bord der Aida Bella und ich war die aufdringliche Dame, die unbedingt ein Foto mit ihnen haben wollte...hiermit bedanken wir uns bei Ihnen das dieses ermöglicht wurde....wir haben das erste mal eine Kreuzfahrt gemacht und waren sehr begeistert....sie haben immer ein Lächeln und ein freundliches Wort über gehabt....so stell ich mir einen Kapitän vor....wir haben uns sehr wohl auf Ihrem Schiff gefühlt und werden nächstes Jahr wieder kommen und vielleicht sieht man sich mal wieder....bis dahin wünschen wir Ihnen immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel....ganz liebe Grüße aus dem schönen Harz ;-))

von Maus1962 am 12. Mai 2013 um 21:55 Uhr

Willkommen Kapitän Adrian. Wir haben das Vergnügen mit Ihnen und der Bella die Ostseereise 1 am 24.05. zu machen. Wir freuen uns schon sehr und hoffen, Sie persönlich kennen zu lernen.

von gegi am 02. Mai 2013 um 19:36 Uhr

Hallo Kapitan Adrian,

wir waren vom 6. - 17. Dezember 2012 dabei, als Sie in Lissabon das Staffelholz von Kapitän Krekemeyer übernommen haben. Es war unsere erste Reise mit einem Kapitänswechsel während einer laufenden Tour.

Wir empfanden Sie - genau wie ihren Vorgänger - als sehr sympathisch und engagiert. Die vielen Infos zu den Häfen, der anderen, im Hafen befindlichen Schiffe und die nautischen Erläuterungen (wie z.B. die krasse Dünung vor Casablanca) machten ihre täglichen Durchsagen zu keinem Zeitpunkt langweilig. Man merkt, dass Ihnen der Job Spaß macht und würden uns auf ein AIDA-Sehen sehr freuen! :-)

von aida_alex am 27. Januar 2013 um 00:41 Uhr

Wunderschön, wieder mal ein neues Gesicht hier in der Weblounge zu begrüßen.
Ein sehr schöner Bericht in dem man die "Leidenschaft" für diesen Beruf spürt.
Ich würde mich freuen,auch mit Ihnen auf einem der AIDA Schiffe zu fahren - 3 sind schon gebucht - vielleicht klappt es ja. Wünsche Ihnen weiterhin viel Freude bei der Arbeit und möglichst nur nette Passagiere.
Viele Grüße aus der Hafenstadt Hamburg

von AidaTina am 17. Januar 2013 um 16:13 Uhr

Hallo Kapitän Adrian.
Willkommen in der Weblounge. Wir (mein Vater und ich) waren vom 17.12. für 10 Tage bei Ihnen an Bord. Es war eine tolle Weihnachtsreise mit unserem schönen Gesang. Naja Ihrer war auch nicht so schlecht. Hihi. Schön war auch zu sehen wie sehr es an Heiligabend "gemenschelt" hat. Auch ein Kapitän kann sich mal versprechen. Nicht war :-)
Achja. Wenn das nächstemal leute nur den Koffer einen Tag früher (Lanzarote) von Bord bringen wollen : Nicht im weg stehen und Foto´s machen ;-)
Viel Spaß noch auf AIDA Bella und hoffentlich bis bald mal wieder.
LG Markus

von hase67sbr am 16. Januar 2013 um 12:48 Uhr

Hallo Kapitän Adrian,
ein neuer Name im Capitain`s Blog. Herzlich willkommen an Bord der Kapitänsfamilie. Wir kommen am 17.01. an Bord der AIDAbella, ich hoffe, das Sie dann das Schiff auch noch steuern und wir die Gelegenheit haben Sie vielleicht persönlich kennenzulernen. Immer eine Hand voll Wasser unter dem Kiel und allzeit gute Fahrt.
Bis bald und liebe Grüße von heinemann-zerbst

von heinemann-zerbst am 14. Januar 2013 um 18:08 Uhr

Guten Tag Herr Kapitän Adrian,
erstmal herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, doch auch mal das Vergnügen zu haben mit Ihnen fahren zu dürfen. Ich glaube, Sie waren im August 2011 als Staffkapitän mit Herrn Claas Cramer an Bord. Herzlich Willkommen in der Weblounge. Endlich schreibt mal wieder ein Kapitän. Viel Erfolg und alles Gute und weiterhin diese Leidenschaft!!
Liebe Grüsse Anja

von Anjaa am 14. Januar 2013 um 17:21 Uhr

Lieber Kapitän Adrian,
Ich war v. 11.-15.September auf der Aida vita - Sie erinnern sich ja sicher an die Sturmnacht auf dem Weg von Cannes nach Barcelona. Für mich war das erst die zweite Kreuzfahrt meines Lebens und ein aufregendes Abenteuer, an das ich immer wieder gerne zurückdenke. Ich war kein bisschen beunruhigt und war sehr beeindruckt, dass Sie uns trotz dieses Sturms sicher und pünktlich nach Barcelona gebracht haben. Meine Freude war gross, dass Sie auf der Reise-DVD kurz bei der Arbeit auf der Brücke zu sehen sind, denn es interessiert mich brennend, was da so vor sich geht. Leider habe ich erst so spät in meinem Leben entdeckt, wie sehr ich Schiffe und das Meer liebe. Jedenfalls kann ich es kaum noch erwarten, bis ich im Juni wieder eine Aida-Kreuzfahrt antreten kann. Vielleicht habe ich ja das Glück, wieder einmal auf einem Schiff unterwegs zu sein, auf dem Sie der Kapitän sind.
Ich freue mich sehr für Sie, dass Sie Ihren Traumberuf ausüben können und wünsche Ihnen das Allerbeste für die Zukunft und natürlich immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!
Liebe Grüsse aus Wien

von ingibabes am 11. Januar 2013 um 20:55 Uhr

lieber kapitän adrian,

wir durften uns während der bella-sylvesterreise auf der insider-tour persönlich die hand drücken. wir waren in der gruppe, die so viel fragte...und deshalb sooo spät auf die brücke kam...

ihre freundliche und sehr sympathische art hat uns gefallen, ebenso die fachlichen erläuterungen und ihre täglichen durchsagen. mögen sie noch viel freude und erfüllung im beruf erleben, zumal ja ein lebenstraum für sie wahr wurde. alles gute!

grüßle mutterkutter

von mutterkutter am 10. Januar 2013 um 19:15 Uhr

Ein "Herzliches Willkommen"
Kapitän Adrian hier in der Weblounge. Wir hatten das Vergnügen mit ihnen schöne Tage auf der AIDAbella zu verbringen. Wir würden uns freuen, sie auf irgendeiner AIDA wieder zu sehen.
Wünsche ihnen immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.
Danke für ihren 1. Bericht.
Liebe Grüße
walter.k

von walter.k am 09. Januar 2013 um 17:21 Uhr

Die AIDA Community

Alle user