O sole mio!

von  Tobias Karwatzki 14. Mai 2013 16:19
O sole mio!

Liebe AIDA Weblounge-Leser,

woher kommt eigentlich der Name „Kreuzfahrt“? Bei einem Blick auf den Routenverlauf von AIDAaura in diesem Sommer bekommt der Begriff eine neue Bedeutung.

Start der Reise ist die berühmte Hafenstadt Venedig. Nach einem Anlauf an der Ostküste Korfus geht es für uns weiter nach Bari, die Hauptstadt Apuliens. Danach fahren wir kreuz und quer durch die Adria, zunächst hinüber an die Südwestküste Kroatiens, nach Dubrovnik. Durch die Inselwelt in die Region Dalmatiens geht die Reise dann nach Zadar und zurück nach Italien, in die Emilia Romagna, nach Ravenna, bevor AIDAaura zurück im Ausgangshafen Venedig ist. Diese Route ist wirklich fantastisch, nicht nur weil frühsommerliche Temperaturen winken, sondern auch wunderschöne Ausblicke während der Fahrt. Natürlich bieten auch die Häfen viel Abwechslung und Kultur. Traumhafte Aussichten bieten sich beim Besuch in Sissis Schloss Achillion auf Korfu oder in Paleokastritsa im Norden der Insel.

 
Paleokastritsa auf Korfu

Beim Auslaufen lässt AIDAaura Korfu-Stadt hinter sich und fährt dann durch die Passage zwischen Korfu und Albanien.

Bari lädt zu Entdeckungstouren in die Region Apuliens ein. Mein persönliches Highlight ist ein Besuch bei den „Trullis“ in Alberobello. Die Häuser des Ortes sehen nicht nur niedlich aus, sie sind auch noch sehr geschichtsträchtig. Denn sie stammen aus dem 6. Und 7. Jahrhundert.

 
Trulli in Alberobello

Im Süden Kroatiens lockt in Dubrovnik ein Besuch des Hausbergs „Srdj“. Leider wurde dieser während des Krieges in den 90er Jahren zerstört, zum Glück jedoch im Jahr 2012 wieder aufgebaut. Eine Gondel bringt uns bequem auf ca. 600 Höhenmeter. Wer es etwas aktiver möchte, der wandert oder erklimmt den Berg per Pedale.

 
Blick auf Dubrovnik

 
Fahrradtour auf dem Srdj

Wussten Sie eigentlich, dass Kroatiens über 1.000 vorgelagerte Inseln hat? Auf dem Weg nach Dalmatien bekommen unsere Gäste einige davon zu Gesicht. Zadars Altstadtkern ist wunderschön. Dennoch lohnt es sich die Region „auf den Spuren Winnetous“ zu entdecken: Ob bei einer Tour zu den Krka Wasserfällen, bei einer Fahrt zu den Küstenstädten Sibenik und Trogir oder beim Paddeln auf dem Fluss Zrmanja. Ein Bad im kühlen Nass kann bereits im Frühsommer nicht schaden.

 
Krka Wasserfälle

Zurück in „Bella Italia“ gibt es einiges zu erleben: Z.B. eine Tour in die Altstadt von Ravenna, eine Fahrt in das Ferrari-Museum nach Maranello, die älteste Universität Europas in Bologna oder bei unserer beliebtesten Tour in die älteste Republik der Welt, nach San Marino. Tolle Fotomotive sind garantiert.


Ravenna

Bei unserer Einfahrt nach Venedig, durch den Canale della Giudecca, bietet sich ein letzter Blick auf den Canal Grande. „O sole mio“ erwartet Sie!


Canale Grande in Venedig


Herzliche Grüße aus der Adria

Ihr Tobias Karwatzki
Shore Operations Manager

Wir haben eben die Tour für September gebucht.
Leider landen wir erst um 15:00 Uhr und der Rückflug ist bereit um 12:00 Uhr.
Venedig werden wir wohl nicht kennenlernen.

von maxmara am 28. Mai 2013 um 23:12 Uhr

Wir haben eben die Tour für September gebucht.
Leider landen wir erst um 15:00 Uhr und der Rückflug ist bereit um 12:00 Uhr.
Venedig werden wir wohl nicht kennenlernen.

von maxmara am 28. Mai 2013 um 23:12 Uhr

Hallo und danke für den wunderschönen Bericht. Wir waren vom 05. 05.13-12.05.13 bei herrlichem Wetter und viel Sonnenschein mit an Bord. Ja, eine ganz tolle Tour wieder. Wie wir aber auch finden, zu kurz. Für eine 10-Tages Tour hätte es bestimmt noch weitere tolle Ziele in der Adria gegeben und dann würden wir bestimmt noch einmal aufsteigen.
Viele Grüße Christine

von Christine59 am 25. Mai 2013 um 08:36 Uhr

Wir bedanken uns für diesen Bericht und haben eine kleine extra Vorfreude für unseren Urlaub, leider erst 2014
Viele Grüße Bernhard

von Bernhard Wischnewski am 20. Mai 2013 um 10:25 Uhr

O sole mio! Der Bericht und die Fotos laden einen ja geradezu auf diese Reise ein!!! Da für mich in diesem Jahr das Schwarze Meer gebucht ist, hoffe ich im nächsten Jahr auf diese wunderschöne Route.

von Miabe am 19. Mai 2013 um 17:13 Uhr

Die Tour war traumhaft. Jede Menge unvergesslicher Erlebnisse und sehr schöne Urlaubserinnerungen. Die Reise ist viel zu kurz und in der Adria gibt es noch viele sehenswerte Ziele. Grüße Sonnenwind

von sonnenwind am 18. Mai 2013 um 08:27 Uhr

Wir waren vom 12.05.-19.05.13 auf dieser Route an Bord und es war traumhaft!
:)

von andiecki am 17. Mai 2013 um 11:59 Uhr

Tolle Fotos, schöner Bericht! Eine Tour, die auch auf meiner Wunschliste sehr weit oben steht. Auf jeden Fall möchte ich dieses Jahr noch einmal an Bord eines Kussmundschiffes. Mal sehen, vielleicht im Spätsommer die Aura-Adria-Tour?! Mein Interesse an dieser Reise ist nach diesem Blog auf jeden Fall gestiegen, denn die Trulli möchte ich auch unbedingt mal sehen und natürlich irgendwann an den Krka-Wasserfällen auf Winnetous Spuren wandeln. Die Plitwitzer Seen mit der "Schatz im Silbersee"-Grotte haben mich vor ein paar Jahren schon total begeistert. Viele Grüße auf die Aura, Meerelfe

von Meerelfe am 16. Mai 2013 um 22:15 Uhr

Ich freue mich in 18 Tagen an Bord zu sein und auf die schönen Ziele

von rhönschaf am 15. Mai 2013 um 07:15 Uhr

Da kommen Erinnerungen hoch :) Wir haben die Tour dieses Jahr vom 28.4. bis 5.5.13 bereits zum zweiten Mal gemacht. Sie ist sehr schon aber leider viel zu kurz...schön wäre, wenn in Kroatien die eine oder andere neue Destination angefahren werden könnte und eine 10-Tagestour hierdurch entsteht

von highgirl am 14. Mai 2013 um 17:59 Uhr

Die AIDA Community

Alle user