Unterwegs im westlichen Mittelmeer

von  Michael Hiereth 16. Januar 2014 17:25
Unterwegs im westlichen Mittelmeer

Hallo liebe AIDA Gemeinde,


mit AIDAmar „kreuzen“ wir derzeit durch das Mittelmeer und stellen jede Woche aufs Neue fest, dass sieben Tage Urlaub viel zu schnell vorbei gehen! Seit Wochen erleben wir mit unseren Gästen wunderbare Städte, atemberaubende Landschaften und tolle Sehenswürdigkeiten. Es ist an der Zeit, die mediterranen Momente mit Ihnen, liebe AIDA Fans, zu teilen.


Jeder, der schon einmal ein Auslaufen aus Palma de Mallorca miterlebt hat, weiß, dass der abendliche Blick auf die Stadt und die beleuchtete Kathedrale ein herrlicher Reisestart ist. Auf dem Weg nach Civitavecchia sorgt der erste Seetag für ein entspanntes Ankommen an Bord. Auch am vergangenen Samstag haben unsere Solisten des Showensembles auf dem Pooldeck beim morgendlichen Showspot „Good Day Sunshine“ das Motto des Tages vorgegeben. Unser Bordmoderator Emre nutzte seine Moderationspause für einige Minuten Entspannung und einen – natürlich alkoholfreien – Drink.


In Civitavecchia nutzen unsere Gäste häufig die Nähe zu Rom. Der ein oder andere findet seinen inneren Frieden am Petersplatz, während die an Bord Verbliebenen die Annehmlichkeiten dort genießen.



Von unserem Stopp am 3. Reisetag – Livorno – gibt es die besten Möglichkeiten, die bezaubernde Toskana zu entdecken. Pisa ist wahrlich nur einen Katzensprung entfernt und eine Stippvisite am schiefen Turm sollte sich wirklich niemand entgehen lassen – ein sehr beeindruckendes Bauwerk.

Der Geheimtipp unseres Tours & Activities Teams in der Region ist die Stadt Lucca. Der Ort ist von einer beeindruckenden Befestigungsanlage umgeben und beim Betreten durch eines der vier Tore kann man das Mittelalter förmlich noch spüren. Auch viele Türme aus den vergangenen Jahrhunderten sind noch erhalten und bieten einen fantastischen Blick über die Stadt.



In Florenz trifft Moderne auf Historie. Die ideale Stadt für einen perfekten Pärchentag. Nach einem kleinen zweiten Frühstück in einem der unzähligen kleinen Cafés oder Bäckereien kann man durch die Stadt bummeln und sich an den beeindruckenden Kirchen, Häusern und zahlreichen Plätzen erfreuen oder auch die Shoppingmöglichkeiten – ja, meine Herren, auch das gehört zum Urlaub – im derzeit herrschenden „Winterschlussverkauf“ nutzen. Ein absolutes Highlight ist die Ponte Vecchio über den Fluss Arno. Diese Brücke ist ein Mekka für Verliebte. Es heißt, jedes Pärchen welches ein Schloss mit den eigenen Initialen an der Brücke verschließt und dort hinterlässt, dem sei die ewige Liebe zugesichert.



Auf dem Weg nach Marseille bietet der 2. Seetag nicht nur unseren Gästen noch einmal Zeit für Ruhe und Entspannung an Bord. Auch Entertainment Managerin Celina und ich nutzen die Mittagspause ab und an für eine „Teilabkühlung“.

Sie sehen liebe Leser, es bieten sich viele tolle Möglichkeiten, um das neue Jahr abwechslungsreich angehen zu lassen. Für unseren Stopp in Barcelona hat unser Shore Operations Manager Tobias eine Tour in die weltbekannte Sektkellerei Freixenet geplant. Was es da zu „schmecken“ gibt, erfahren Sie in Kürze auch hier in der AIDA Weblounge.


Bis dahin


Ihr Club Direktor


Michael

Diese Reise ist echt sehr schön!!!!!!
Ich würde sie immer wieder machen!!!!!

von holger14 am 26. Januar 2014 um 14:28 Uhr

Hallo Michael, leider konnte Tobias den geplanten Ausflug zu Freixenet dann ja doch nicht machen, da dieser abgesagt wurde.
Wir waren dort auf eigene Faust mit dem Zug und es lohnt sich sehr.
Hoffe, Tobias kann dies noch mal nachholen.
Beste Grüße auch an ihn
Peter

von panhead am 24. Januar 2014 um 11:09 Uhr

Hallo Michael, das war Anfang Dezember tatsächlich eine unvergessliche Reise mit unvergleichlichen Gästen!!! Vielen Dank an das gesamte Team!!! LG Angi

von Stürmchen24 am 21. Januar 2014 um 19:56 Uhr

Hallo Michael....
ich bin leider am Freitag v.dieser schönen Route
im WMM abgestiegen. Es war eine tolle Reise und
das Wetter hat ja bis auf Livorno (morgens leider Regen) gut mitgespielt. Aber mein Ausflug
nach Pisa war GsD am Nachmittag wo es trocken war. Ich wünsche dir und d. gesamten AIDA Crew
noch eine schöne Zeit an Bord v. AIDAmar.
Für mich heißt es f. nächste Woche wieder Koffer
packen, dann geht es auf d. diva Richtung Orient.
LG und auf AIDAsehen >Karin W.<

von karin w. am 21. Januar 2014 um 18:16 Uhr

Wir freuen uns auch schon riesig auf diese Tour, die wir im März mit Euch erleben dürfen.

von starlight65 am 21. Januar 2014 um 09:08 Uhr

Hallo Michael,
noch für die letzten Tage diesen Jahres alles, alles Gute gewünscht.
DANKEschön für die den sehr schönen, informativen Bericht aus dem WMM. Ich habe noch Deine Worte im Ohr: Lieber 15 Grad plus, als 15 Grad minus - na schaun mer ma...wird ja nun doch kalt in D.
Schöne Zeit noch auf der Mar
LG
Andrea

von journey am 20. Januar 2014 um 14:51 Uhr

Hallo,
ich habe diese Reise über Weihnachten unternommen und war trotz einiger Stürme positiv beeindruckt. Man kann auf dieser Route wirklich sehr viel unternehmen. Wir hatten sogar das Erlebnis am 4.Advent den Papst auf dem Petersplatz live zu erleben.
LG

von Miabe am 19. Januar 2014 um 13:59 Uhr

Die AIDA Community

Alle user