Wayne Morris rockt AIDAmar

von  Willi Arsan 10. November 2015 10:42
Wayne Morris rockt AIDAmar

Liebe Leser,


eine außergewöhnliche Transreise mit außergewöhnlichen Reisezielen und außergewöhnlichem Entertainment konnten alle Gäste auf AIDAmar vom 17.10. bis 04.11.2015 erleben.
Nicht nur, dass AIDAmar zum ersten Mal 12 Solisten gleichzeitig an Bord hatte und somit dem ohnehin fantastischen Showprogramm noch ein Krönchen aufsetzen konnte. Es waren auch noch drei Gastkünstler mit von der Partie, die ihren Teil zum abwechslungsreichen Abendprogramm beitrugen. Doch dazu gleich mehr…
Diese Transreise stand unter dem Motto „das Glücksprinzip“. Und was wir hier alles an Glück hatten: Fantastisches Wetter in Grönland, fast schon unglaubliche Verhältnisse in der Prinz Christian Sund Passage und sonnige 20 Grad beim Einlaufen in New York. Aber wir hatten dem Glück auch ein wenig auf die Sprünge geholfen. Mit unseren drei Edutainern an Bord konnten wir den Gästen das Glück in vielen Vorträgen näher bringen und die Erkenntnis gewinnen, dass das Glück für jeden zum Greifen nah ist.
So richtig glücklich waren die Gäste aber vor allem auch in den Konzerten von Wayne Morris, der als echter Rock-Veteran das Theatrium zum Toben brachte. Wayne Morris spielte schon mit Musiklegenden wie Status Quo. Er war zum ersten – aber ganz sicher nicht zum letzten – Mal auf einem unserer Schiffe und ging nur mit seiner Gitarre über der Schulter auf die Bühne. Da stand er, total aufgeregt, was sehr sympathisch war. Aber schon nach seinem ersten Song „Spirit in the Sky“ war klar, dass genau das den Nerv der Gäste trifft. Drei Shows mit Standing Ovation und einer tosenden Stimmung waren das Ergebnis. Vor allem die Bandbreite seiner Songs war atemberaubend. Vom Opern-Klassiker „Nessun dorma“  über „Das Phantom der Oper“ bis hin zu ACDC´s „Thunderstruck“ war alles dabei.
Meine „Prime Time“ (die tägliche AIDA Liveshow) vor New York, in der alle Gäste im Theatrium mit Wayne Morris und mir „Ich war noch niemals in New York“ gesungen haben, bleibt wahrlich für uns alle ein unvergesslicher Moment. Irgendwann stand die Reise dann unter dem Motto des Status Quo Klassikers „Rockin‘ all over the World“ und bleibt so sicher nicht nur mir, sondern auch vielen Gästen in ganz besonderer Erinnerung – denn „zum Glück“ hatten wir hier die Premiere von Wayne Morris auf AIDA!

http://www.aida-weblounge.de/weblounge/videos/wayne-morris

Euer Entertainment Manager
Willi Arsan

Servus Willi

recht hast Du! Die Reise war wirklich unvergesslich, außergewöhnlich und wunderschön - Abenteuer pur! Beim Lesen des Kommentars habe ich richtige Gänsehaut und einen Kloß im Hals - es war so schön mit Euch und natürlich mit Wayne Morris. Danke

von Seenixe am 10. November 2015 um 11:28 Uhr

Die AIDA Community

Alle user