Bleib' entspannt Stephan!

von  Stephan Hartmann 23. Februar 2016 16:37
Bleib' entspannt Stephan!

Bleib' entspannt Stephan!

Ganz ehrlich? Ich bin nun mal einfach kein Saunatyp. Wellness und Wohlfühlen - das definiert sich in meiner Welt über das Essen. Quatsch, natürlich nicht. Nicht nur. Ein Kinobesuch, ein unterhaltsamer Abend mit Freunden, ein Fest im Kreise der Familie, solche Dinge eben. Wellnesswochenende mit Anhang? „Sicher nicht“, sage ich. „Schade“, sagt Anne-Maria Ender, unsere Spa Managerin beim Mittagessen (sie isst übrigens gerade Salat, ich den zweiten japanischen Donut). Mir würde etwas entgehen - besonders hier auf AIDAprima. „Schön“, sage ich, „sollen unsere Gäste ruhig "wellnessen", ich bleibe auf meiner Bühne“. Ihre Bühne, meint Anne, wäre größer. Über 3.000 m², Kaminzimmer, Außenbereiche mit Pools, tolle Saunalandschaft mit cooler Optik, Tepidarium, Erlebnisduschen usw. Tepi...was? Klingt wie ein Erlebnispark für Extremsportler. Sie will, dass ich mir das ansehe. Ok - kurz, immerhin habe ich gleich ein Meeting - bei Kaffee und vielleicht Kuchen. Also gut, hoch zu Deck 8. Aufzug? Wie nein? „Bleib entspannt, Stephan" meint Anne, „Zuerst Bewegung dann die Erholung." Vorbei an der Rezeption im Spa Bereich - hier wird noch fleißig gezimmert - einmal ums Eck und ich stehe mitten in einer begehbaren Hecke. Von dort habe ich einen Blick in die Behandlungszimmer - und einen Blick nach draußen. Große Fenster lassen das Sonnenlicht herein. „Hübsch“, sage ich. „Organisch“, erwidert Anne. Das ist das Motto in unserem Organic Spa. Hell, freundlich, grün und einladend - hätte ich so nicht erwartet. Ich gebe zu, ich war schon einmal auf Deck 8. Es ist ein Weilchen her und ich habe hier Menschen Schwitzen sehen - auf dem Boden beim Fliesenlegen, auf der Leiter beim Malern - aber jetzt herrscht hier gerade Ruhe. Kein Vergleich zu dem Treiben auf Deck 3 noch gerade eben.

Und jetzt in die Sauna?" „Wie warm?“, will ich wissen. "Schwer zu sagen" meint Anne und grinst, "sie ist ausgeschaltet". Na dann, rein in die Bio-Sauna. Hier sitzt man also, bei 75 Grad und tut was? Nichts, sagt Anne. Und das ist auch gut so. Ist gesund höre ich sie sagen. Sie erzählt von Saunaaufgüssen, Saunagängen und dass sie selbst einen Saunameister-Lehrgang absolviert hat. "Schwitzen als Studium" - ich muss lachen. Nicht laut, etwas leiser als sonst. Und da fällt es mir auf - Anne selbst redet auch ruhiger als gewöhnlich. Langsam dämmert es mir: Entschleunigung! Selbst im "Blaumann" verfehlt dieser Bereich nicht seine Wirkung.

75 Grad kann jeder - aber es geht noch mehr. "Ein Blockhaus!" rufe ich. "Das ist unsere Kelo Sauna - 90 Grad heiß!" Mit Blick nach draußen. Naturholz, organisch eben -  mit echten Wurmstichen, der Baum kann Geschichten erzählen. Und ist eben auch neu und nur auf AIDAprima, sagt Anne stolz. Ich muss zugeben - ein echter Wow Effekt - das hätte ich so nicht erwartet. Ich rufe Daniel an, unseren Kameramann vor Ort. Hier wollen wir drehen. "Soll ich sie anmachen?" fragt Anne. Bloß nicht, was sollen denn die Handwerker denken - obwohl draußen ist es recht frisch - gerade mal 5 Grad. Schön wäre es schon.

Und während wir auf Daniel warten und ich mich gleich in meine Uniform werfe für die ersten Aufnahmen aus dem Spa - genauer gesagt in der Sauna, habe ich noch ein besonderes Erlebnis. Ich darf mit Anne die Duschen einweihen - ohne Wasser. Jetzt ist sie wieder ganz die Anne wie ich sie kenne - immer für einen Spaß zu haben. Zur Belohnung gibt´s dann für uns beide Kaffee und Kuchen. Wir teilen auch. Sie bekommt beide Kaffees und ich, ich freue mich auf den nächsten Bericht. Vielleicht aus den Restaurants? Wer weiß!

Mehr Infos zu AIDAprima gibt es hier: https://www.aida.de/neue-generation/das-schiff.26515.html

Sieht alles toll aus , schöne Farben , Design und Spaß bei der Arbeit .

von peggymoko am 29. Februar 2016 um 12:57 Uhr

Die AIDA Community

Alle user