"Aktion Anton" an Bord von AIDAprima

von  Philipp Guggenmoos 11. Juli 2016 16:28
"Aktion Anton" an Bord von AIDAprima

Hallöle alle zusammen,

auf meiner letzten Reise war ich auf einer ganz besonderen Mission unterwegs. Lest selbst wer an Bord von AIDAprima für ganz viel Aufsehen und Begeisterung gesorgt hat.

Zur Vorgeschichte:

Der kleine Maurice war mit seinen Eltern hier an Bord von AIDAprima zu Gast. Und zwar auf der Reise bis zum 09.07.2016. Natürlich war auch Anton sein Lieblingskuscheltierhund mit an Bord dabei. Am Samstag Abend kurz nach dem Auslaufen aus Hamburg erreichte mich auf der Elbe die Nachricht, dass Maurice seinen Anton an Bord vergessen hatte. Der arme kleine Junge. Ich selber habe mal meine Lieblingskatze (Kuscheltier) im Einkaufswagen bei EDEKA vergessen und konnte mich sofort in die Gefühle von Maurice hineinversetzen. Es war damals ein totales Drama für mich. Daraufhin habe ich umgehend auf den Facebook Post geantwortet und dem kleinen Jungen und seiner Familie mitgeteilt, dass wir den Hund natürlich sofort suchen und für Ihn finden werden. Noch am selben Abend habe ich die Rezeption informiert und am nächsten Morgen hatten wir unser Bereichsleiter Meeting. Dort habe ich die Geschichte von Anton erzählt und wir haben eine schiffsweite Suchaktion ins Leben gerufen. Schon nach kurzer Zeit wurde Anton gefunden und wir alle waren super glücklich. Sofort habe ich das erste Video vom Beachclub aufgenommen und Online gestellt um den Jungen möglichst schnell zu erreichen.

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft:
Die Anteilnahme der AIDA Facebook Fans war so gigantisch. Das war immens toll. Natürlich wollte ich Anton nicht in eine Kiste packen und verschicken. Deshalb habe ich mich mit Anton darauf geeinigt, dass er bei uns mitfährt und an Bord bleibt bis zur nächsten Woche in Hamburg. Da Anton ein ziemlich neugieriger Zeitgenosse ist hat er mich natürlich gefragt, ob er sich ein bisschen umschauen darf. Am nächsten Abend ging es direkt los in 'Philipps' Prime Time'. Da war sogar der Kapitän zu Gast und Anton hat gleich ein Foto mit dem Kapitän gemacht. In der Sendung hatte Anton die Pole Position und wurde mit den neuen AIDA Gästen bekannt gemacht. Somit wurde Anton an einem Abend zum bekanntesten Kuscheltier an Bord von AIDAprima! Geschlafen hat Anton übrigens an diesem Abend beim Kapitän. Die übrigen Tage bei mir.

Anton auf Entdeckungsreise:

Der nächste Tag hielt ebenfalls einige Überraschungen bereit. Anton war bei unserem Chef de Cuisine Franz Schned im Rossini eingeladen. Er durfte hinter die Kulissen schauen und hat noch einen riesen Knochen abbekommen.


Eines der Highlights der Woche war natürlich Antons Besuch auf der Brücke am frühen Morgen beim Auslaufen aus Rotterdam. Dort durfte er mit dem Kapitän zusammen das Auslaufen mitverfolgen und AIDAprima sicher auf die hohe See bringen.

 

Der Abschied nahte:
Die Woche verging wie im Fluge. Anton begleitete mich die ganzen Tage und dann waren wir auch schon wieder in Hamburg und mussten Abschied nehmen. In Hamburg wurde er persönlich von Maurice abgeholt. Natürlich durfte auch da ein Besuch auf der Brücke nicht fehlen.


An diesem Tag ist der berühmteste Hund von AIDAprima wieder von Bord gegangen und Maurice und er sind glücklich nach Hause gefahren. Anton ist nicht nur mir sondern auch der ganzen Besatzung von AIDAprima ans Herz gewachsen. Wir vermissen ihn hier. Jeder kannte Ihn. Alle haben über ihn gesprochen. Es war magisch :-)

Wir wünschen Maurice, Anton und seiner Familie alles Gute und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Euer Entertainment Manager

Philipp Guggenmoos

Kuscheltier sind die wichtigsten begleiter

von ODIN am 15. Juli 2016 um 17:32 Uhr

Schöne Geschichte mit Happy End!

von Gaby-05 am 12. Juli 2016 um 21:22 Uhr

Die AIDA Community

Alle user