Sonntag in Sete - AIDAaura

von  Silvia Fürst 22. Mai 2017 14:13
 Sonntag in Sete - AIDAaura

Sonntag in Sete (Frankreich). Unser Liegeplatz ist mitten in der Stadt, kaum Verkehr und man kann wunderbar zu Fuß das verträumte Städtchen bei strahlendem Sonneschein erkunden. Durch kleine enge Gässchen geht es über einen schmalen Fluss an vielen netten Cafés vorbei zur zentralen Markthalle.

Hier kaufen die Einheimischen sowie auch unser Küchenchef die Köstlichkeiten der Destination ein. Etwas ganz Spezielles von Sete, das es nur hier gibt, ist/sind die Tielles. Sieht aus wie ein runder Kuchen, darin klein gehackter Tintenfisch in Tomatensauce mit scharfer Note. Wenn man schon hier ist, muss man es auch probiert haben und ich kann euch eines sagen.... es sah nicht so vielversprechend aus, aber es war köstlich.

Der Markt hat ein unheimliches Flair, da man die gekaufte frische Ware auch gleich an Ort und Stelle verzehren kann. Überall mitten im Markt stehen Tische, daneben immer wieder eine Weinbar. Sogar eine Kochschule wurde uns angeboten, sensationell. Ein Treffpunkt für Alt und Jung. Die Franzosen wissen, wie man den Sonntag genießen kann.

Wir verließen den Markt und wollten hoch hinaus und gingen auf den Mont St-Clair. Mit 183 Metern der höchste Punkt der Stadt mit 360° Panoramarundblick. Man kann vor hier aus sogar noch den Schnee auf den Pyrenäen sehen. Die kleine, anliegende Kapelle Notre-Dame de la Salette, ist mit wunderschönen Fresken geschmückt.

Nun spazierten wir den Berg wieder hinunter zum Musée Paul Valéry. Hier findet man eine archäologische Sammlung, die Geschichte der Fischerstechenwettbewerbe (joutes), Gemälde von einheimischen Künstlern und einen Raum zu Ehren des französischen Dichters Paul Valéry. Dazu gehört auch noch die Brasserie des Arts. Französische Köstlichkeiten wie frisch gegrillten Thunfisch, Gambas und Muscheln sind hier auf der Tageskarte zu finden. Bei diesen warmen Temperaturen und bei schönem Wetter, so wie heute, treffen sich die Leute aus Sete auch gerne am Strand in den Restaurants zum Essen oder in der gemütlichen Lounge auf ein Getränk. Die Möglichkeit hier auch eine Sonnenliege zu reservieren besteht, sogar inklusive Bedienung!

Weiterer Tipp: 12 Kilometer lange Strände, ein Fahrrad- und Wanderweg entlang der Küste oder sich direkt am Strand sportlich betätigen (Volleyball, Fußball) macht natürlich der ganzen Familie Spaß.

Hier in Sete ist für jeden etwas dabei.... Vielen Dank für die Erkundungstour!

Bis bald,
eure Silvia

Liebe Silvia, danke für die Eindrücke von Sete. Ein wunderschöner Ort, den ich schon ein paar mal besucht habe. Traumhaftes Umland, französische Spezialitäten, süffige Weine Südfrankreichs -la vie est belle.
Ich finde es schön, dass die kleine Aura dort angelegt hat.

Herzliche Grüße und vielleicht a bientot
Perlenfee

von Perlenfee am 29. Mai 2017 um 09:48 Uhr

Hallo Silvia,
das hört sich ja wieder richtig gut an. Vor allem einheimische Märkte stehen bei uns immer sehr gerne auf dem Besuchsprogramm.
Danke für den schönen Bericht.
LG aus Berlin

von brillengestell am 23. Mai 2017 um 13:42 Uhr

Die AIDA Community

Alle user