Die Weißen Nächte von St. Petersburg

von  Thorsten Bednarz 30. Juni 2010 11:32
 Die Weißen Nächte von St. Petersburg

Liebe AIDA Freunde,

neben dem Thema Fußball erleben wir hier mit AIDAblu auf der Ostseeroute in  St. Petersburg zurzeit auch die phantastischen "Weißen Nächte". Diese Laune der Natur genießen wir von Anfang Juni bis Mitte Juli.

Während der "Weißen Nächte" beginnt die Dämmerung kurz vor Mitternacht. Die Sonne geht aber nicht komplett unter  - und beginnt um ca. 4 Uhr am Morgen wieder aufzugehen. Während der Dämmerung, glüht der Himmel silbrig -  ein tolles Erlebnis für alle Besucher der Kultur-Metropole, das bei uns an Bord und in der Stadt mit vielen Events gefeiert wird.

Die Weißen Nächte von St. Petersburg Die Weißen Nächte von St. Petersburg  

Selbst Anfang August spürt man die "Weißen Nächte" noch, denn es ist auch um 24 Uhr noch nicht vollständig dunkel. Die stattliche Architektur von St. Petersburg, die wir vom Sonnendeck gut anschauen können, wirkt bei dem silbrigen Nachtlicht besonders eindrucksvoll. Aber die Route von AIDAblu hat noch weitere Highlights - von denen ich im nächsten Blog berichten werde.

 

 

Die Weißen Nächte von St. Petersburg Die Weißen Nächte von St. Petersburg

Bis dahin - einen herzlichen Gruß von der Ostsee

Ihr Thorsten Bednarz

Die Ostseeroute ist wirklich toll. Karin, Du hast völlig recht !!!!

Wir waren in 2009 mit der Luna und Kapitän Kurc und natürlich vielen anderen Passagieren und Besatzungsmitgliedern dort unterwegs. Diese Tour werden wir bestimmt noch einmal wiederholen.


Gruß


Jürgen

von brillengestell am 01. Juli 2010 um 14:31 Uhr

Nein, mein Geist im Faltenrock.....

von karin w. am 30. Juni 2010 um 23:53 Uhr

ach Du warst das . . .

von Ankerreiniger am 30. Juni 2010 um 23:14 Uhr

Ja Mike, kann ich nur aus Erfahrung sagen, die ganze Ostssee Route ist einfach fantastisch.
Hatten die Reise im Mai 2008 mit der neuen bella und Kapttän Husmann gemacht

von karin w. am 30. Juni 2010 um 17:46 Uhr

Die Weißen Nächte von St. Petersburg
Wieder ein Grund mehr diese Route  ins Auge zu fassen. LG Mike

von 0pfeffer am 30. Juni 2010 um 16:29 Uhr

Sehnsucht nach Petersburg

Ja, die weißen Nächte sind schon etwas Besonderes.


Schade, dass das neue Cruise Terminal so zentral am Ende der Welt liegt und die beeindruckende Architektur, die man vom Sonnendeck sehen kann, aus großen Plattenbauhochhäusern besteht. Davor gibt es dann das Niemandsland, das an der ehemaligen Potsdamer Platz erinnert - freie Fläche.


Ansonsten lohnt es sich immer nach St. Petersburg zu fahren, es ist und bleibt eine schöne Stadt mit vielen historischen Bauten, die einfach begeistern und das ungeübte Auge mit viel Prunk einfach erschlagen.


 :-)  Michael

von Kormoranskipper am 30. Juni 2010 um 13:09 Uhr

Die AIDA Community

Alle user