Jetzt wird’s süß…

von  Michael Klieverik 07. August 2010 10:24
Jetzt wird’s süß…

Hallo AIDA Weblounge- Fans,

wissen Sie eigentlich wo Marzipan herkommt oder wo es erfunden wurde? Viele Historiker meinen ja, dass dieses süße Konfekt aus Mandeln und Zucker über Persien oder auch Italien zu uns nach Nordeuropa kam. Ich habe bei meiner letzten Ostseeroute allerdings erfahren, dass das wahre Rezept aus Tallinn, der Hauptstadt Estlands stammt.

Mir wurde von einer heimischen Sage erzählt, nach welcher das Marzipan in Tallins Rathaus-Apotheke im 15. Jahrhundert aus medizinischen Nöten heraus erfunden wurde. Die Geschichte beginnt mit einem Stadtältesten, der den örtlichen Apotheker aufsuchte, der ihn von seinen anhaltenden Magenbeschwerden erlösen sollte. Die Rezeptur war schnell gemischt und der Fachmann war sich seiner Sache sicher, dass sie dem alten Mann helfen würde. Jedoch bestand der Stadtälteste auf einen Test. Der Apotheker selbst, sollte die neue Medizin einnehmen um Nebenwirkungen auszuschließen. Wie es das Schicksal wollte, wurde dieser ebenso krank. Nun fiel die Aufgabe einer Heilung in die Hände seines jungen Auszubildenden, Mart. Der clevere Gehilfe mixte eine neue Rezeptur und tauschte alle bitteren Zutaten durch wohl- und süß schmeckende aus. Das hatte nicht nur den nun zwei kranken Männern geholfen, sondern dieses schmackhafte Heilmittel gefiel dem Stadtältesten so sehr, dass er große Mengen davon bestellte und es weit über Tallinn hinaus verbreitete. Dieses süße, brotartige Konfekt wurde bekannt als Mardileib, oder auch Mart’s Brot.

Ich, als Marzipanliebhaber, musste mir das natürlich unbedingt vor Ort ansehen und habe bei der Rathaus-Apotheke vorbeigeschaut. Schon spannend, mit welchen Mitteln damals Medizin hergestellt wurde - und natürlich auch das verlockende Marzipan. Ich habe mir gleich mal ein Stück Mardileib mitgenommen. Vielleicht auch eine schöne Mitbringsel-Idee für Sie. Bis zum nächsten mal!

Ihr Club Direktor

Michael Klieverik 

endlich zeig Michael sein wahres Gesicht . . . .
den süßen Dingen ist er verfallen und will es auch nicht verheimlichen.

von Ankerreiniger am 09. August 2010 um 12:22 Uhr

die Mischung aus Mandeln, Zucker und Rosenwasser

Marzipan die süße Versuchung und Tallin die schöne Stadt am Finnischen Meerbusen auf der Ostseekreuzfahrt. Habe ich noch in sehr guter Erinnerung und jede Stadt hat eine schöne Geschichte. In alten Büchern findest man oft den Hinweis,auf die früher medizinische Verwendung von Marzipan es soll stärkend wirken.


Freundliche Grüße und gute Fahrt

von sonnenwind am 09. August 2010 um 10:23 Uhr

Marzipan Tallinn

Wir waren mit der blu im Mai auf Ostseekreuzfahrt und im Marzipanmuseum in Tallinn sieht man sehr schöne Meisterwerke aus Marzipan, die besonders im Kellerraum ausgestellt sind. Dort werden auch so 'Größen' wie der Ministerpräsident von Estland, Putin, Eddy Murphy oder auch Marilyn Monroe gezeigt. Im Erdgeschoß kann man den Damen beim Modelieren neuer Marzipanfiguren zuschauen. Sehr interessant.


Details der Reise auch unter:


 http://www.aida-weblounge.de/reiseberichte/aidablu-ostsee-155-2552010-0


:)

von Sternengucker am 09. August 2010 um 09:07 Uhr

Mittelalerliches und modernes Tallin

Es ist zwar schon einige Zeit her als wir mit der AIDAcara in Tallin anlegten,doch fasziniert uns diese Stadt noch heute mit ihren historischen Gassen und dem Domberg.aber auch die moderne Neustadt ist sehenswert


 

von Schmidti am 07. August 2010 um 16:45 Uhr

Die AIDA Community

Alle user