Teamwork im Trockendock

von  Michael Hiereth 01. Februar 2011 14:14
Teamwork im Trockendock

Liebe AIDA Gemeinde,

vor kurzem hatten wir einen ganz besonderen Wechseltag: Unsere Gäste reisten nach der ersten Reise im Jahr 2011 von AIDAbella ab - und es kamen keine neuen an!

Des Rätsels Lösung: wir verbrachten den Großteil des Januars in für uns "Seefahrer" eher ungewöhnlichen Gefilden, nämlich auf dem Trockenen im Trocken-Dock. Wir brachten unsere schöne AIDAbella in die Werft nach Neapel um sie dort turnusmäßig wieder etwas "aufhübschen" zu lassen. Dies ist bei den Damen, die wir zur See schicken, also bei allen unseren Schiffen, circa alle zwei Jahre der Fall. Dort werden dann Arbeiten vorgenommen, die während des regulären Betriebs an Bord mit Gästen entweder nicht oder nur erschwert vorgenommen werden können.

Für uns an Bord war dieser Wechseltag mit sehr gemischten Gefühlen verbunden. Zum einen freuten sich viele auf das "Abenteuer Werft" - für einen Großteil unserer Crew war es das erste Mal - zum anderen sind wir es gar nicht gewohnt, das Schiff ohne Gäste zu sehen. Und so fiel der Abschied von unseren abreisenden Gästen beiderseits recht emotional aus.

Bar Manager Sascha bei der Verabschiedung Bar Manager Sascha bei der Verabschiedung Letzter Schnappschuss vor der Verabschiedung Letzter Schnappschuss vor der Verabschiedung

Auf dem Weg nach Neapel zusammen mit knapp 90 Handwerkern an Bord fingen die ersten Arbeiten schon an. Die Bereiche wurden ausgeräumt, Arbeitsplätze für zwei Wochen den Arbeitern übergeben, die Teams wurden gemischt und zu Arbeiten eingeteilt, die man gewöhnlich an Bord nicht verrichtet. Unser Clubteam vollbrachte beispielsweise einen bemerkenswerten Job im Cover- und Transportteam, sie waren mit vielen anderen Kollegen verantwortlich für das Abdecken der Teppiche und Laufwege sowie den Transport von Material für die Handwerker.

Das erste Highlight war natürlich die Einfahrt in das Dock. Kapitän Becker brachte unsere "Schöne" sicher in das Dock. Und dann ging es mit den Werftarbeiten richtig los.

AIDAbella noch in der Werft AIDAbella noch in der Werft

Die Zeit in der Werft war dann für jeden etwas Besonderes, und jeder konnte für sich etwas Persönliches aus dieser Zeit mitnehmen. Man gewann Einblick in andere Bereiche, durch die Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Abteilungen entstand schnell ein besonderer "Spirit", und nach zwei Wochen bildeten sich wahrlich neue Freundschaften.

Das finale Highlight war der Zeitpunkt, als unsere Crew von den Werftverantwortlichen in Neapel in das Dock eingeladen wurde und so das Schiff aus einer sehr ungewöhnlichen Perspektive betrachten konnte: im Trockenen, von unten! Für alle ein einmaliges Erlebnis.

Crew und AIDAbella im Trockendock Crew und AIDAbella im Trockendock

Während der Überfahrt nach Palma de Mallorca zum Start unserer ersten Reise nach der Werft wurde noch fleißig gearbeitet, und wir "enterten" unsere Bereiche wieder von den Handwerkern zurück. Es wurde geputzt, gewienert, aufgebaut und aufgestellt, damit dann auch alles zu unserer Überfahrt von Palma de Mallorca nach Gran Canaria wieder im gewohnten Glanz erstrahlt. Und auch diese Reise ist eine Besondere, denn wir verlassen für die kommenden Monate unseren "gewohnten" Wechselhafen in Palma und starten währenddessen abwechslungsreiche Reisen mit unserer runderneuerten AIDAbella von der Ferieninsel Gran Canaria aus.

Nach zwei interessanten Wochen in Neapel in der Werft sagen wir Danke an alle, die in dieser Zeit mitgeholfen haben, unsere "Schöne" wieder hübsch zu machen. Wir freuen uns auf unsere Gäste, die uns in den kommenden Monaten wieder besuchen und wünschen den ersten Gästen auf unserer Überfahrt viel Vergnügen beim Entdecken unserer Neuerungen!

Bis bald,

Ihr Michael Hiereth

Ich finds hübsch für Bella

von Louistheliftboy am 02. Februar 2011 um 17:43 Uhr

Ist ja klasse
wir gehören bald zu den neuen Gästen. Am 17.02.11 geht es los !

von megamana am 01. Februar 2011 um 19:34 Uhr

Wie neu und Pico bell(o)a

will nur hoffen das keiner im Trockendock zurückgeblieben ist

von Ankerreiniger am 01. Februar 2011 um 16:12 Uhr

Letzte Gäste

Und wir, das sind Mama Maike, Papa Uwe und die Raselbande, Lisa, Laura, Lukas und Lotta, gehörten zu den letzten Gästen vor der Werft.


Für uns war es eine sehr schöne und unvergessliche Reise.


Wir kommen bald wieder.


Der Bella und Ihrer Crew allzeit Gute Fahrt.

von uweundmaike am 01. Februar 2011 um 14:48 Uhr

Hallo Michael,
ich kann mir gut vorstellen das so ein "Besuch" im Trockendock etwas besonderes ist. Lg. Mike

von 0pfeffer am 01. Februar 2011 um 14:37 Uhr

Die AIDA Community

Alle user