Junge komm bald wieder, oder Captain Out – die Letzte!

von  Hendrik van Dillen 11. März 2013 11:03
Junge komm bald wieder, oder Captain Out – die Letzte!

Liebe Weblounge-Gemeinde,


nachdem sich meine Zeit hier auf AIDAmar langsam dem Ende zuneigt möchte ich mich noch mal bei Ihnen melden. Eigentlich wollte ich über die Route im Roten Meer berichten. Immerhin gab es da sehr viele Highlights innerhalb unserer siebentägigen Reise. Wann kann man schon mal innerhalb so kurzer Zeit Weltwunder der Antike (Pyramiden von Gizeh) sowie der Moderne (Felsenstadt Petra) erkunden? Dazu noch Luxor und das Tal der Könige oder Jerusalem, Masada und das Tote Meer besuchen …
Aber das eigentliche Highlight sollte uns erst auf der Reise zurück ins Mittelmeer erwarten: Die Verabschiedung unseres Kapitäns Dieter Wieprecht, besser bekannt als „Captain Out.“
 
Ich muss gestehen, dass ich vorab etwas unsicher war, in welchem Rahmen und ob überhaupt eine Abschiedsfeier gewünscht war. Es hätte ja auch sein können, dass der Kapitän seinem Ruhestand still und heimlich entgegen treten wollte!? Also fragte ich ihn ca. drei Wochen vor dem endgültigen Abstieg, ob wir für ihn „eine Kleinigkeit“ organisieren dürften. Als in diesem Augenblick seine Augen zu glänzen begannen, da wusste ich, dass er sich innerlich schon langsam auf seine letzte Reise als AIDA Kapitän vorbereitet hat und auch schon Emotionen im Spiel waren. Kurzum erteilte er mir die „Erlaubnis“ nicht, ohne anzumerken, dass es ihn sehr freuen würde, wenn wir uns darum kümmern würden.


Gesagt – getan. Ich begann dann, mit unserer Entertainment Managerin Kristina Imhoff in die Planungsphase zu gehen. Was sollen wir machen? Worüber würde sich Capt. Out freuen?
Klar war, dass wir sowohl unsere Crew von AIDAmar, als auch alte Weggefährten von den anderen Schiffen der AIDA Flotte einbinden wollten. Das Ergebnis war der Abend, von dem ich an dieser Stelle berichten möchte: die „Capt. Out Farewell Crew and Guest Poolparty“!


Auf der Reise von Sharm El Sheikh nach Palma de Mallorca haben wir uns dazu entschieden, die Feierlichkeiten ans Reiseende zu legen, um dem Kapitän bis dahin ein noch möglichst „normales“ Leben an Bord zu ermöglichen. Die Wahl fiel auf den Abend nach dem Auslau-fen aus La Goulette, dem Hafen von Tunis. Der Kapitän war informiert, dass er sich um 21.25 Uhr bereithalten sollte – aber er wusste nicht, was ihn erwartet. Ich denke, dass das folgende Programm seine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen hat.

Anmoderiert wurde der Abend von Kristina und mir. Wie Sie sehen können, hatte Kristina einen kleinen Bären in der Hand. Dieser „Build a Bear“ Kapitänsbär sollte im Laufe des Abends gefüllt werden. Mit symbolischen Grüßen und Wünschen der einzelnen Abteilungen hier an Bord. Dies erklärten wir den Gästen während der Anmoderation. Wir hatten uns entschieden, die ganze Crew zu diesem Abend einzuladen. Jeder der wollte, sollte die Möglichkeit haben teilzunehmen, um Lebewohl sagen zu können.


Dann kam der Moment, an dem die ersten Klänge von Strauss „Also sprach Zarathustra“ erklangen und wir den Kapitän durch das Tor auf die Bühne baten. Erst wurde es ganz still am Pooldeck, dann, als der Kapitän die Bühne betrat, gab es spontan Standing Ovations. Ich habe das Pool Deck noch niemals so voll gesehen wie an diesem Abend, nie so viele Fotoapparate und Kameras. Alle waren auf IHN gerichtet – unseren Captain Out.

Er wurde sogleich von zwei Securities in schwarzen Anzügen und mit Sonnenbrillen (gespielt von den Theater-Technikern) und unserer Gastkünstlerin zu seiner Ehrenloge geleitet, um ihm einen guten Blick auf die LED-Wand zu sichern.

Dann begann das eigentliche Programm: Wir hatten im Vorfeld Videobotschaften von jeder Abteilung des Schiffes aufgenommen. Diese wurden nun nacheinander auf die LED-Wand projiziert und die gesamten Abteilungen kamen auf die Bühne. Der jeweilige Abteilungsleiter gab seine symbolischen Wünsche in den Bären oder auf den Gabentisch daneben. Das, liebe Weblounge-Gemeinde, war ein wirklich unglaubliches Bild. Es lief wirklich die GESAMTE Crew von AIDAmar ein (natürlich bis auf die, die gerade im Wachdienst waren oder die Bars, Shops etc. im Rest des Schiffes geöffnet hielten). Die Offiziere postierten sich dann auf der Bühne, die Crew mischte sich unter die Gäste. Als dann mit der Maschine, angeführt vom Chief Engineer, die letzte Abteilung einlief, bildeten sämtliche Offiziere von AIDAmar den wohl bis dahin hochrangigsten Shantychor in der Geschichte von AIDA. Speziell für Captain Out gaben wir ein Medley aus „Junge komm bald wieder“ und „Seemann lass das träumen“ zum Besten. Da natürlich nicht nur der Kapitän uns gut sehen konnte, sondern wir auch ihn, war sehr deutlich zu erkennen, dass er emotional tief ergriffen war.

Während dann die Offiziere die Bühne verließen, erklärte ich den folgenden Programmpunkt. Wie bereits erwähnt, wollten wir auch alte Weggefährten mit einbinden. So erhielten wir auch Videobotschaften von den Kapitänen, Clubdirektoren und anderen hochrangigen Offizieren der restlichen AIDA Flotte. Diese wurden nun auf der LED Wand eingespielt.


Danach kam der Zeitpunkt, um den Kapitän von seiner Loge auf die Bühne zu bitten. Auch hier stellten wir ihm einen Sessel bereit, um ihm das Anschauen des folgenden Programmpunktes zu ermöglichen. Kaum, dass Captain Out auf der Steuerbordseite der Bühne Platz genommen hatte, kam unsere Decks Crew, angeführt vom Bootsmann Jupiter, von der Backbordseite auf die Bühne. Die Jungs hatten zwei Wochen lang geprobt und sich sehr gefreut auch Teil dieses denkwürdigen Abends zu sein. Sie performten ein exotisches Seemannslied „Islands in the Sun“, gefolgt von der Zugabe „Leaving on a Jetplane“. Währenddessen standen sowohl Kristina als auch ich hinter dem Kapitän und ich glaube, dieser Teil war nicht nur für uns drei, sondern auch für viele Gäste und Crewmitglieder, der emotionale Höhepunkt des Abends. Jedenfalls konnte ich zu diesem Zeitpunkt viele Tränen sehen – ich verrate Ihnen aber nicht bei wem … :)

Man kennt Dieter Wieprecht ja als einen Kapitän, der nicht auf den Mund gefallen ist, aber die folgende Ansprache an die Gäste fiel für seine Verhältnisse eher kurz aus. Ein Dank an die Crew und vor allem seine Familie war das, was noch raus kam – zu ergriffen war er in diesem Moment, keine lange Rede möglich und auch nicht nötig.


Danach richtete ich noch ein paar Worte an ihn, wir überreichten ihm Blumen und den fertig gefüllten Bären, um ihn dann noch mal in seine Loge zu bitten, um der emotionalsten Show unseres Show Ensembles beizuwohnen: True Colours. Ich bin mir nicht sicher, ob Kapitän Wieprecht viel von der Show mitbekam – ich kann mir vorstellen, dass ihm die vorher geschehenen Dinge immer wieder durch den Kopf gingen. Jedenfalls war ab diesem Zeitpunkt auch seine mitgereiste Frau bei ihm, um ihn zu unterstützen und in diesen ergreifenden Momenten beizustehen.

Als letztes Highlight schnitt Captain Out dann „seine“ Torten an – wahre Kunstwerke unseres Küchenchefs Oliver Wojan.

Das war auch der Moment wo der offizielle Teil des Abends in eine große Poolparty überging.

Liebe Weblounge Freunde – ich hoffe, ich konnte Ihnen so einen Einblick verschaffen, wie wir diesen nicht alltäglichen Abschied zelebrierten. Ein großes Dankeschön an alle, die dabei waren!
Und um mit einem Auszug aus meiner Ansprache zum Schluss zu kommen: „Liebe Gäste, es geht hier nicht nur ein Kapitän in den Ruhestand, es endet hier und heute ein aktives Seefahrerleben nach 50 Jahren auf See und bei AIDA eine Legende.“


Vielen Dank, Captain Out!


Ihr Club Direktor


Hendrik van Dillen
 

Schade,dass Kapitän Wieprecht nicht mehr an Bord ist.Auch wir wünschen ihm einen erfüllten Ruhestand und regen Aida hiermit an, ihn zum Taufpaten des ersten neuen Japan-Schiffes zu machen. Einen besseren und verdienteren kann es kaum geben!

von Greenarrow am 10. August 2013 um 14:34 Uhr

Ach herrje, ich habe gestern auf AIDAmar für Weihnachten 2013 gebucht, aber Kapitän "Out" ist weg...
Ob ich noch schnell storniere?
Nö, natürlich nicht, aber er wird uns sehr fehlen,
so ein prima Käpt'n, der er ist!
Danke für den ergreifenden Bericht!

von eMeM1954 am 20. März 2013 um 16:15 Uhr

Danke für den tollen Bericht uber Käptn Out. Wir hatten vor drei Jahren das Vergnügen mit ihm die Südostasientour zu machen wo er uns in Singapur ganz sicher auf die stark befahrene Seestrasse einreihte mit dem Kommentar das er sich in diesem Gewässer wie in seiner eigenen Westentasche auskenne.Er machte immer tolle Ansagen die immer mit "einen wunderschönen Gutenmorgen meine lieben Gäste!" begannen. Schade wären noch gerne öfter mit ihm gefahren. Wir wünschen ihm einen wunderschönen Ruhestand!

von noba410 am 19. März 2013 um 13:28 Uhr

auch ich kann mich nur den Vorgängern anschließen (besonders Meerelfe). Dieser Bericht war super und paßte zu dem Video auf You Toube (bitte NICHT löschen). Auf Facebook gibt es auch eine "Fanseite für Käptn Out" mit vielen guten Wünschen.
Also Danke für den Bericht und für "unseren" Kapitän alles, alles Gute. Liebe Grüße aus Hamburg, Tina + Lutz
(Wir durften ihn 3 x leibhaftig erleben - eine LEGENDE) Wir waren bei der Verabschiedung von Klaus Große dabei, diese war auch schon sehr emotional, deshalb konnten wir diesen Bericht gut nachvollziehen.

von AidaTina am 19. März 2013 um 11:44 Uhr

Ich hatte 2 mal das Vergnügen unter seiner Leitung reisen zu dürfen. Erst als ich zwischendurch mal eine Reise mit einem anderen Kapitän angetreten hatte wurde mir bewusst, wie außergewöhnlich herzerfrischend "Captain Out" war. Ich hoffe, AIDA hat weitere zuverlässige und herzerfrischende Kapitäne in ihren Reihen. Er war ein wirklich belebendes Element mit seien Ansprachen und seiner nautischen Fragestunde. Vielen Dank und alles Gute für die Zukunft! Bernd Out

von BDetering am 14. März 2013 um 13:13 Uhr

Auch wir hatten letztes Jahr das Vergnügen mit Käptain Wiebrecht unterwegs sein zu dürfen.
Es war eine tolle Reise und wir haben uns unter sein Kommando sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt. Seine Durchsagen Morgens und Abends haben wir immer sehr genossen. Wir haben selten so einen lustigen Käptain kennen lernen dürfen. Käptain
" Out ", wir wünschen Ihnen zu Ihren wohlverdienten Ruhestand alles Gute, wir werden Sie sehr vermissen.

von Ellen B. am 14. März 2013 um 05:30 Uhr

Dieser Bericht ging einem sehr nah, besonders wenn man all die Emotionen in den einzelnen Berichten heraus ließt....oder sich fesselnd das 1 Std. Video auf Youtoube anschaut. Gänsehaut pur!!! Auch Ich wünsche Ihnen, obwohl wir uns nur 14 Tage kennenlernen durften - alles alles Gute und genießen Sie die Neue Zeit mit Ihrer Familie an Land und bleiben Sie noch lange Gesund.Käptn Out wird uns in 17 Tagen fehlen.....:-(

von Alex69 am 14. März 2013 um 01:11 Uhr

Mit Käpt´n Out haben wir unsre erste AIDAReise zu den Kanaren gemacht. Unvergesslich - Alles Gute und einen schönen Ruhestand Käpt´n Qut.

Gruß aus Hamburg,
Bug

von Bug am 13. März 2013 um 19:45 Uhr

Ihr wisst schon, dass es auf youtube ein Video von der gesamten Verabschiedung gibt !?
http://www.youtube.com/watch?v=S5T5-HZ0wyQ

von Corpie am 13. März 2013 um 13:11 Uhr

Danke für den schönen, wenn auch "traurigen" Bericht!! Gerne wäre ich im nächsten Jahr noch einmal mit Kapitän Wieprecht auf Reisen gegangen!! Ich glaube, er kann nicht nur "Sprüche klopfen", sondern er hat auch das Herz auf dem rechten Fleck!! Sonst hätten ihn die Kollegen und Koleginnen bestimmt nicht in diesem Rahmen verabschiedet!! Mit so vielen tollen Geschenken und Wünschen von Bord zu gehen, nach 50 Jahren Seefahrt!! Ich glaube, er hat es sich verdient!!!! Mein Wunsch für Captain Out: bleiben Sie, wie Sie sind....und vorallem: gesund!!!!

von Neele6974 am 13. März 2013 um 12:42 Uhr

Das ist ja mal ein toller Bericht, es war sicherlich ein bewegender Abschied. Ich denke mal Käptn "Out" war sehr beeindruckt. Wir haben ihn auch 2 x erlebt. Zuletzt im roten Meer im Dez. 12. Alles Gute für seine Zeit nach Aida. Er war einer der besten Kapitäne die wir hatten.
Villeicht doch mal auf "Aidasehen"

von beate spill am 13. März 2013 um 11:03 Uhr

es war wirklich wieder eine schöne Reise und die Abschiedsparty und auch letzte Tour von Käpt`n Out werde ich wohl nie vergessen , emotionaler ging es nicht .

von peggymoko am 12. März 2013 um 22:58 Uhr

"Käptain Out" alles Gute und viel Gesundheit im Ruhestand !!!!

von JaeschkeWolfgang am 12. März 2013 um 19:07 Uhr

Wir waren dabei, es war eine tolle Reise mit einer tollen Abschiedsfeier für Kapitain OUT, wäre schön wenn über die ganze Veranstaltung auch eine DVD gemacht worden wäre, die unvergesslichen Momente der Reise haben wir.

von leon am 12. März 2013 um 15:37 Uhr

Alles Gute für den Ruhestand. Der Bericht und
die Verabschiedung verursacht Gänsehaut.
Käptn Out durfte ich 2x erleben. Es war Super.
Auf die Durchsagen haben wir uns immer alle
sehr gefreut, diese wurde mit Spannung erwartet.

von uldoma am 12. März 2013 um 11:43 Uhr

Danke für den tollen Bericht und die Bilder. Wir wünschen Käptn Out alles Liebe und Gute, und einen erfüllten "Ruhestand".
Auch wir durften Käptn, Captain Out auf eine Reise erleben und wir waren begeistert von ihm.

von moglibaer44 am 12. März 2013 um 11:38 Uhr

Danke für den tollen Bericht und die Bilder. Wir wünschen Käptn Out alles Liebe und Gute, und einen erfüllten "Ruhestand".
Auch wir durften Käptn, Captain Out auf eine Reise erleben und wir waren begeistert von ihm.

von moglibaer44 am 12. März 2013 um 11:37 Uhr

Vielen Dank für den tollen Bericht. Wir wären gerne dabei gewesen. Allerdings hatten wir 2 mal das Vergnügen, mit Käptn Out zu fahren, war jedes Mal ein super Erlebnis. Alles Gute für den Ruhestand, und vielleicht mal ne kleine Urlaubsvertretung .....?

von Michaela59 am 12. März 2013 um 11:05 Uhr

Mich haben die Worte und Bilder von Hendrik van Dillen und die vielen Grüße unserer Forumsmitglider auch sehr bewegt. Und ich möchte mich den Worten von "Meerelfe" anschließen. AIDA hat hier echt eine Chance verpasst, 50 Jahre Seefahrt zu krönen und "Danke" zu sagen. Kapitän Wieprecht hat alles verkörpert, was einen hervorragenden Kapitän ausmacht. Und wir hätten es uns für ihn sehr gewünscht, Taufkapitän der AIDAstella zu sein. Aber wenn ich all` diese Beiträge hier lese, ist eins sicher: Kapitän Wieprecht ist der Kapitän der Herzen.
Danke und alles Gute für Sie!

von Schutzengel 07 am 12. März 2013 um 06:21 Uhr

Danke Hendrik für deinen tollen Bericht. Dass du tolle Reden halten kannst, wissen wir ja. Daher kann ich mir nun nach deinem Bericht lebhaft vorstellen, wie emotional die ganze Verabschiedung war. Wir haben einige Reisen mit Captain Out erleben dürfen - es war immer grandios.
Dir nun auch einen schönen Urlaub - zum Glück kommst wenigstens du wieder zurück :-)
Liebe Grüße und bis hoffentlich bald Christina

von Christina77 am 12. März 2013 um 06:04 Uhr

Wunderbarer Bericht

von Gelifli am 12. März 2013 um 03:00 Uhr

Ein super Bericht über eine emotionale Verabschiedung. Die Besatzung hat sich viel Mühe gegeben, was zeigt, wie beliebt der Kapitän bei ihnen war.
Wir haben Captain Out leider nie selbst erlebt, aber durch Berichte und Foren viel von ihm gehört und gesehen.
Wir wünschen ihm einen wunderschönen neuen Lebensabschnitt mit seiner Familie.

von Floppy am 11. März 2013 um 22:39 Uhr

Lieber Hendrik vielen Dank für den schönen Bericht. So konnten auch wir ein wenig vom Abschied miterleben. Als wir am 17.02. in Sharm El-Sheikh von Bord gingen lag ja schon etwas Wehmut in der Luft. Wir hatten das Glück und konnten zwei Reisen mit Käptn Out erleben und seine Durchsagen waren immer etwas Besonderes und wenn man ihn mal getroffen hat, merkte man doch bald dass er ein besonderer Mensch ist. Also Ihnen lieber Käptn wünschen wir für Ihren neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute und sagen einfach Danke.

von Berl am 11. März 2013 um 22:12 Uhr

Unsere erste Reise war die Route auf der"Rotsee" auf der Blu mit Käptn Out! Wir fühlten uns "wie in Abrahams Schoß" und denken gerne an dies wunderschöne Erlebnis zurück, das wir nicht zuletzt auch dem Käptn und seiner Crew zu verdanken hatten! Schade, das wir nicht mehr mit ihm fahren könnenn ! Wir wünschen ihm eine schöne zeit im Ruhestand!
Danke für den lebhaften Bericht!

von Christa 54 am 11. März 2013 um 22:03 Uhr

vielen Dank für den schönen Bericht und die Fotos.Wir wünschen Kapitän Out auch alles gute im Ruhestand,auch wenn wir leider nicht das Vergnügen hatten mit ihm als Kapitän zu fahren.LG Gaby

von Gaby-05 am 11. März 2013 um 21:05 Uhr

... und ich hatte schon befürchtet, die „Captain Out“-Fans, die auf seiner letzten AIDA-Tour nicht dabei sein konnten, werden hier gar nichts über seinen Abschied zu lesen bekommen. Ein großes Dankeschön an Hendrik van Dillen für den emotionalsten Bericht, den ich hier seit Langem gelesen habe. So konnten wir wenigstens ein bisschen teilhaben. Gänsehaut lief mir beim Lesen den Rücken herunter und ich musste auch ein paar Mal schlucken. Meine herzlichsten Grüße und allerbesten Wünsche an und für Kapitän Wieprecht. Lieber „Captain Out“, sicherlich werden auch Sie diesen Beitrag gelesen haben und die vielen positiven Kommentare verfolgen. Ich gehöre zu den AIDA-Gästen, die das Glück hatten, nicht nur einmal mit Ihnen über die Meere reisen zu dürfen. Es waren unvergessliche Reisen. Vielen Dank dafür. Unter Ihrem Kommando konnte man sich immer sicher aufgehoben fühlen. Sie werden mit Ihrer unvergleichlichen Art ganz, ganz vielen Gästen in angenehmer und ewiger Erinnerung bleiben. Und sicherlich gibt es viele, die sich wünschen, dass Sie eines Tages doch noch einmal auf ein AIDA-Schiff zurückkehren werden. Sie wissen ja: „Niemals geht man so ganz ...“. Oder wie sagten Sie immer so schön?! „Ohne Abschied kein Wiedersehen“. Abschied haben Sie im Hafen von Palma de Mallorca genommen ... Also ... ;-) Mit Ihnen verliert AIDA Cruises ein wahres Urgestein, einen waschechten Seebären eben. Diese Lücke zu füllen, wird nicht leicht werden. Schade, dass AIDA sich nicht für Sie als Taufkapitän von AIDAstella entschieden hat. Damit hätte das Unternehmen Ihr ein halbes Jahrhundert dauerndes Seefahrerleben auf einzigartige Weise krönen können. Nehmen Sie den Abschied von Ihrer See trotzdem nicht allzu schwer, auch wenn das sicherlich leicht gesagt ist. In diesem Sinne: Alles Liebe und Gute für Ihr „neues Leben“ und herzliche Grüße, Meerelfe

von Meerelfe am 11. März 2013 um 20:21 Uhr

Er war der Kapitän auf unserer 1. AIDA-Reise und als Landratte wusste ich nicht, dass es auf einem Clubschiff so ruhig sein kann. Nachdem ich seinen Ansagen gelauscht habe, wusste ich warum!!! Danke für soooo viel gute Laune.

von Kerstin.aida am 11. März 2013 um 19:44 Uhr

Auch uns wurde es weich ums Herz. Alles gute im Ruhestand und viel Gesundheit.

von Silvio am 11. März 2013 um 19:36 Uhr

Danke für den tollen Bericht und die Bilder.
Wir wünschen unserm Käpt´n Out alles, alles Gute

von micha63 am 11. März 2013 um 19:30 Uhr

Wir wünschen Käptn Out alles Liebe und Gute.Wir hatten auch das Vergnügen unsere letzte Reise mit ihm zu machen.Es war sehr schön, im stillen hatten wir ja noch gehofft auf unsrerer jetzige Reise auch mit ihm auf Tour gehen zu können.Schade, trotzdem noch mal alles Gute und Danke.

von mausi 1 am 11. März 2013 um 19:10 Uhr

Auch ich wünsche einen erfüllten "Ruhestand".Mit Käptn Out begann meie AIDA-Infektion auf der Vita im östl.Mittelmeer und im letztem Sommer konnte ich noch einmal mit ihm über die Ostsee fahren.Ich wünsche ihm alles Gute.

von rhönschaf am 11. März 2013 um 17:41 Uhr

Wir wünschen Käptn Out alles Gute für seinen "Unruhestand", die Reisen mit ihm waren immer ein besonderes Erlebnis :o)

von Wolffi94 am 11. März 2013 um 16:12 Uhr

Auch wir wünschen Kapitän Wieprecht alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand. Hatten zwei Mal das Vergnügen mit ihm auf Tour zu gehen, zuletzt im November mit der Mar die Suez-Passage, welche er mit Bravour gemeistert hat.

von Bellablu am 11. März 2013 um 15:16 Uhr

es war schon sehr ergreifend, vor allem, wenn man die Phase des Abschiednehmens vom Beruf schon hinter sich hat und weiß, was das bedeutet. Um so mehr für einen Mann, der so im Mittelpunkt stand. LG Margit Reimann

von imgeistimmerjung am 11. März 2013 um 14:25 Uhr

Danke an die Crew, die diese tolle Abschiedsparty für Captain Out organisiert hat.Das hat er mehr als verdient. Ohne ihn wird eine Reise mit AIDA nicht mehr das sein, was sie mit ihm war. Sein Engagement, sein Humor und sein Verantwortungsbewusstsein waren und sind unvergleichlich. Wir werden ihn sehr vermissen. Und heimlich singen wir mit: "Junge komm bald wieder", eine Urlaubsvertretung wird doch wohl drin sein...
Danke Kapitän Dieter Wieprecht und alles Gute für Sie!
Danke Hendrik van Dillen für diesen schönen Bericht und die tollen Fotos.

von Schneekönigin am 11. März 2013 um 14:20 Uhr

Danke dir Hendrik für den tollen Bericht!
da hat eine Legende das Schiff verlassen, aber ich glaube eher, das es für ihn in den "Un"ruhe-Zustand geht! Auf jeden fall hat er es verdient...
DANKE

von Marc78HH am 11. März 2013 um 13:30 Uhr

Toller Bericht...Gänsehaut bekommen..ein wundervolles Abschiedsgeschenk an Käptn Out..Danke dafür..und für Kapitän Wieprecht ein erholsamen Start ins Berufsfreie Leben..

von phatka am 11. März 2013 um 13:09 Uhr

Danke für den tollen Bericht und alles Gute und viel Spass im Ruhestand :-)

von Tuhu06 am 11. März 2013 um 12:53 Uhr

Vielen Dank für diesen klasse Bericht von der tollen Abschiedsfeier unseres allseits beliebten "Käptain Out". Er ist und bleibt "Only the Best"! So konnten wir auch ein wenig beim Abschied dabei sein, Er hat es verdient und wird uns fehlen!

von AIDAtini am 11. März 2013 um 12:53 Uhr

Captain Out, die Letzte.
Schade, dass er "von uns gegangen" ist. Leider war es mir nicht vergönnt, unter IHM als Kapitän zu verreisen, doch die vielen Reiseberichte hier gaben mir ein Bild, wie es denn gewesen sein könnte.
Viel Spaß im Ruhestand, Captain Out!

von tzaengel am 11. März 2013 um 12:51 Uhr

Toller Bericht, Danke!!!

von anpr70 am 11. März 2013 um 11:47 Uhr

Danke für den Bericht und für den wundervollen Abschied! Käptn Out wird uns wirklich fehlen!

von af7_nf am 11. März 2013 um 11:36 Uhr

Sehr beeindrucken. Ich denke so einen tollen Abschied hat er auch verdient. Ich bewundere die Menschen die so viel Verantwortung übernehmen und wünsche ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft

von Rene_Petra am 11. März 2013 um 11:29 Uhr

Danke für den Bericht von unserem Käptn Out...

von Ulrich am 11. März 2013 um 11:07 Uhr

Die AIDA Community

Alle user